1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ist Aufrüstung von XP2400+ auf XP3000+ noch sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von elbandi, 20. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elbandi

    elbandi Kbyte

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    152
    Hallo Gemeinde,
    Grund meiner Anfrage: Ich möchte mein System noch ein paar Monate nutzen und nicht schon jetzt auf ein neues Board inkl. der dazu notwendigen Komponenten umsteigen.
    Kann die Aufrüstung auf einen XP3000+ (Barton), Taktfrequenz 2167MHz/Bustakt 333MHz gegenüber meinen jetzt verwendeten Prozzi zu einer spürbaren Leistungssteigerung führen? Oder evtl. ein XP3200+ mit 2200MHz/400MHz?
    Bin Euch für einen Tip sehr dankbar!

    Mein System:
    BS: Windows XP Prof./SP2

    Netzteil: BE Quiet 400 W
    Board: Abit NF7-S V. 2.0 – Bios Up. Nf7d27
    Prozzi: Athlon XP 2400+/FSB266 (auf 333) – EKL Blade XP
    Speicher: 2x 256MB Inf+Inf CL2.5 (333)
    Graka: Sparkle 6600GT (AG43GDH) – Treiber XP7190
    1x HD SATA WD
    1x DVD-Writer
    1x DVD-LW
    Monitor: Viewsonic VP181s
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi elbandi,

    wenn möglich würde ich da noch auf einen 3200/400 FSB aufrüsten. Der CPU Kühler dürfte das auch ohne Probleme mitmachen.
    Dann kannst Du noch einige Zeit mit dem Teil arbeiten.
     
  3. elbandi

    elbandi Kbyte

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    152
    Hi ossilotta,

    ja danke auch! Werde mal nach einen günstigen 3200/400FSB Ausschau halten.
    Möchte nur gerne die Übergangszeit mit den Zwitterboards auslassen. Irgendwann so um die 1998 habe ich das P2L-B von Asus verbaut. War auch so ein Teil. 2x ISA, 3x PCI und einen AGP. Aber das kennst Du ja.
    Wir hören uns.

    Gruß elbandi
     
  4. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Wenn Du eine 200 MHz AMD-CPU verbaust, achte auch darauf, dass Dein RAM auch 200 MHz FSB-Takt hat, damit Du Dein System synchron laufen lassen kannst.
    Sollte Dein Speicher das nicht mitmachen, sind incl. CPU und RAM ca. 250 € fällig. Das wäre für mich dann ein wenig zu teuer für ein paar mehr MHz der CPU. Aber musst Du wissen......
     
  5. elbandi

    elbandi Kbyte

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    152
    Hi Cingsgard,
    im Prinzip klar - gibt es denn die Möglichkeit den 166 MHz RAM auf 200 MHz zu bringen? Evtl. über Bios-Einstellung. Zur Zeit werkelt die CPU XP3200+ lt. System mit 2200 MHz/200(400) FSB.
    Grüsse

    :) Nachtrag: Frage hat sich erledigt! Habe den Schalter im Bios gefunden - RAM läuft jetzt auf 400 MHz - bisher ohne Probleme.
    Frohe Ostern
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen