Ist Win 2000 besser als Win98 ???

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von dj_ibo, 5. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dj_ibo

    dj_ibo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    543
    wenn ja,was.ich habe zurzeit 98 und bei jedem scheiß,stürtzt die kiste ab!
    und noch eine dumme fragen:gibt es win 2000 auf deutsch,weil die, die ich kenne,die es haben,haben es in englisch.
    danke
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Wollte ich nur zur Info noch reinschreiben. Gegen XY kann die Hardware Anforderung sprechen. Ich bin vor kurzem auf meinem Pentium Pro 200, 128 MB auf Win2k umgestiegen und kann nur sagen es läuft vielleicht sogar etwas schneller.

    Gruß
    Christian
     
  3. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Leider!!! Hab schon sowohl von windows-tweaks als auch von winfaq alle (hoffe zumindest alle) Tips zwecks Einstellungen und registry Änderungen beherzigt. Ist auch schneller geworden, besonders das Runterfahren, Hochfahren dauert immer noch recht lange! Im Vergleich zu dem Ärger den ich mit Win98 hatte nehm ichs aber trotzdem "gerne" in Kauf!
     
  4. EloWa

    EloWa Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2000
    Beiträge:
    128
    Windows 2000 Prof ist um weiten besser als Windows 98
    In jeglicher Hinsicht !!!
     
  5. dj_ibo

    dj_ibo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    543
    hi,
    ich hab jetzt win 2000.läuft viel stabiler als win 98.
    aber ich werde mir auf e: win98 nochmal installieren.wegen den spielen.
    ciao
     
  6. dj_ibo

    dj_ibo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    543
    wie kommst du da drauf??????????????
    ich hatte kein bock mehr auf win98!
    es ist mir bei einem spiel jede 10 min. abgeschmiert!
    da habe ich mal gedacht erkundige ich mich mal zu win 2000
     
  7. KaiserAugustus

    KaiserAugustus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2000
    Beiträge:
    129
    Interessante Frage; habe mich gerade gefragt, ob da ein Thread von vor 2 Jahren wiederbelebt wurde.
    Oder versucht da jemand uns zu veräppeln???
    L\'Impreur
     
  8. dj_ibo

    dj_ibo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    543
    hi leute ,da bin ich wieder!
    ich habe mir windows 2000 pro recovery cd mit 4 disketten gekauft!
    bald werde ich wissen,wie win2k ist!
    ich hoffe die recovery cd ist kein nachteil!
     
  9. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Und noch mal ich...

    Ich rede bei Win2000 ja immer mal wieder von den
    Speichernanforderungen. (Und Minium 192 MB).

    Naja. Ehrlich gesagt, soll es ja schon (laut Microsoft)
    ab 64 MB RAM laufen. Nur ist das (selbst für normales
    anspruchsloses Arbeiten) viel zu wenig.

    Absolutes Minium um das Teil halbwegs schnell hochfahren zu
    können, ist 128 MB RAM. Ab da wirds erträglich. Ab 192 MB
    RAM wird der Rechner dann wohl brauchbar "multimedia" und spieletauglich sein. Bestwerte werden ab 256 MB erreicht.
    Bei Highend-Anwendungen oder Spiele ist aber wohl selbst 512
    MB RAM nicht zuviel. (Selbst habe ich z.Z. gerade 384 MB)
    Also dazwischen. XP schien der Sprung von 256 auf 384 übrigens
    zu gefallen. Jedenfalls habe ich eine nicht unerhebliche Geschwindigkeitssteigerung im Umgang mit diesem System bemerkt. 2000 braucht aber wie gesagt nicht soviel. Das fühlt
    sich wohl auch schon ab 256 MB RAM pudelwohl.

    Mehr als 512 MB RAM sind als Anforderung momentan aber noch
    die seltensten Ausnahmen. (Momentan)
    Allerdings gibt es auch hier eine Ausnahme: Der Codecreatures
    Benchmark benötigt dies sogar als "Minimum". Beim Lesen der
    Anforderungsliste (512 MB RAM, DX8-Karte etc.) wurde mir auch
    so ganz anders... :-) Bis auf die Speichermenge hab ichs aber
    jetzt beisammen.

    Im Gegensatz zu Win9x/ME nutzt die NT-Linie ein Mehr an
    Speicher ja wesentlich effizienter aus.

    Gruß
    Robert
     
  10. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Betrifft: "...wenn me später erschienen ist,heißt das doch das es besser als win 2000 ist.und mit den ganzen treibern hätte man auch keine probleme.
    was würdest du mir empfehlen win 2000 oder ME??
    was ist besser?"...

    Hallo dj-ibo!

    Um nochmal auf die Frage einzugehen, was besser ist
    (Win9x/ME oder NT/2k/XP).

    Diese beiden Windows-Linien sind grundverschieden.
    Und ME ist nun mal auf einer alten Architektur erbaut worden.

    Da ändert es auch nichts, das ME später als 2000 (NT 5.0) erschienen ist. Bei 2000 ist NT5-Architektur unter der Haube (wie XP das Du genauso gut NT 5.1 nennen kannst)

    Um Dir die NT-Architektur noch mal schmackhafter zu machen,
    wäre vielleicht auch noch mal die Erwähnung des Kernel-Aufbaus
    zu erwähnen. Die basiert nämlich auf einem Unix-Kern (!).

    Die NT-Linie schimpft sich zwar auch "Windows", von der Architektur her ist sie spätestens ab Version 5 (2000) aber nicht
    mehr zu vergleichem mit dem älteren MS-DOS-basierten Varianten.

    Ein NT5-System kann auch noch nach 6 Monaten intensivster
    Nutzung und Dutzender installierter Programme noch stabil laufen.
    Die absolut wirksamste 9x-Killerattacke ist wohl das haufenweise
    Installieren von diversen Demo- und Sharewareprogrammen.

    Win2000 läuft auch noch nach diesen "Orgien" zigfach stabiler
    als dies Windows ME jemals bei mir an den Tag gelegt hat.
    (Und zimperlich bin ich da wirklich nicht).

    Bei 2k und auch XP hast Du dieses Problem definitiv nicht.
    Irgendwann kommt auch bei mir (klar) der Zeitpunkt, wo
    ich es sowieso neu aufsetze.

    Das liegt aber dann eher daran, weil das Startmenü dermassen
    viele Einträge enthält das ich es leid bin weil ich die Übersicht
    und den Platz auf der Partition mit unnützen Progs verschwende.

    Ein angeschlangenes 2000 verhält sich oft immer noch stabiler als ein frisch installiertes 9x/ME. Datenrettung auf eine andere Partition
    vor dem Neuaufsetzen ist wesentlich weniger problematisch und
    meist in absoluter Ruhe zu erledigen.

    Du wirst den Unterschied schon noch selbst bemerken. Egal ob
    2000 oder XP. "9x oder NT-Technik ?" - Das sollte nun wirklich nicht
    die Glaubensfrage werden. Dann bevorzuge ich doch lieber die
    elendige Diskussion "Windows oder Linux ?" :-)

    Solange Du genug Speicher hast (wie gesagt ab 192 MB, besser 256 und mehr aufwärts) spricht kaum was gegen die NT5-Architektur.

    Gruß
    Robert
     
  11. Porcupine

    Porcupine Kbyte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    245
    Hi, auf alle fälle stabiler und sicherer (SP 2 ist ein muss), vor allem wenn mit ntfs formatiert.
    RAM empfehle ich min. 192, noch besser 256.
    Damit läuft win2k wie geschmiert.
    Win2k ist ein klasse os und hat deswegen wohl einen sehr guten ruf in der szene. XP Prof. find ich noch etwas besser. Seit ich von win2k auf xp prof. corp gewechselt bin, hab ich meinem bis dato geliebten win2k keine einzige träne nachgeweint.
    Shine on
     
  12. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    305
    ME basiert auf Windows 9x (95/98), Windows 2000 basiert auf NT, ist also stabiler. Du kannst ME als das "bessere 98" bezeichnen, aber nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Windows ME ist nix anderes als Stückwerk mit Windows-3.11-Relikten, Windows NT ist von Grund auf als 32-Bit-OS programmiert worden und von der Stabilität her immer vorzuziehen.
     
  13. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo,

    128MB Ram?
    Soviel hat meine Grafikkarte....:)
    Was hast du den für ein System?
    Also so 256MB Ram ist heute nix dolles mehr...sollte aber ausreichend sein.
    512MB (DDR) sind ideal für Win2000 /XP , da gehts richtig ab...

    Gruß Lumbi
     
  14. sleepwalker57

    sleepwalker57 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    128
    welche edition??
     
  15. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Ich weiß ja was Du sagen wolltest.

    Wer technologisch gesehen das Rennen macht beim 9x/NT-
    Vergleich steht außer Frage.

    Ist halt nur schwierig das zu erklären bisweilen. Und noch
    schwieriger ist es von weitem zu beurteilen, ob Dich eher ein
    "Gamer" fragt oder doch mehr ein Anwender.

    Wer nicht genug RAM hat, und zu 80% den PC zum Spielen (auch älterer) nutzt, sollte von Win2k natürlich Abstand nehmen.
    Mit Kanonen auf Spatzen ist auch nicht angebracht.

    Puh, das Thema ist inzwischen auch in die "Wichtig"-Ecke geraten
    durch diese vielen Threads. Ob man das noch ein Ende findet? :-)

    Gruß
    Robert
     
  16. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Zu deiner Bootmanager-Frage:

    Wenn Du weiterhin Win98 (SE) verwenden willst, mußt du
    Win2k irgendwo ab D: installieren. Das geht ohne Probleme,
    weil Win2k dich bei der Installation fragt.

    C muß unbedingt FAT bleiben, wenn Win98 (SE) drauf soll.
    Also keine testweise Umwandlung anordnen. D kannst Du
    aber handhaben, wie Du willst. FAT16 geht sowieso nur bis
    zu einer Größe von 2GB. Also uninteressant. Danach kommt
    FAT32 daß eigentlich meines Wissens bis zu 4 TB (theoretisch)
    erlaubt. Zu große Partition sind aber nicht sinnvoll. 8-12 GB
    liegt wohl noch im Rahmen, darüber würde ich wegen des
    hohen Verwaltungsaufwands (viele Cluster) nicht gehen.

    NTFS (Nur Version 4 bei 2000 oder 4 und 5 bei WinXP) bietet
    sich als Alternative an, wenn hohe Sicherheit gefordert wird
    und Du auch Komprimierung und Verschlüsselung wünscht.
    (Bei XP klappt die Komprimierung/Verschlüsselung mit V5 aber erst in der PRO-Version!)

    Beim Installieren sorgt Win2k/XP selbst für die Einrichtung des
    Bootladers, wenn auf C schon ein System (95/98/ME) besteht.

    Dann wird der Code des Bootladers auf C geschrieben, und das
    eigentliche System bei der Installation ganz (z.B.) auf D: verlegt.

    Das macht das System aber wie gesagt automatisch. Wenn Du
    eine freie Partition für "NT 5" hast, und Win98 auf C solltest Du
    das beim nächsten Zwischenstart der Installation sofort sehen können. (Bei einer laufenden Installation natürlich solange 2k/XP anwählen bis die Installation zuende gegangen ist. Bevor Du dazu nicht extra aufgefordert wirst, die CD aus dem Laufwerk zu nehmen, sollte auch diese bei Win2000 unbedingt im Laufwerk bleiben.
    Sonst bockt das System hinterher!)

    Gruß
    Robert
     
  17. NoNick8

    NoNick8 Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Es war auch eigentlich Absicht von mir, diese Subjektivität :-)

    Was ich mit alldem nur sagen wollte: Wenn du einen älteren Rechner hast (wie ich) und damit noch gerne und oft spielst, ist Win2k nicht das Wahre.

    Ansonsten ist es klar besser als Win98 beispielsweise.

    Der Autor dieses Forums wollte ja verschiedene Meinungen von verschiedenen Leuten mit jeweils verschiedenen System hier hören, damit er sich in etwa ein Bild machen kann, ob Win2k -allgemein- etwas taugt.

    Nicht wahr ??
     
  18. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Yup, von der Treibersituation wäre es besser.

    Nur ist das "wirklich" ein Nachteil ?! Die Treiber tue ich persönlich sowieso ständig aktualisieren. Da kann kein MS-System mithalten. Und das selbe solltest Du auch tun.

    Besonders VIA und nVida aktualisieren oft ihre Treiber und
    beseitigen so etwaige Probleme.

    Allein schon wegen der stabileren Win NT 5-Architektur würde ich
    Dir immer klar zur Windows 2000 raten. Vorausgesetzt du hast
    knapp 192-256 MB Speicher und einen (halbwegs) aktuellen
    Prozessor (ab 600-700 Mhz) sollte das System auch nicht
    schwächeln. Zum Arbeiten ist es auch klar das bessere System.

    Win98SE mußt du ja nicht aufgeben. Denk an den DUAL-Boot.
    (Oder hast du keine Version mehr davon ?)

    Gruß
    Robert
     
  19. NoNick8

    NoNick8 Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Du musst wissen dass ich zurzeit noch dabei bin mein System aufzurüsten. Nur hab ich momentan dafür nicht so viel Geld auf der Seite, weil ich noch andere Sachen vorhabe damit :-)

    Mit einer G4 hab ich jetzt einfach mal angefangen. Der Rest meines PCs besteht aus einem alten P3 500, 128 MB SD-RAM (100), zwei HDs (Quantum 10 GB u. Western Digital 30 GB, ca 3 GB frei), Creativ Soundblaster V64 (ich denke so heißt das Ding, steht leider nicht mehr viel dabei), Ethernetkarte, normales Billig-Modem, ein CD-Rom- u. Diskettenlaufwerk und ein Brenner. Zum Mainboard kann ich leider nicht viel sagen: es ist von Dell und hat ein Phoenix-Bios drauf, mehr als 768 MB Ram gehen nicht drauf und etwas schnelleres als ein 700 MHz P3 (Slot) geht auch nicht mehr rein.

    So.. und zu diesem alten System hab ich einfach mal eine G4 dazugetan. Dass irgendwas besser laufen muss, als mit meiner alten Voodoo3 2000 war wohl doch schon von vornherein ziemlich sicher :-) Doch anfangs war es eher so, dass die Spiele mit der G4 bei mir schon besser liefen, doch es gab Probleme beim Laden neuer Level oder manchmal auch beim Betreten neuer Räume in einem Spiel etc. Mir schien es wirklich so, dass mein alter P3 die Daten zu langsam an die Graphikkarte sendet. Es hing immer erst alles eine Weile, bis alles reingeladen war und dann ging es aber wieder superflott weiter. Nachdem ich mir aber das Geforce-Tweak-Utility heruntergeladen und installiert hatte, verschwanden diese Probleme völlig. Auch Spiele wie AquaNox, Max Payne oder Medal of Honor laufen jetzt ganz annehmbar bei mir. Zwar mit wenig Frames (30-50 im Schnitt bei 1024er Auflösung und hohen Graphikdetails), aber man kann auf jeden Fall spielen.

    Lange Rede, kurzer Sinn :-)

    Bei meinem System hat die G4 schon etwas gebracht (für den Anfang, ich rüste ja noch nach..), also wird sie bei deinem auf jeden Fall auch etwas bringen.

    Sie wird vielleicht (oder mit Sicherheit!) nicht ihr ganzes Potential nutzen können, aber schneller als diese, die du jetzt installiert hast, ist sie allemal.

    Und irgendwann, wenn du noch ein bisschen nachrüstest, wird sie auch ihre volle Leistung bringen.
     
  20. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    SP3 kommt zeitgleich mit dem ersten SP von XP heraus.

    MS gab bekannt, das dies im September passieren soll.

    Gruß
    Robert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen