Iso-Datei anlegen - aber wie?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von tk69, 22. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tk69

    tk69 Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    205
    Hallo,

    habe zunächst eine CD-R mit Nero als ISO-Datei erfolgreich erstellen können. Habe dann, weil noch Platz war die CD-R bis zum Rand vollgestopft und fertiggebrannt.

    Anschließend wollte ich von der gesamten CD eine ISO-Datei erstellen. Macht er aber nicht. Nero meckert, weil er nur von dem ersten Track eine ISO machen kann. Wieso??

    Gibt es in anderen Programmen ähnliche Probleme?
    Kann man mit dem ISO-Buster auch ISO's erzeugen? Wie?

    Danke schon mal, cu und Gruß
    tk
     
  2. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Liegt vermutlich daran, weil Du jetzt mehrere Sessionen auf Deiner CD hast!


    Evtl. kann das UltraISO, oder die Komplett-Version von IsoBuster, kenne ich aber beide nicht.

    Womit es aber auf jeden Fall geht, ist MKISOFS, damit kannst Du aus jedem Verzeichnis auf Deiner Platte ISO's machen. Ist aber ein Kommandozeilentool, also für heutige Verhältnisse gewöhnungsbedürftig (Suchbegriff dafür 'cdrtools'!). Allerdings gibt es auch ein GUI dazu (Suchbegriff dafür 'cdrtfe'!).

    MfG Taesi
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mit UltraIso geht das wunderbar, mit WinIso würde es z.B. auch gehen, aber nicht mit IsoBuster.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen