".iso"-Datei wird nicht erstellt - Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von zanussi100, 21. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zanussi100

    zanussi100 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    11
    Sorry, wenn ich mich jetzt als Super-DAU outen sollte oder ins falsche Forum poste - vieleicht hilft trotzdem jemand.

    Zum Problem: Ein Bekannter hat sich ein Acer-Notebook gekauft und wollte mit diesem eine SEINER GEKAUFTEN DVDs mittels DVD-Shrink in eine Sicherheitskopie wandeln, um das Original dem dauernden Zugriff seiner Tochter zu entziehen.
    Auf dem Desktop-PC ging das wohl ohne Probleme - das Programm fragt nach der Ausgabeform, man klickt Image-Datei an, es fragt nach Namen und Speicherort und nach getaner Arbeit liegt dort wohl dann eine Datei namens "xyz.iso" auf der Platte.

    Nun, beim Notebook ging das ganz genauso, Auswahl und alles wie immer - nur lag nach dem Wandeln keine .iso - Datei im entsprechenden Verzeichnis, sondern 5 merkwürdige andere Dateien, mit denen das vorinstallierte Brennprogramm (NTI-CD-Maker oder so ähnlich) nix anfangen konnte.

    Ich konnte zunächst auch nicht helfen, vermute aber, daß das weniger am Ripper liegt, sondern irgendwie am vorinstallierten WinXP. Kann es sein, daß die Dateiendung ".iso" diesem irgendwie unbekannt ist? Dem Brennprogramm vieleicht auch? Dieses hat in seiner Vorauswahl, wenn man Images brennen möchte, nämlich ".iso" garnicht drin - im Gegensatz zu Nero.

    Vieleicht versteht jemand mein Geschwafel und kann helfen, danke :cool:
    Tom
     
  2. Dragonmaster

    Dragonmaster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    548
    1. Muss man DVD-Shrink sagen, dass es ne ISO-Datei schreiben soll (vermutlich hat es DVD-Dateien geschrieben, wäre schön gewesen, wenn du deren Endungen angegeben hättest...) und
    2. sollte der Bekannte sich überlegen, ein gescheites Brennprogramm zu kaufen :D
    Bei Nero kann man die DVD-Dateien in die Video-DVD-Zusammenstellung ziehen, dann werden sie richtig gebrannt. Oder halt über die ISO-Funktion.

    Dass die Endung ".iso" dem Notebook bzw. Windows unbekannt ist, kann nicht sein, denn wenn eine ISO-Datei vorhanden ist, wird sie auch angezeigt. Auch wenn der Endung keine Anwendung zugeordnet ist...

    :cool:
     
  3. $ebi

    $ebi ROM

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1
    hab auch das problem...komischerweise auch mit nem acer notebook, wobei ich auf dem alten gericom notebook nie probleme hatt...
    dvd shrink spukt trotz einstellung iso-erstellen (und bei der auswahl, wo das hin soll und der bennenung der datei zeigt er nochmals an, dass er das eigentlich als .iso speichern will) lauter dateien (.I00, .I01, .I02, .I03, .I04 & .MDS) aus, mit denen ich nicht das anfangen kann, was ich will...
    was tun?
    besondere einstellung? welche häkchen habt ihr denn gesetzt?
    thx

    $ebi
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    DVD-Shrink muß den Kopierschutz umgehen, um eine Sicherungskopie von gekauften DVDs zu erstellen.
    Die aktuelle Gesetzeslage in D läßt dies nicht zu und Diskussionen darüber sind daher nicht erwünscht (außer wenn es um die Version geht, die keinen Kopierschutz knacken kann und die DVDs aus eigener Produktion stammen...)

    Gruß, MagicEye04
    Moderator
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen