1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ist das Netzteil OK ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Morpheus_2k, 24. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    s (ich glaube alles so Athlon\'s XP 1700+, oder so) eingebaut hat.
    Hier mal die ganzen Daten:

    Codegen 350 W PFC
    AC Input: 115/230VAC 8A/4A 50/60Hz
    AC Output: 115/230VAC 1A/0,5A 50/60Hz

    DC Output:
    +3,3V 14A
    +5V 30A
    +12V 15A
    -5V 0,5A
    -12V 0,8A
    +5VSB 2A

    Ist das OK? Was sollte man sonst beachten und welches Netzteil ist zu einem guten Preis sonst zu empfehlen?
     
  2. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Danke für die Tipps. Was würde denn passieren, wenn ich dieses trotzdem näme? Rechner platt? Soll wohl ein XP 2000+ rein und ne Geforce4. Was bedeuten die Daten auf dem Netzteil eigentlich genau? Kann mir nicht ganz so viel drunter vorstellen!

    Was haltet ihr von diesem Netzteil: Levicom blackline 420 Watt
     
  3. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    kann sein, dass bei deinem vater in der firma so ein netzteil ok ist. wenn du aber spielen willst und eine gf 3 oder 4 oder ati radeon als grafikkarte nutzt, kommst du wohl nicht um ein neues netzteil rum.
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    14 A auf 3,3 V in Verbindung mit einem AMD System mit >1 GHz ist kaum machbar. Zudem haben die Codegen-Netzteil keinen guten Ruf. Meistens unterschreiten diese Netzteile sogar noch die aufgedruckten Daten.

    In meinen Augen sind die "Dinger" einfach nur *Schrott*

    Empfehlenswert ist z.B. das HEC 300 LR-PT oder das COBA pS350-S, wobei das COBA sogar noch einen Doppellüfter hat und zu dem unter Volllast noch ziemlich leise ist. Beide z.B. bei Vobis oder Atelco und vielen anderen PC-Läden für ca. 50 ? zu kaufen.
    Alternative wären alle Enermax-Netzteil - gut und etwas teurer ab ~70 aufwärts.

    Andreas
     
  5. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Da müsste man den neuen Rechner kennen. Via "C3" in einem CS601-Gehäuse (ohne Netzteil) ginge sicherlich.
     
  6. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Hallo??? Was ist denn jetzt mit dem Levicom Netzteil? In Ordnung ???
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Leider halte ich nicht viel von Codegen (siehe dazu auch hier: http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=79291)

    Beim Netzteil ist nicht die Wattzahl ausschlaggebend, sondern die einzelnen Stromstärken (Ampère) auf den diversen Versorgungsleitungen. Für AMD-K7-Systeme sind folgende Werte empfohlen:

    20 Ampère bei 3,3 Volt
    30 Ampère bei 5 Volt
    15 Ampère bei 12 Volt
    165 Watt Combined Power (3,3 + 5 Volt)

    Mag sein, dass bei Deinem Vater das Netzteil mit dem AMD-Prozi absolut einwandfrei funktioniert hat. Dein Vater wird aber wohl kaum einen der stromfressenden Hochleistungsgrafikkarten drin gehabt haben.

    Es ist auch auf die Lautstärke zu achten (Netzteile können auch störend laut sein). Nicht schlecht sind Netzteile mit Doppellüftern in diese Hinsicht. Ein empfehlenswertes Netzteil ist das COBA 350 Watt mit Doppellüfter. Andere empfehlenswerte Netzteilmarken: HEC, TSP, Antec, Sirtech, Fortron und Enermax.

    Gruss,

    Karl
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo christian,
    laut amd empfehlung sollte das netzteil folgende werte aufweisen:
    3.3 volt 20 ampere
    5 volt 30 ampere
    12 volt 15 ampere

    höhere werte können nie schaden.
    14 ampere auf 3.3 volt sind aber eindeutig zu wenig.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen