1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ISA soundkarte bremst ISA ethernet karte

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MidnightRambler, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    hab erstmal nur isa ethernet karte in einen isa slot getan, funzte alles, konnte alles down und uploaden, unlimitiert. dann hab ich ZUSÄTZLICH noch eine isa soundkarte reingesteckt, mit gerätemanager in win2000 aklles konfiguriert, es wurde die soundkarte identifiziert und prima. nun läuft zwar noch ethernet, doch ich kann bestimmte seiten nicht mehr anzeigen und kann keine downloads mehr zuende führen, der balken bleibt bei "soundsoviel" KB immer stehen (komm noch nicht mal bis 100kb meistens). was kann ich tun?? bios ist so eingestellt:

    pnp os installed: no
    configed by: auto
    reset config: disabled
    (das steht beim bios auf der linken seite des bildschirms)

    (auf der rechten seite steht:)
    blabla: PCI AUTO
    blabla: A
    blabla: B

    "blabla" weiss ich nicht mehr

    was kann das problem sein, wie kann ich es beheben?

    thx!!!

    gruss
    alex
     
  2. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Die manuelle Zuordnung von Interrupts und DMAs ist ein großes Problem, weil es im allgemeinen zu wenige Interruptleitungen gibt, die meistens auch schon alle belegt sind.

    Um eventuell noch freie IRQs und DMAs für die BIOS Einstellung herauszufinden, muss man auf Systemanalysetools zurückgreifen, bzw. in die Systemsteuerung von Windows gehen und im Gerätemanager nach Hardwarekonflikten suchen. Diese findet man heraus, wenn man sich, die von allen Geräten verwendeten IRQs und DMAs anzeigen lässt und diese auf einem Blatt Papier notiert und anschließend versucht noch freie Interrupts zu finden. ( In einem Computer gibt es 16 IRQs, die die Nummern 0 bis 15 haben. )
    Manchmal bleibt jedoch auch nicht anderes übrig, als wieder eine Karte aus dem Computer auszubauen.
     
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi MidnightRambler,
    Auf uralten Netzwerkkarten sind häufig Jumper zur Einstellung des IRQ, neuere wurden per Herstellersoftware eingestellt. An Deiner Stelle würde ich mich jedoch nicht verrückt machen, sondern eine neue PCI-Netzwerkkarte von Realtec holen. Diese gibt es für den sagenhaften Preis von ca. 10 - 15 Euro. Ähnliches gilt für Deine ISA-Soundkarte, die sich als Bremsklotz im System erweisen kann. Zusätzlich brauchst Du auch für Win2000 ggf. die passenden Treiber. Ob es die für Deine ISA-Karten noch gibt?
    Gruss Karl der Zweite
     
  4. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    es gibt ja IRQ, DMA und I/O bei non PnP ISA karten, oder? was ist genau was? eine non pnp isa karte will immer ein bestimmtes IRQ haben, sagst du. hab die beschreibung der netzwerkkarte nicht mehr, was tun?

    gruss
    alex
     
  5. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi MidnightRambler,

    Sehr alte Soundkarten kriegen sich sehr gern mit Ethernet-Karten in die Flicken. Es handelt sich bei Deinem Prob ziemlich sicher um einen IRQ-Konflikt. Die Soundkarte "möchte" oft den IRQ 5 haben. Den hat sich aber sehr wahrscheinlich schon die Netzwerkkarte gekrallt. Dazu kommt, dass die Soundkarte vielleicht kein Plug and Play beherrscht. Dann musst Du im Bios den in der Karte fest eingestellten IRQ im Bios für ISA reservieren. PCI AUTO ist dann wohl mit den manuellen Einstellungen zu ersetzen. Die Einstellung Deines OS (=Betriebssystem) ist eigentlich mit yes zu beantworten.
    Prüfe bitte auch, ob die Netzwerkkarte Plug and Play kann. Wenn nicht, darfst Du auch deren IRQ für ISA reservieren.
    Mit alten ISA-Karten kann eine Installation richtig spannend werden. Viel Spass bei config per manuell!
    Gruss Karl der Zweite.
     
  6. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    danke schonmal! :)

    ich seh im bios etwas von IRQ und DMA. was ist das? was muss ich einstellen, muss nur wissen, wie man karten interrupts zuweist :( wenn mir das jemand erklären könnte?

    thx
     
  7. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Vermutlich ist es ein Interrupt-Problem, d. h. es wird der gleiche Interrupt von zwei Geräten gleichzeitig benutzt. Das kann funktionieren, aber nur, wenn alle Treiber der Karten Interruptsharing unterstützen.
    Also entweder neue Treiber für die Karten besorgen, oder im BIOS jeder Karte einen eigenen Interrupt zuordnen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen