1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Jetway

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Timi, 18. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    Hallo,

    So ich habe so ein Prob mit meinem Rechner. Also ich habe ein amd 1800xp und dafür passenden Lüfter ein Jetway Mainboard(867-AS), Geforce 2ti und eine Netzwerkkarte. Dann habe ich ein 350 Watt Netzteil mit 28Á auf 3.3V und 25Áauf 5v und 256 SD-Ram PC 133. So und nun zu meinem Prob: Mein rechner Läuft absolut instabil, das heißt manchmal bootet er machmal nicht, mal laüft er Stunden(fast nie) und machmal nur minuten unter Windows. Kann das an dem Speicher liegen???? Weil mein Board unterstütz ddr und sdr??? Bitte hilfe weil ich bekomme schon langsam ne macke!Danke im Vorraus!
     
  2. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    Ne brauche doch keinen habe mal so gefühlt ist nicht sehr warm(auch die luft im gehäuse nicht). Kann es vielleicht sein das ich den prozessor falsch gejumpert habe??? wenn sich damit einer aus kennt das wäre echt klasse!!!
     
  3. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Gehäuselüfter bekommst du in jedem Computerfachgeschäft und in den meisten großen Elektromärkten, wobei ich persönlich die Fachgeschäfte vorziehe wegen der meist besseren Auswahl und Beratung. Ausserdem sind die Sachen in den Computerfachgeschäften meist auch nicht teuerer als bei den großen Elektromärkten, oft sogar umgekehrt.
     
  4. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    Also ich habe Wärmeleitpaste verwendet und mein Lüfter ist von Fanner ist von Amd freigegeben bis 2.2ghz. woher bekomme ich ein gehäuselüfter????
     
  5. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    Jut dann werde ich das mal mit solchen gehäuse lüftern probieren(wo krieg ich die her???)
     
  6. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Nach deiner Beschreibung würde ich spontan auf ein Hitzeproblem tippen. Wenn der Rechner abschmiert, hast du da schon mal an den Kühlkörper gefasst? Du solltest dir da nicht die Finger verbrennen können. Ist bei der Montage Wärmeleitpaste oder ein Wärmeleitpad verwendet worden. Wärmeleitpaste wäre besser.
    Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass bei schnellen AMD-Systemen der Einsatz von zusätzlichen Gehäuselüftern anzuraten ist. Beim Athlon XP2100 empfiehlt AMD 4 Stück!! Du solltest also mal 2 einbauen. Einen, der vorne unten Luft ansaugt und den anderen, der hinten oben die warme Luft rausbläst. Damit sollte dein Problem eigentlich behoben sein.
     
  7. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    jaja bios hatte ich auch schon mal geupdatet hat aber nix genützt. Und ein neues Netzteil will ich mir nicht holen, weil das erst ein neues ist.
     
  8. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    Also meistens friert er ein. Aber ab und zu einfach schwarz oder neustart(ohne eingabe). Und meistens muss ich dann warten ehe ich wieder booten kann, wie lange ist unterschiedlich. Temperaturen kann ich auf diesem Mainboard leider nicht nachsehen. Und ram is Noname.
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo nochmal,

    Wenn man den Compi nicht grad anschliessend restarten kann, trotz mehrerer Kaltstartversuche, dann dürfte es wohl ein Hitzeproblem sein.

    Was hast Du für einen Lüfter auf der CPU? (Marke/Modell) Hast Du Wärmeleitpaste verwendet? Oder ein Wärmeleitpad gebraucht?

    Ich kann aber nicht ganz ausschliessen, dass zusätzlich das Netzteil unterdotiert ist, aber gehen wir doch dem Wärmeproblem nach.

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wie äussert sich das, wenn der PC nicht mehr geht? Einfrieren? Automatisches Herunterfahren? Bluescreen? Blackscreen?
    Kannst Du sofort nachher booten oder musst Du warten?

    Was hast Du für Temperaturen im BIOS?

    Und: was hast Du für RAM? NoName oder Marke? Welche Marke?

    Gruss,

    Karl
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, dein Netzteil ist auf der 5V-Leitung etwas unterdimensioniert , sollte 30A bringen. Vielleicht hilft auch ein BIOS-Update (letzte Version A07 (06/26/02)) . http://www.jetway.com.tw/evisn/index.html
    Hast du irgendwelche Speicheroptimierungen im BIOS vorgenommen ? MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen