1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

JAVASCRIPT => Formualrfelder verstecken...

Dieses Thema im Forum "Web-Know-how für die Homepage" wurde erstellt von Aegis, 25. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aegis

    Aegis Kbyte

    Hallo Ltz,

    Ich hab ein Formular für Kundenangaben. Nun habe ich eine function eingebaut welche Formularfelder "versteckt" bzw "anzeigt" wenn ein radiobutton gewählt ist.

    So weit so gut, hab ich auch gschafft. Hier mal der Code:

    -------------------------------------
    //HEADER
    <script type="text/javascript">
    function changeDisplay(bMakeVisible, sId)
    {
    obj = document.getElementById(sId);

    if (obj != null)
    {
    obj.style.display = (bMakeVisible) ? 'block' : 'none';
    return true;
    }
    else
    return false;
    }
    </script>

    //BODY (aufruf)
    ...
    <input type="radio" name="kunde1" value="Ja" id="kunde1_on" onClick="changeDisplay(false, 'kunde1_fr')" >
    ...
    -------------------------------------

    Jetzt möchte ich, dass wenn der button gewählt ist, dass es einerseits formularfelder sichtbar macht, aber andererseits auch wieder welche "versteckt", aber wie???:aua:

    Danke schon mal im Voraus...
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Trotzdem ist eine serverseitige Validierung der Usereingaben zwingend notwendig - zumindest wenn diese weiterverarbeitet oder gespeichert werden sollen. Das wird bei den Javascriptgeschichten gern vergessen. Zu deinem Problem: Du kannst im onclick beliebig viele Funktionaufrufe hinterlegen: onclick="balabla1(); blabla2();"

    Gruss, Matthias
     
  3. Aegis

    Aegis Kbyte

    Nun ja, PHP ist wohl eher ungeeignet für soche dinge. Oder willst du nach jedem klick auf einen radiobutton die Site neu laden lassen? Und genau da hat nun halt JavaScript als Browserbasierte Sprache seine Vorteile.

    MfG
     
  4. Michaell

    Michaell Kbyte

    Sowas würd ich mit PHP machen., was machst Du den, wenn der Kunde JavaScript nicht aktiviert hat?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen