Ist dieses Notebook ok, Frage zu CPU?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von cosmic1000, 21. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cosmic1000

    cosmic1000 Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    39
    Hallo, möchte mir ein Notebook kaufen um hauptsächlich von zu Hause und bei meinem Freund ins Internet zu gehen und um Photobearbeitung und Bildbearbeitung zu machen und Filme zu brennen.

    Hab mir jetzt die Notebooks im Laden angeguckt und einen gefunden, der mir ganz gut gefällt.

    Fujitsu-Siemens, Amilo M7440G

    Arbeitsspeicher 1024MB, CPU 1.600MHZ
    Prozessortyp: Intel Centrino M725A
    Grafikchip: Intel 915GM PCI-Express bis zu 128MB
    Bildschirm "15, max. Auflösung: 1024x768
    optische Laufwerke: DVD+/-RW DL
    Festplatte: 80GB
    TV Ausgang
    Modem
    iLink/firewire
    Netzwerkanschluß
    Wireless Lan 54 MBit
    USB Ports 4
    Software Windows XP Home, Works 8.0
    Akkulaufzeit bis 3,5stunden

    Jetzt war ich mir nur nicht sicher ob CPU ausreicht, weil mir 1.600mhz doch recht wenig vorkommt, oder reicht das? Ich kenn mich nicht gut damit aus, aber gibt da ja schon viel höhere Zahlen.

    Ich habe zu Hause einen AMD Athlon Compter 1800 + 1533 MHz,256 Arbeitsspeicher den ich vor 3 Jahren gekauft habe, aber der ist mittlerweile zu lahm. Vorallem wenn ich ein paar Sachen gleichzeitig machen möchte, bleibt der Rechner hängen. Liegt sowas an zu wenig CPU oder an zu wenig Arbeitsspeicher RAM?

    Und da bin ich mir jetzt unsicher, weil dieses Notebook ja auch nur 1.600mhz hat, reicht das denn oder nicht?

    vielen dank

    liebe grüße
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Die CPU ist von Takt und der Rechenleistung her mit dem Athlon A64 vergleichbar.
    Ein Pentium 4 müsste für die gleiche Lestung mindestens 2.8 GHz haben.
    Die Leistung pro Takt ist beim Pentium M wesentlich höher als beim Pentium 4.
    Taktfrequenz ist nicht alles, so ist der Celeron mit 3,06 GHz gerade mal so schnell wie dein XP1800+. Eher sogar noch langsamer.
     
  3. cosmic1000

    cosmic1000 Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    39
    Hi, erstmal danke für die Antwort, sorry aber das habe ich überhaupt nicht verstanden, weil ich mich damit nicht auskenne.

    Ist der Prozessor mit 1.600MHZ CPU vom Siemens Notebook nun besser und schneller als der von meinem Athlon Computer zu hause, oder ist der Prozessor von diesem Notebook schlechter und langsamer?

    danke
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    es gibt verschiedene faktoren, ghz ist nicht alles: von der reinen rechenleistung her sind die cpus fast gleich, da merkt man kaum unterschiede; das notebook hat mehr ram, was es schneller machen würde, aber der grafikchip verwendet den ram grafikspeicher mit und das bremst wieder (bis zu 128MB ist der hinweis)

    du wirst wahrscheinlich einen grossen geschwindigkeits unterschied zwischen desktop und notebook merken.

    btw: wegen zuwenig ram bleibt kein pc hängen. er wird langsamer oder friert sogar für ein paar sekunden ein, aber er darf nicht abstürzen. da hast du ein anderes problem...
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47222

    Übrigens ist der Pentium M 2,13GHz bei Spielen schneller als der Pentium 4 Extreme Edition 3,46GHz. Und das bei ca 1/3 Stromverbrauch.
    Das hat auch Intel erkannt und lässt den Pentium 4 auslaufen und bringt als Nachfolger den Penium M in den Desktop. Natürlich getarnt als Fusion beider Techniken, um den Irrweg des Pentium 4 zu verschleiern.
     
  6. cosmic1000

    cosmic1000 Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    39
    Hi, also sory aber das verstehe ich nicht. Der Mann der mich beraten hat meinte, gerade für Photobearbeitung wäre diese Grafikkarte besser, da sie im gegensatz zu den anderen Notebooks die etwas günstiger waren eine Grafikkarte hat mit eigenem Speicher (128MB) und das wäre besser. Denn die anderen Notebooks mit grafikkarten dort, hatten keinen eigenen Speicher.

    Ist denn nun dieses Notebook von seiner Leistung schneller als mein Rechner daheim oder nicht?

    Ist der Preis 1099E angemessen oder gibts für den Preis bessere und schneller Notebooks?

    danke aber bin doch jetzt etwas verwirrt.
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Wenn der Verkäufer das meint:

    Grafikchip: Intel 915GM PCI-Express bis zu 128MB

    will er dich veralbern, denn das ist eine im Chipsatz integrierte Grafik, genannt Onboardgrafik, die keinen eigenen Grafikkartenspeicher hat, sondern sich den Speicher vom dem im Vergleich zu "richtigen" Grafikkarten, langsamen RAM abzwackt.

    Für "ernsthafte" Grafikbearbeitung sollte das Notebook schon mindestens eine ATI X700 oder NVidia 6600 haben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen