1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

jede menge fragen ;-)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Steffy, 3. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Ihr Lieben!

    Heute habe ich jede Menge Fragen an Euch :-) Ich will mir einen neuen PC kaufen, und zwar hat es mir der Elitegroup EZ-Buddie angetan. Das ist ein Barebone-System und noch ohne jegliches Innenleben außer dem Mainboard.

    Da es sich um ein Sockel-478-Board handelt, wollte ich von Euch wissen: soll ich mir einen P4 mit Hyperthreading kaufen? Reizt der SiS-Chipsatz den überhaupt richtig aus? Wenn ja, welche FSB-Geschwindigkeit sollte er haben? Sollte Speicher und Prozessor synchron laufen, oder beides so schnell wie möglich?

    Dann, ganz wichtig: ich will den Rechner flüsterleise bekommen. Dazu ist das externe Netzteil schonmal ein guter Ansatz. Jetzt brauche ich nur noch einen superleisen CPU-Kühler - was könnt Ihr mir da empfehlen? Bei P4-Systemen kenne ich mich da nicht so aus - der Preis spielt eine untergeordnete Rolle.

    Hat vielleicht jemand von Euch schon das System? Wenn ja, dann wäre ich an gegenseitigem Erfahrungsaustausch interessiert!

    Anschauen könnt Ihr Euch das Ganze auf www.alternate.de -> PC-Systeme -> Barebones -> Elitegroup EZ-Buddie (der für 179 ?, ist auch der Einzige, zu dem nähere Daten und ein Foto verfügbar sind).

    Vielen lieben Dank
    Steffi
     
  2. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684


    keiner kann sagen das es schlecht ist ,nur langsamer.
    bei einen schnellen board kannst du manchmal sogar eine prozi-klasse tiefer gehen um die gleiche performance zu bekommen.

    such dir immer die schnellsten und stabielsten boards aus .
     
  3. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hallo,
    ich habe das geschrieben, falls Du den PC wirklich leise bekommen willst. Wenn man den Prozessor runtertaktet und die Spannung senkt, reduziert sich die Wärme des Prozessors ziemlich stark. (10°C sollten möglich sein - bei mir waren es nur durch die Spannungssenkung 5°C)
    Durch die niedrigere Temperatur kannst Du einen evtl einen passiven Lüfter nehmen (oder einen temperaturgesteuerten, der dann fast nie anspringt).
    Dadurch senkt sich die Lautstärke schon um einiges.
    Allerdings solltest Du dann auch die anderen Komponenten leise wählen, insbesondere am Besten eine Notebookfestplatte mit Adapter statt einer normalen. Wenn Dir das zu teuer ist, dann aber eine Festplatte mit 5400 upm und nicht mit 7200.
     
  4. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Leute!

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten! Aus Zufall habe ich hier wieder mal reingeschaut, obwohl ich keine Antwortbenachrichtigungen erhalten habe (hallo Administration?!?)!

    Das System steht inzwischen daheim bei mir, fehlen noch die angesprochenen Komponenten.

    Warum sollte ich darauf achten, daß ich den Prozessor-FSB runtertakten kann?

    Hatte von der Performance auch so ungefähr an 2.4 bis 2.8 HT P4 gedacht ...

    Achja, noch was zum Thema Elitegroup - wirklich so schlecht? Abgesehen davon, daß der SiS Chipsatz nicht so performant sein soll wie andere Chipsätze, hab ich noch nichts negatives gehört ...

    Viele Grüße
    Steffi

    HUIHUIHUI - ich bin auch schon ein "erfahrener Benutzer" *g*

     
  5. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Also, ich kenne mich mir Barebonesystemen zwar nicht aus, würde Dir aber auf jeden Fall einen P4/Celeron mit einem FSB empfehlen, den Du noch runtertakten kannst, z.B. 533 auf 400 Mhz. Zusätzlich sollte das Motherboard noch eine Senkung der Spannung erlauben. Zusammen sollte man einen Prozessor soweit drosseln können, dass er (fast) keinen Lüfter, bzw. einen sehr langsamen und leisen Lüfter braucht, womit man Ihr fast nicht mehr hört.
    Bei entsprechenden finanziellen Mitteln könntest Du auch eins der neuen Barebonesysteme mit Pentium M kaufen, allerdings kosten die ca. 400 ? (nur Motherboard und Gehäuse).

    Die Senkung der Betriebsspannung habe ich selber an meinem Celeron 466er System letztens durchgeführt (von 2,0 V auf 1,85 V - stabil). Im Prinzip kann dabei nicht viel passieren (im Gegensatz zum Erhöhren), außer das der Rechner auf Grund von zu wenig Spannung abstürzt.
    Ich habe damit ca. 5°C weniger bei der CPU und das ohne den FSB zu senken, da das beim Celeron 466 und meinem Motherboard nicht geht.

    Grundsätzlich sollte der Prozessor natürlich von Haus aus schon wenig Abwärme haben. Welche das aktuell sind, weiß ich leider nicht.
     
  6. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    ich würde dir einen P4 HT ab 2.8mhz 800mhz frondsidebus
    empfehlen.
    bis 2.8 lohnt sich der boxed.(leise)
    ende des monats fallen die peise um 30-35% bei intel.

    ich persönlich würde ein schnelleres board nehmen mit intel
    chipsatz 865/875 mit PAT.


    gruss
    nor
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Steffi,

    Elitegroup... für mich so etwas wie das rote Tuch im Computermarkt: meist billiger Schund, kein Service, kein Support... erbärmlich! Auf so ein Abenteuer würde ich mich keinenfalls einlassen!

    Aber Du musst es wissen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen