Jetzt amtlich: Es gibt weder Aliens noch Ufos

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von wpasternak, 8. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    145
    Daß das Auftreten von UFOs sich zumeist mit optischen Täuschungen und natürlichen Phänomenen erklären lässt ist klar. Daß es keine UFOs gibt ist aber schlichtweg falsch, denn UFO heißt schließlich lediglich "Unidentified Flying Object", und nicht "Außerirdisches Raumschiff" - ein UFO kann alles mögliche sein, bis es sich halt eben identifizieren lässt, oder auch nicht. Das was man gerne hineininterpretiert ist halt schlichtweg nicht bewiesen und wohl auch kaum beweisbar.

    Eine Studie die behauptet es gäbe keine "Aliens" kann ich jedoch nicht ernstnehmen. Es wäre nicht nur unwahrscheinlich, sondern in meinen Augen vermessen und äußerst kurzsichtig, anzunehmen es gäbe im gesamten Universum nur auf der Erde (intelligentes) Leben.

    Allein unsere Galaxie, die Milchstraße, umfasst mehr als 2 Milliarden Sonnensysteme. Nimmt man nun nochmal an, daß die Voraussetzungen für die Entstehung von Leben (Vorhandensein von Planeten, Abstand zur Sonne, uvm.) so unwahrscheinlich sind, daß sich nur in jedem Millionsten Sonnensystem Leben entwickeln könnte, dann blieben noch 2000 potentielle Kandidaten. Das Universum besteht aber nicht nur aus der Milchstraße. Unsere Milchstraße bildet zusammen mit 34-38 anderen mehr oder weniger großen Glaxien zusammen den Galaxienhaufen genannt Lokale Gruppe, diese wiederum "formt" wiederum mit anderen Galxienhaufen den "Lokalen Superhaufen", und auch Superhaufen sind bereits etliche bekannt. Superhaufen durchmessen einige hundert Millionen Lichtjahre, und allein die auf aktuellem Stand der Technik beobachtbaren bilden schon eine beachtliche Menge an Galaxien. Allein der Lokale Superhaufen beherbergt insgesamt einige Millionen Galaxien.

    Daher kann man nicht einfach sagen es gibt keine "Aliens" (um mal bei dem Begriff zu bleiben), nur weil man sie nicht beobachten bzw. beweisen kann (was angesichts der unglaublichen Entfernung auch kaum möglich sein wird), genausowenig wie man definitiv sagen kann es gibt sie. Zumindest aber ist es sehr sehr wahrscheinlich.

    Das Universum ist nicht unendlich (in gewissem Sinne). Wäre es das, dann wäre etwas das sehr unwahrscheinlich scheint aufgrund der Unendlichkeit ebenfalls unendlich wahrscheinlich. ;)

    Aber einige Millionen Galaxien mal der o.g. angenommenen fiktiven Zahl von 2000 ergibt auf jeden Fall ne ganze Menge Holz. :cool:

    Daher erscheinen mir solche "Studien" falls die Kernaussage dieser Studie so sein sollte wie im Artikel geschrieben sehr fragwürdig. Weil sich die Studie mit etwas befasst, das sich weder beweisen noch belegen lässt. Daher kann eine solche Studie sofern ernsthaft betrieben auch keine solche Aussage treffen. ;)
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    :grübel: Allein, wenn man sich hier um Forum umschaut, kommt man sehr schnell auf die Idee, dass sich hier ein paar Aliens rumtreiben! Zumindest wird hier oft genug bewiesen, dass es nicht nur intelligentes Leben auf der Erde gibt! :D

    /scnr :popcorn:
     
  3. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    145
    Was soll denn das nun heißen? :eek:

    Ich find einfach nur solche Studien Müll. Kosten irgendnen Staat oder ne Institution nen Haufen Geld, und kommen zu einem Fazit das weder belegbar noch widerlegbar ist.

    Hätten die das Geld mir gegeben hätt ich die selbe Aussage auch treffen können, mit dem Unterschied daß das Geld gut hätte brauchen können. :cool:

    Die Studie sagt es gibt keine UFOs, was falsch ist, weil ein UFO eben nicht ein außerirdisches, sondern lediglich ein unidentifiziertes Flugobjekt ist, das durchaus irdischen Ursprungs oder ein natürliches Phänomen sein kann, und wohl auch ist, auch wenn sich gar keine Erklärung dafür finden lässt. Ind die Aussage es gibt kein extraterrestrisches Leben ("Aliens") ist schlichtweg nicht beweisbar, aber auch nicht verneinbar. Das Fazit wie es im Artikel abgedruckt steht nicht im Zusammenhang mit Präsenz auf der Erde - würden wir mal davon ausgehen würde ich sagen hat die Studei wohl recht, aber die Verneinung der beiden Sachverhalte erfolgt im Zitat der Studie ohne Zusammenhang dazu. ;)
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Was soll denn das nun heißen?

    Du brauchst Dir den Schuh nicht anziehen! aber wenn er Dir passt ... :totlach:
     
  5. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    145
    Naja, Du sagtest was von Forum ... im Anschluß an meinen Post ... *haarspalt* :rolleyes:

    Ne, aber den Schuh will ich garnet. :rolleyes:
     
  6. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    Dazu fällt mir ein:
    Dann lass Dich doch von Scottie hochbeamen... :rolleyes:

    Soviel Popcorn macht dick, Scasi! :D

    ;) Thor
     
  7. Crow1985

    Crow1985 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    10.608
    Was es gibt keine Aliens?????!!!!!!!:eek:
    Wie jetzt?????:confused:

    Heißt dass, uns besteht gar keine Invasion von bösen grünen Männchen bevor?

    Boah noch mal glück gehabt.:jump:

    Grüße Kristian

    P.S.: :bitte: diesen Post nicht all zu ernst nehmen
    Und es gibt sie doch!!!!!!:rolleyes:
     
  8. Niteman

    Niteman ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Hi,

    wäre ich Verschwörungstheoretiker,würde ich behaupten,die haben schon Aliens in irgendeinem Bunker,und wollen uns so nur davon abhalten weiter nachzuforschen.

    Aber dies wäre ja böse zu denken oder? :)

    Tschau Niteman
     
  9. thewatcher

    thewatcher Byte

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    38
    Tja... Ich glaub. Frank Drake nennt sich der Typ, der die Formel erstellt hat.

    :guckstdu: : http://de.wikipedia.org/wiki/Drake-Gleichung

    Eine, wie ich finde, interessante Gleichung. Jedenfalls finde ich, dass man bei der Menge an Sternen die uns mehr oder weniger durch die Menge an Galaxien in unserem zur Zeit bekannten Universum bekannt ist. Mal angenommen nur 1% dieser Sterne hat Planeten und davon 1% Planeten auf denen Leben möglich ist und davon wieder 1% Planeten, auf denen es Leben gibt und davon auch 1% Intelligentes Leben... Dann wäre das doch ´ne große Verschwendung... (So, oder ähnlich mal gehört in "Contact")

    Das wiederum finde ich, bei den Entfernungen, doch eher unwahrscheinlich. Evtl, eine unbemannte Sonde im Stil von Voyager 1.

    :guckstdu: http://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_1

    Allerdings ist Voyager 2 schon am 20. August 1977 und Voyager 1 16 Tage später gestartet. Da Voyager 1 für die (in kosmischen Maßstäben gesehen) lächerliche Entfernung von 10,4 Milliarden Kilometer (Stand 17.02.1998) ca. 22 Jahre gebraucht hat und der Sonnennächste Stern (Alpha Centauri C, auch bekannt als Proxima Centauri) ca 4,2 Lichtjahre (dass sind immerhin 39.735.760.424.833,2 Km!!!) entfernt ist, finde ich selbst das sehr unwahrscheinlich.
     
  10. sky1

    sky1 ROM

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Lach....

    Dann wurde warscheinlich auch dieser "offizielle" Report niemals geschrieben...

    :guckstdu: http://www.spiritofmaat.com/ufo_toc.htm
     
  11. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmmm...

    Selbst wenn ich KEIN Alien wäre, dürfte ich es ja niemandem sagen, weil es ja gar nicht genug Psychiater gäbe, die nicht auch völlig abdrehen würden, wenn denn bekannt würde, daß....

    Kurz: Die vielen Leute, die aufgrund dieser Info anstaltsreif abdrehen würden, kann ich nicht verantworten, und sie könnten auch gar nicht versorgt werden... Sorry, Leute... Wir "Aliens" (wie Ihr uns nennt) werden uns weiterhin perfekt tarnen müssen und jegliche Auskunft über unsere Existenz geheim halten... Oooops?

    MfG Raberti
     
  12. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Wo ist denn das "offiziell"? :totlach:

    http://www.spiritofmaat.com/aboutus.htm

    rofl :D
     
  13. sky1

    sky1 ROM

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Na dann haben wir ja alle Spass... :) :)
    Intelligente Analyse... Frag doch mal die Engländer nach den offiziellen Documenten.... :cool:
     
  14. Niteman

    Niteman ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Hi,

    @thewatcher: ist klar,ich hab ja auch gesagt"wäre ich...dann...". :ironie:
    Ich steh schon klar auf dem Boden der Tatsachen.
    Aber ich bin auch der Meinung,das es Geldverschwendung ist,eine solche nichtssagende Studie zu finanzieren,die eigentlich weder belegbar noch widerlegbar ist.Die einzigen,die Nutzen davon haben, sind die Leute die sich für diese Studie das Geld auf die Tasche getan haben.
    Desweiteren bin ich der Meinung,wenn es da draussen irgendwo intelligentes Leben gäbe,die über die Technik für schnelles Reisen verfügen,hätten wir a) entweder keine Chance und wären schon vernichtet oder b) es schon alle mitbekommen,weil man sich gezeigt hätte oder c) würden ignoriert,weil zu dumm und zu selbstzerstörerisch und man würde einfach abwarten,bis wir uns selbst vernichtet haben.

    CU Niteman
     
  15. Guckyno1

    Guckyno1 Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    26
    Die Studie behauptet also unter anderem, wenn ich das richtig begreife, daß es keine Beweise für das Vorhandensein außerirdischen intelligenten Lebens auf der Erde gibt.

    Ich halte diese Meinung für falsch - oder zumindest für unvollständig. Ich würde noch weiter gehen, und behaupten, daß es auch keinen Beweis für das Vorhandensein von auf der Erde entstandenem intelligenten Leben gibt. Beweis: oben genannte Studie ...

    (Es gibt auf der Erde höchstens Leben, daß sich selbst für intelligent hält - aber sich für intelligent halten und intelligent sein ist nun wirklich nicht dasselbe ...)
     
  16. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    Oh, intelligent ist das Leben hier, ohne Zweifel. Nur die Weisheit blieb von der Evolution unberücksichtigt... :rolleyes:
     
  17. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    812
    Da waren die Brieten zu schnell mit ihrer Behauptung - erst, wenn die USA mit ihrer Area 5x dies auch bestätigen hat, kann man dem glauben! ;)
     
  18. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    Ich habe etwas im Hinterkopf, das es Wissenschaftlern schon gelungen ist, ein Elementarteilchen durch den "Hyperraum" von einer Seite auf die andere zu transportieren.
    Warum sollten dann andere Lebewesen auf anderen Planeten dieses nicht auch geschafft und weiter entwickelt haben?

    Das es in anderen Sonnensystemen mit Planeten, auf dem Leben vorhanden ist, gibt, daran glaube ich schon.
    Wer sagt denn, das diese Lebewesen - ob groß oder klein, intelligent oder nicht - unbedingt Sauerstoff zum Atmen und Wasser zum Leben brauchen.

    Kann es nicht sein, das sich der Metabolismus dieser anderen Lebewesen den jeweiligen Bedingungen des Planeten angepasst hat.

    Denken wir nur an die Anpassungsfähigkeit verschiedener Lebewesen auch auf unserem Planeten.
     
  19. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    Wenn Du wirklich ein Alien bist, dann hast Du aber etwas zu menschliche Signaturen:ironie:
     
  20. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    Meine Meinung: ES GIBT INTELLIGENTE WESEN DA DRAUSSEN !!!

    :ironie:
    Die sind allerdings SO Intelligent, das sie mit einer Planeten vernichtenden Rasse wie der unseren, nichts zu tun haben wollen und einen Dreck tun werden sich erkennen zu geben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen