1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

isdn im kleinbüro?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von happyhour19, 29. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. happyhour19

    happyhour19 ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    wer kann mir helfen: ich miete demnächst ein kleines büro (als freiberufler), das ich ab und zu beruflich nutze. den überwiegenden teil der arbeitszeit bin ich unterwegs.

    ich möchte nun folgendes einrichten:

    1. eingehende anrufe an meine festnetznummer (die möchte ich in jedem fall haben) sollen per rufweiterleitung auf meinem handy landen.

    2. eingehende faxe sollen nicht in einem faxgerät einlaufen, sondern per weiterleitung auf einen email-account gelenkt werden.

    3. die weiterleitung von 1. und 2. sollte über eine telefon ein- und ausgeschaltet werden, das auf dem schreibtisch stehen soll ? wichtig: ich würde ungern viele codes eingeben oder tastenkombinationen drücken, sondern am liebsten 2 knöpfe bedienen und dann sehe ich per diode oder symbol im display, dass die weiterschaltungen aktiv sind (bzw. inaktiv)!

    4. eingehende mails sollen über w-lan auf meinen laptop gesendet werden. einen festen computer wollte ich im büro nicht aufbauen.

    t-isdn xxl habe ich im t-punkt bestellt und damit 3 rufnummern (2 für anrufe, 1 für faxe) ? wie die optionen für die restlichen anforderungen sein könnten, ist mir nicht wirklich klar geworden (bin allerdings auch absoluter laie).

    welche hardware brauche dafür? benötige ich wirklich telefonanlage, isdn-telefon, systemtelefon etc.

    und: habt ihr einen tipp, welche produkte meine anforderungen erfüllen und trotzdem günstig sind?

    danke für die hilfe!
    markus
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Ich versuch mal ein paar Antworten:

    2. Hat erstmal nix mit ISDN zu tun. Die meisten Internetprovider bieten diesen Service an, Du bekommst dann von denen eine Faxnummer zugeteilt

    4. Einen WLAN-fähigen ISDN-Adapter zu annehmbaren Preisen zu finden, dürfte nicht einfach werden. Schau evtl. auch mal nach einer Bluetooth- oder DECT-Variante bzw. ganz altmodisch per (USB-)Kabel.

     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    ...Eine Telefonanlage dürfte für Dich überflüssig sein, ein ISDN-Telefon tut es auch. (es sei denn, Du hast noch ein analoges Telefon rumliegen, das Du unbedingt nutzen willst. Inwieweit der dann mindestens nötige D/A-Wandler die ISDN-Grundfunktionen, wie Weiterleitung etc. bietet, entzieht sich meiner Kenntnis...)

     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    ...Gabs denn bei der Bestellung des ISDN-Anschlusses nicht gleich subventionierte Gerätschaften dazu? Mir wurde eine Telefonanlage quasi hinterhergeworfen, ist allerdings auch schon ein paar Jahre her.

    Gruß, MagicEye
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    1. Das geht ohne Zusatzgeräte und Kosten für die 2. Leitung direkt über die Vermittlungsstelle - ist im Komfortanschluß dabei. Beim Standardanschluß zahlst du die 2. Verbindung zum Handy und du brauchst ein ISDN-Telefon, dass das unterstützt oder eine Telefonanlage.

    2. Das wird schwieriger - mit der Ortsnummer von der Telekom fällt mir nur ein, mal die Leistungen der T-Net Box durchzublättern, da war glaube was mit zwischenspeichern von Faxen usw. dabei. Hast du bis jetzt keine Faxnummer und musst sie damit eh unters Volk bringen, helfen die schon genannten Fax2Mail Dienste - web.de kann z.b. sowas. Auch hilfreich könnte eine 0700er Nummer sein. Bei den meisten Anbietern dieser Nummern ist ein ganzes Mangment von Wieterleitungen samt Zeitprofilen usw. dabei.

    3. Wenn du keine entsprechende Telefonanlage ist dein Ansinnen Wunschdenken.

    4. Ein DECT-Telefon samt Onlineadapter - z.b. von Siemens. Kosten um die 400 Euro. Oder eine BlueFritz! - mit der größeren Ausgabe hättest du dann gleich eine brauchbare Analog-Telefonanlage. Ich glaube die neuen können auch schon IP-Telefonie. Ich würd die 2. Variante vorziehen.

    Gruss, Matthias

    PS: Wenn jemand anfängt von Systemtelefonen zu reden, solltest du ihn aus der Tür prügeln ;) - Also zusammengefasst empfehle ich eine BlueFritz! ("Starterpaket") für den kabellosen Internetzugang und als analoge Telefonanlage (man weiss ja nie was noch kommt), ein ISDN-Telefon oder Analogtelefon (wenn Fritz) ein Fax2Mail Onlinedienst, Anrufweiterletung wahlweise per BlueFritz oder ISDN-Komfortanschluss.
     
  6. happyhour19

    happyhour19 ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    jetzt habe ich ein wenig navigation. nochmals danke für euer engagement!

    markus
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Wenn ich mich richtig erinnere war das mal ein Werbeargument für den Komfortanschluß - seinerzeit hieß es, dass bei diesem die Weiterleitung in der Vermittlungstelle und nicht über die 2. Leitung des Kunden realisiert wird und damit auch keine Gebühren anfallen. Aber ich kann mich da auch täuschen...

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen