Itunes: Bereits 150 Millionen Songs verkauft

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von thefifa, 15. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. thefifa

    thefifa Byte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    109
    Wie die Musikindustrie sehen kann, funktioniert ein solcher Dienst. Voraussetzung ist, dass der Preis, die Usability und die Rechtevergabe (DRM) stimmen. Und das alles passt halt bei iTunes.
     
  2. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Ja, LEIDER funktioniert so ein Dienst.

    Sorry, aber wer kauft sich einen Teekocher (= digitales Musikfile), dens woanders in besserer Qualität gibt (= Audio-CD), mit irrwitzigen Verträgen, die dem Käufer jeglichen Besitz absprechen und ihm verbieten, den Teekocher zu verkaufen, verschenken, ausleihen oder zu versteigern oder ihn in einer anderen Wohnung zu verwenden (= DRM-Müll).
    NIEMAND!

    Aber warum um alles in der Welt kauft man sich dann solchen digitalen Musik-Schrott??
     
  3. peterschirmer

    peterschirmer Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    58
    @_sid_: Nun, dass mag deine persönliche Meinung sein; ich würde mir schon so etwas kaufen. Einfach einen Song, der mir gefällt, herunterladen.

    Musik, die mir sehr gefällt (meine persönlichen Favoriten) möchte ich auf CD haben, mit Cover, etc. "Mainstream-Musik" aus den Charts, die irgendwann nicht mehr gehört werden, kann man meiner Meinung nach für 0,99 Eur kaufen.

    Problem bei iTunes: Ich habe keine Kreditkarte! Wie soll ich einen Song kaufen, wenn es keine Möglichkeit für mich gibt, mein Geld loszuwerden.

    Hier sollte Apple unbedingt nachfassen!

    Peter
     
  4. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Naja für diese Mainstream-Musik (die ich nicht höre), kannst du ja auch einfach per Stream-Rekorder aus dem Radio dein Lied runterladen. Ist legal und gratis. Ausserdem laufen diese Lieder sowieso auf den Pop-Sendern mind. 5mal am Tag (und gehn einem deswegen verdammt schnell auf die Nerven).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen