Ist Linux wirklich sicherer???

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Breier, 12. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Breier

    Breier Byte

    Sorry, hab schon wieder ne frage!!!
    Ist linux wirklich sicherer?
    Wenn ja, warum?
     
  2. Jpw

    Jpw Megabyte

    Für die Viren und Trojaner-Lobby ist Linux nicht so interessant. Aber schlussendlich ist dein perönlicher Umgang mit dem Inet verantwortlich, ob du befallen wirst oder nicht. Gruss Jpw
     
  3. Breier

    Breier Byte

    achs, danke!!!
     
  4. sky cc

    sky cc Kbyte

    Es liegt auch daran, dass die Vieren und Trojaner fast nur für Windows programmiert werden, da Linux die wenigsten haben.
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Sicherer im Vergleich zu was?

    Sicherer in welcher Hinsicht?



    *zustimm* :spitze:
     
  6. el3ktro

    el3ktro Byte

    Ich würde sagen das es generell aus technischen Gründen schon einiges sicherer ist als Windows, das heißt aber nicht, das man nicht aufpassen muss. Wenn du aber heute Linux benutzt, brauchst du dir um Viren, Würmer, Dialer etc. kaum Sorgen machen. Wenn man Pakete nur aus den offiziellen Quellen per Paketmanager installiert, ist man auch vor Trojanern sicher.

    Tom
     
  7. Pork

    Pork Byte

    Das würde ich pauschal so überhaupt nicht sagen. Gerade bei der Konfiguration des Systems können enorme Sicherheitslücken geöffnet bzw. nicht geschlossen werden.

    Ein guter Ansatz - der in Mehrbenutzerbetriebssystemen von Beginn an implementiert wurde - ist die Anmeldung mit einem eingeschränkten Konto. Microsoft hat in dieser Hinsicht jedoch in den letzten Jahren beträchtlich aufgeholt. Jetzt wird es nur noch erforderlich, daß der Großteil der Benutzer diese Konzepte bei der tatsächlichen Arbeit auch berücksichtigt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen