1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ISDN Problem: Teilweise Telefonanschluss besetzt oder nicht erreichbar

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von veityboy, 16. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. veityboy

    veityboy ROM

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo liebe Forumleser,
    ich wende mich an Euch, da ich keine Idee habe wie ich unser ISDN-Problem lösen kann. Wir haben ein privaten Telefonanschluss mit einer Vielzahl an Geräten angeschlossen bei der Telekom, sowie einen DSL-Anschluss.
    Ich werde weiter unten genauer auf unsere Gerätekonfiguration eingehen und nun erstmal mein Problem beschreiben:

    Problem:
    Unser Telefonanschluss funktioniert überwiegend. Das bedeutet, dass normalerweise alle unsere Telefone und Computer funktionieren. Dann kommt es jedoch ohne, das san der Konfiguration irgendwelche Änderungen durchgeführt wurden und ohne erkennbare Regelmässigkeit dazu, dass unsere Anschlüsse nicht mehr funktionieren, was sich wie folgt auswirkt:
    Unsere Telefone scheinen für uns ganz normal zu funktionieren, doch wenn von aussen jm. anruft bekommt er entweder:
    - besetzt Zeichen
    - kein Teilnehmer unter dieser Nummer
    - Netzabschnitt besetzt
    - oder einfach nur Stille

    Wir stellen, das Problem dann erst fest, wenn jm. bei uns auf Handy anruft und informiert. Gelöst wird das Problem dann normal dadurch das wir versuchen wo anzurufen, wobei wir dann bei den ersten Versuchen immer STÖRUNG im Display angezeigt bekommen. Dann funktioniert es irgendwann wieder und wir könen angerufen werden.

    Ich habe keine Ahnung wo das Problem liegen kann, da es immer unregelmässig Auftritt und es keinen Auslöser gibt der mir aufgefallen ist.
    Kann jm. von Euch eine Lösung finden?

    Gerätekonfiguration:
    Folgende Geräte sind bei uns angeschlossen:
    - NTBA der Telekom
    - Telefonananlage der Telekom: Eumex 322
    dort angeschlossen 3 Telefone, 1 Fax und 2 Computer
    - T-Sinus 721 PA (wurde auch schon ausgewechselt und Problem bestand weiterhin)
    - T-Easy P520
    - T-Easy PA520
    - HP Officejet 5505 All in one (Fax)

    Ich habe bereits 2mal alle Telefone vom Netz genommen und die Eumex neu resetet, sowie der NTBA den Strom genommen. Dann habe ich Schritt für Schritt alle Telefone wieder an die Eumex angeschlossen und diese entsprechend konfiguriert. Das Problem ist dann aber nach 2 Tagen wieder aufgetreten.
    Wie kann es sein, dass das Problem nur teilweise auftritt.

    Ich hoffe jm. von Euch hat die Zeit und das Wissen um mir einen Tip zu geben und mir so weiterzuhelfen.
    Herzlichen Dank
    Veit
     
  2. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Ich würd mal die Eumex komplett neu konfigurieren, vorher allerdings in den Auslieferzustand versetzten.
    Sollte dies nicht helfen, mal schauen ob's eine aktuellere Firmware für diese Anlage gibt.
    Du kannst den Fehler auch mal eingrenzen, indem Du nur Deinen T-Sinus 721 PA direkt ans NT-BA hängst (MSN umprogrammieren!!)
     
  3. Gismo01

    Gismo01 Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    49
    Hallo,

    das hört sich an, als ob deine Eumex einen defekt auf weist.
    Wie alt ist die Eumex denn, wegen evtl. Garantie, oder nimm mal einen anderen NTBA / NTBBA (Splitter), könnte auch sein das diese Geräte einen Defekt haben.

    Gruß
    Michael
    bei fragen michaelreinbold@arcor.de da kannst du mich direkt ansprechen.
     
  4. MeisterYoda

    MeisterYoda ROM

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    1
    ich habe das gleiche Problem allerdings ohne ISDN Telefonanlage.

    Wir haben den S0-Bus direkt an den NTBA angeschlossen. Der DSL Splitter ist ebenfalls am NTBA angeschlossen. Am Splitter hängt ein DSL WLAN Router.

    Auch bei uns tritt es immer wieder auf, dass man, wenn man anruft die Meldung bekommt : "Teilnehmer vorübergehend nicht erreichbar".
    Dann hilft meistens den DSL Router neu starten. Dann gehts wieder.
    Aber die alles entscheidende Frage ist jetzt: Ist der Router defekt oder ist was mit dem Anschluss

    Gruß

    Meister Yoda
     
  5. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Der Router (integriertes Modem) ist verm. direklt am Splitter angeschaltet und kann u.U. den ISDN-Anschluss blockieren.
    Evtl. Router tauschen.
     
  6. bluekobolt

    bluekobolt Guest

    Hi!
    Wir hatten das gleiche Problem auf Arbeit.
    Erst ein kompletter Neustart der Telefonanlage (Großanlage von Siemens) brachte den gewünschten Erfolg. D.h. ich würde auf ein Problem bei der T-Com / Vermittlungsstelle schliessen.
    Du müsstest Dir die Daten mal aufschreiben Tag / Uhrzeit / wer hat angerufen / war gerade jemand im Internet und soweiter und dann bei der T-Com Störstelle mal nachfragen ... bzw.
    Deine TK Anlage zeichnet/sollte irgendwo ein Protokoll über Verbindungen / Aktionen erstellen. Mit Hilfe dieses Protokolles sollte es eigentlich möglich sein, den Fehler weiter einzukreisen.
     
  7. benkenobi68

    benkenobi68 ROM

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    wir haben ähnliches Problem.

    Am NTBA hängen lediglich zwei Geräte. Zum einen ein schnurlos ISDN Telefon von Simens und dazu ein ISDN Router von D-Link.

    Am Netzwerk hängt noch ein WLAN-AP von Netgear.

    Nach geraumer Zeit treten auch bei uns die oben beschriebenen Probleme auf.

    Im Ausschlußverfahren konnten wir feststellen, dass es halbwegs stabil bleibt, wenn der WLAN-AP nicht am Netz hängt.

    Bei diesem haben wir zusätzlich festgestellt, dass dort eine pulsierende Spannung von -60 bis +120 mV vom AP-Gehäuse gegen Masse existiert.

    Das Problem ist teilweise recht massiv, manchmal tritt es auch über 14 tage gar nicht auf.

    Wer weiß mehr...?

    Gruß JU
     
  8. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Musst Du probieren.
    Evtl. nur das ISDN-Telefon betreiben (ohne Router)
    Ggf. das NT-BA tauschen (bei Telekom anrufen und dir eins zuschicken lassen)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen