1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ISDN-Verbindungen

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von testerx1, 17. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. testerx1

    testerx1 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    10
    ISDN, Anschlüsse
    Guten Tag,
    in unserem Zweifamilienhaus ( insgesamt 8 Zimmer )
    möchte ich jeweils pro Zimmer eine ISDN-Steckdose und
    eine Netzwerkdose installieren.
    Der Installationsaufwand wäre am einfachsten an jede
    ISDN-Dose ein Kabel über vorhandene Versorgungsschächte zu legen, und diese an einem ISDN-Patchfeld anzuschließen, wie verbinde ich nun den vorhandenen NTBA mit dem Patchfeld, und muß an jeder ISDN-Dose ein Widerstand eingesetzt werden.
    Vielleicht hat jemand einen Tipp wo ich solch einen Verkabelungsplan finden Kann am besten mit Beispielen, oder einen Buchtip, oder Link.
    Vielen Dank im voraus.
    Welches Kabel wäre für die LAN-Verbindung zu empfeh
    len. ich dachte an CAT7 ist das ok ? ( wollte für die Zukunft gerüstet sein, won wegen 1000MHZ ) Die kabel werden ebenfalls über die Versorgungsschächte an ein Patchfeld geführt, und von da mit einem Switch zB. Level One 100/1000 verbunden. Gibt es irgendwo praxisbezogene Literatur mit Beispielen.

    Für Infos wäre ich sehr dankbar.
    Grüße testerx1
     
  2. testerx1

    testerx1 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    10
    Guten Tag kalweit
    vielen Dank für den Hinweis.
    Gruß
    testerx1
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
  4. Gast

    Gast Guest

    brauch nur, wenn du fehler in der verbindung hast!

    sorry, wenns hart kling, aber schwachsinn!

    auch schwachsinn!


    eine telanlage mit mehr als einem interen s0 bus....

    wo gibts die und vor allem was kostest die?

    aber eins sollte auf jedenfall wichtig sein!

    pro s0 bus, egal ob intern oder extern sind max. 8 isdn geräte möglich!
     
  5. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hallo,
    in jedes Zimmer ein eigenes LAN-Kabel, das Gegenstück läuft am Patchfeld auf. Und von dort wirds auf'n Router bzw. Switch/Hub gepatcht. Hier bitte alle 8 PINs belegen, dann kannst Du auch mal ISDN drüberlaufen lassen.
    Genauso beim ISDN, dann hast Du sternförmig verdrahtet und es reichen hier 4 Drähte pro Zimmer, aber in jedes Zimmer sollte dann ein Wiederstand.
    Alternative: 1 So-Bus durch das ganze Haus: 4 Drähte in Zimmer 1, 4 Drähte zurück, dann wieder 4 Drähte in Zimmer 2 und wieder 4 zurück. Da nur in die letzte Dose die Widerstände. Klemmst dann direkt am NT-BA ein und Du hast einen externen So-Bus, oder aber lässt dies über eine TK-Anlage laufen (= interner So-Bus). Beim sternförmigen So-Bus wäre eine Telefonanlage mit dementsprechend vielen So-Schnittstelen erforderlich. Aber bitte nicht sternförmig und alle auf's NT-BA, ist zwar am billigsten, technisch nicht einwandfrei und führt zu Fehlern.
     
  6. Gast

    Gast Guest

    gigabits kabel wird meiner meinung nach als kat6 bezeichnet....
     
  7. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hab irgenwo gelesen das für 1 Gbit kat5e das richtige ist, wichtig ist das "e"

    bin aber nur zu 99% sicher

    bis dann
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen