Ist Partitionen kopieren möglich?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von huber33, 29. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. huber33

    huber33 ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen
    Ich möchte von meinem Rechner eine Partition (ntfs oder fat32) kopieren und mit einer BootCD diese wieder zurückkopieren können. PQmagic bringt das mit der BootCD nicht auf die reihe. Ich dachte eigentlich knoppix könnte das. im Programm qtpartion bei knoppix vermisse ich aber leider die Option "Partition kopieren". Ist das nicht enthalten? muss man da ein anderes Programm benützen? ist das in anderen Knoppixversionen enthalten? (Ich hab die neueste Version 3.8.2)
    danke im vorraus
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Na so prinzipiell müßte es auch auf der Knoppix was geben, was sich für Deine Zwecke mißbrauchen ließe, nur:

    Moderne Datensicherungssoftware kopiert die Daten einer Partition ja nicht nur, sondern sie bringt die auch platzsparend, also komprimiert, auf beliebigen anderen Datenträgern unter. Ob also unter welchem Linux-Derivat auch immer
    dd Quelle Ziel
    der Weisheit letzter Schluß ist, wage ich zu bezweifeln. Eigene Erfahrung hab ich als Datenschlamper (immer kräftig kopieren, aber anständig und diszipliniert sichern? Ooops...) auch nicht, aber dem Vernehmen nach soll Acronis True Image sein Geld wert sein: Man kann damit auch eine startfähige Cd basteln, die dann die restlichen Daten zuvor gesicherter Partitionen an beliebigen Ort speichert.

    MfG Raberti
     
  3. Doofchen

    Doofchen Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    277
    Gleiches sollte mit Symantec's Ghost gehen - ist ein Patition-Backup-Tool für sämtliche FileSysteme!

    HDtronic liefert für diesen Zweck auch semi- und professioelle Tools.

    Beides ist leider keine Freeware.

    Doofchen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen