Japan: RFID ersetzt Schminkspiegel

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von pbird, 13. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Im Prinzip eine tolle Idee. Aber wahrscheinlich wird jede Kosmetik-Firma - sollte die Gerätschaft sich denn durchsetzen - ihre eigene RFID-Station an die Studios ausliefern, ohne Kompatibilität zu den Produkten der Konkurrenz.
    Ich stelle mir das schon interessant vor, wenn man demnächst einen Blick in eine Parfumerie wirft: Dort stehen dann ca. 50 RFID-Stationen nebeneinander (Dior neben Estee Lauder neben Cacharel usw.), an denen sich die begüteteren Kundinnen die Stühle gegenseitig unter dem A.... wegziehen und am Ende dann 2 Schminktische mit dem klassischen Taschentuch-Schmiersystem für die Low-Price-Produkte, um die sich dann die Teenies scharen ...
    Wirklich mal gespannt, wie die an sich gute Idee praxisgerecht umgestzt werden soll!
    pbird
     
  2. rostigeradler

    rostigeradler Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    36
    Für was brauchen die RFID? der normale EAN- Strichcode geht doch genauso, nur daß ich statt eines Funk-lesers einen Licht-leser (krass ausgedrückt) brauche.
    Oder hat Frau-Mann auch einen RFID code-Geber in der Tasche, bei dem dann automatisch der "richtige" Computer Signal gibt um die ganze Spielerei noch einfacher zu machen?
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ich seh da eher simple Anwendungsprobleme: Es gibt schließlich auch Farbübergänge (Augenlider - Schläfen - Wangen ...)

    Woher will denn der ********e Computer wissen, wieviel von der einen und wieviel von der anderen Farbe der jeweiligen Anwenderin aufs Antlitz drapiert wurde oder noch werden soll? Wie sich dann eine Änderung bei den verwendeten Grundfarben auswirken würde, kann die doofe Technik doch noch gar nicht abschätzen.

    Einzige Folge: Das System wird nicht zufriedenstellend funktionieren. Sorry, liebe Entwickler!

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen