Ist da noch was zu retten?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Bruder Bop, 1. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Hallo!
    Mir ist eben eine mittelschwere Katastrophe passiert. Urplötzlich und ohne ersichtlichen Grund musste ich feststellen, dass nach dem Beenden von Mozilla auf einmal meine Festplatte in Mitleidenschaft gezogen wurde. Auf C:/ fehlten auf einmal wichtige Ordner und Programme. Dafür gibt es einen Ordner mit dem undefinierbarem Namen "Jag_Dv...und ein paar unbekannte Zeichen, die nicht auf meiner Tastatur sind" Es gibt auch noch ein paar andere Dateien, deren Namen aus undefinierbaren Zeichen bestehen. Einige Programme funzen nicht mehr, andere problemlos. Auch sämtliche Treiber sind noch installiert und ich komme auch ohne Probleme ins Internet. Musste allerdings Mozilla und Opera neu installieren. Suche nach Viren etc war sowohl mit meinem Scanner, als auch mit verschiedenen Onlinescannern ohne Ergebnis. Was ist da passiert und gibt es irgendeine Chance, dass ich die Dateien und Ordner wiederherstellen kann? Verblüffenderweise ist meine Festplatte trotz all der fehlenden Daten nämlich angeblich noch genauso voll wie vor dem Crash. Wer hat eine Idee? Danke im Voraus.

    Bruder Bop
     
  2. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Moin!
    Also unter Windows selber wirst Du auch kaum Chancen haben, solche Dateien zu löschen!
    Du mußt den Rechner im DOS-Modus starten und sie dann manuell löschen!
    Wie vorher schon erwähnt mittels "Deltree" (sofern der Befehl noch vorhanden ist!)
    Unter Windows ist es unter Umständen so, daß die Dateien irgendwie noch mit nem anderen Prog. verknüpft sind und Windows denkt, daß sie noch verwendet werden. Folglich kannst Du sie unter Win nicht löschen!
     
  3. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Leider lässt sich diese letzte Mülldatei nicht umbennen. Bei den Mülldateien, bei denen ich es geschafft habe sie zu löschen, habe ich die Dateien mit einem Editor geöffnet und sie dann unter anderem Namen abgespeichert und dabei auch gleich das Dateiformat geändert. Danach ließen sie sich löschen. Bei der letzten Mülldatei kommt immer die Meldung, dass man sie nicht öffnen darf (Windows Schutzverletzung Nummer Blabla...), dass man sie nicht umbennen darf und dass man immer nett zu ihr sein muss. :-)

    Gruß
    Bruder Bop
     
  4. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Hallo!
    Mit "Fix it " habe ich die Festplatte nur nach Fehlern überprüft, nicht nach Viren etc!. Wie ich bereits in meiner ersten Schilderung des Problems ausführte, habe ich den PC bereits sowohl mit meinem Virenscanner (Norton), als auch mit verschiedenen Onlinescannern durchsucht. Das war das erste, was ich tat. Definitiv Fehlanzeige. Spybot nutze ich auch. Keine Befunde. Das würde mich auch sehr wundern, denn ich nutze weder den IE, noch Outlook etc(Also die potentiellen Risikofaktoren, wenn man so will), lade grundsätzlich nichts aus dem Web, das ich nicht selbst und mit voller Absicht als Download herausgesucht habe, öffne keine Mailanhänge, wenn ich nicht genau weiß, dass mir ein Bekannter etwas rüberschickt, nutze Schutzprogramme gegen Viren, Dialer und Malware etc. Ich hatte leider keinen Erfolg beim Versuch, die Dateien mit dem PC-Inspector zu retten. Aber das war ja, wie schon prophezeit, eh nur eine theoretische Chance. Da habe ich wohl Pech gehabt. Die Daten sind weg. :-( Ansonsten funzt der Rechner wieder 1a (Bis auf eine, habe ich mittlerweile auch all die seltsamen Dateien löschen können.). Der einzige Schaden sind halt die verschwundenen Dateien. Na ja, es hätte schlimmer kommen können. Ich hoffe, der installierte Patch bewahrt mich davor, dass so etwas noch einmal passiert., Wenn mich mein Schulenglisch nicht täuscht, deutet dieser Patch ja darauf hin, dass Microsoft genau dieses Problem kennt. Wahrscheinlich war das wohl die Ursache. Das vermutet auch jemand anderes, den ich zwischenzeitlich fragen konnte und der durchaus was davon versteht, weil er Informatik studiert. Vielen Dank auf jeden Fall allen, die mir geholfen haben! :-)

    Gruß
    Bruder Bop
     
  5. rolando62

    rolando62 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    391
    Bruder Bop!
    Kann es sein, daß Du Dir einen Virus oder Dialer herunter geladen hast? Lade Dir einmal Spybot von http://security.kolla.de herunter! (Kostenlos) Mit FixIt war ich nicht zufrieden, hat DLL\'s und anderes gelöscht. Danach liefen einige Programme nicht mehr. Habe jetzt TuneUp 2003 von http://www.tuneup.de ohne jegliche Probleme. Wenn Du kein AntiViren-Programm hast lade Dir die 30 Tage Trail-Version von Kaspersky AVP 3,5 Pro herunter! http://avp.ch (unten links deutsch drücken)
    Roland
     
  6. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Hi!
    Das mit dem Patch ist ein guter Tipp. Danke! Einen anderen PC habe ich leider nicht in der Nähe. Zumindest nicht auf die Schnelle.

    Gruß
    Bruder Bop
     
  7. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Hallo!
    Zuerst mal vielen Dank, dass ihr euch meiner erbarmt! :-) Ich gebe mal einen Zwischenbericht. Ich habe die Festplatte mit dem Programm "Fix It Utillities" auf Fehler untersucht. Ergebnis war die Mitteilung, dass einige Dateien umbenannt wurden. (Das einige flöten gingen, wurde leider nicht erwähnt :-( ) Mehr kam dabei nicht heraus, nur der Hinweis, dass ich das Laufwerk C:/ defragmentieren soll. Da ich ja ein gehorsamer Mensch bin und mache, was mein PC mir sagt, habe ich das also erledigt. Ergebnis: Der komische Ordner "Jag_Dv...etc" ist verschwunden. Es sind nur noch 4 Dateien mit undefinierbaren Zeichen als Namen da. Allesamt 0 KB groß (Man kann sie öffnen, sie sind aber leer) und alle lassen sich leider nicht löschen, weil dann irgendein Windows-Schutzfehler oder so ähnlich verletzt wird. Vielleicht ist es ja wichtig. Gelöscht wurden nur Dateien und Ordner, die einfach unter C:/ angelegt waren. Von den System-Programm- oder sonstigen Dateien wurde nichts angerührt. Oder anders ausgedrückt: Alles, was irgendwie von vornherein zum Betriebssystem gehörte (Win 98 SE) blieb unangetastet ("Eigene Dateien etc), was ich selbst mal angelegt habe, wurde gelöscht. (z.B einen Ordner, in dem die Zip-Version von Foxmail lag) Ansonsten funzt der Rechner, nur dass die Dateien und Ordner flöten gingen, ist echt schei...., denn in einigen Dingen steckte wirklich viel Mühe und die scheinen jetzt unwiederbringlich weg zu sein, denn ich hatte leider noch nicht von allen Sicherungskopien auf CD gemacht. Na ja, nun seid ihr im Bilde.

    Gruß
    Bruder Bop
     
  8. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    welches Betriebssystem haste denn? Bei Win9x mal in der Dosbox:
    fdisk/mbr eingeben, dann wird die Partitionstabelle neu geschrieben, und evtl. hilft das schon.

    Ansonsten können Dir auch Programme wie Ontrack oder Easy Recovery weiterhelfen.

    mfg ghostrider
    [Diese Nachricht wurde von ghost rider am 02.08.2003 | 13:46 geändert.]
     
  9. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hallo Bruder Bop

    Prüf mal deine Festplatte und vor allem deren Oberfläche auf Fehler. Das kannste zur Not auch mit ner Bootdisk machen - was vermutlich sogar besser ist.

    Ansosnten versuche diese komischen Dateien doch einmal mit notepad zu öffnen und schau mal an, was da so steht. Evtl. hilft dir der Inhalt weiter.

    Grüße
    Peter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen