1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Jetzt ist endgültig Schluß!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von feelinforyou, 27. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. feelinforyou

    feelinforyou ROM

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Ich will hier mal was loswerden zum Aldi PC MD8383!
    Als erstes möchte ich sagen der pc ist zwar in ordnung für Studenten und Schüler, wie ich einer bin, für minimales Geld könnte man echt fasst sagen ist das Maximale herausgeholt worden. Auch wenn zu, ich würd mal sagen 35%, Sachen verbaut worden sind die man nicht braucht (Scart-Anschluss). Die man in bessere Hardware oder mehr Arbeitsspeicher hätte stecken können.

    Aber für Umrüstaktionen ist er nicht mal ein Cent wert. Ich habe gerade den post mit dem Ram gelesen. Ich wollte eigentlich auch 2x512MB Riegel noch dazu bauen, aber woher weiss ich welche dann laufen und woher weiss ich das die mit ddr-400 laufen. Und jetzt kommt der Hammer, ihr wisst ja alle Sicherlich, das die Medion pcs kein Disketten laufwerk mehr haben. Ich will jetzt eins nachrüsten, aber wie?? Das tolle Connect XL system von Medion versperrt den weg. Man kann die blöden kabel nicht einmal richtig weg drücken, weil der scheiss mit heißkleber befestigt wird, weil sonst die kabel reißen. Ich glaub ich spinn. Warum macht Medion das eigentlich?

    Warum nicht einfach einen Pc bauen der genauso funktioniert wie meiner (auch md8383) aber trotzdem 100% kompatibel und umrüstbar ist. Das bios das es auf der Medion hp gibt, könnte die ganzen features freischalten. Weil ich glaube das 70% aller aldi pc käufer, oder sogar mehr, noch nicht einmal den pc aufgemacht haben. Wahrscheinlich sogar den pc mit der software im auslieferungszustand gelassen haben. Ich habe am gleichen tag noch winxp prof. draufgehauen und die festplatte ordentlich partitioniert.

    Na egal, ich wollt eigentlich nur sagen, dass das sowieso mein letzter aldi pc war, weil ich noch schüler bin. Als nächstes wird er selber zusammen gebaut. Da weiss ich nicht nur was dran ist sondern auch drin!!!!!!!!!
     
  2. feelinforyou

    feelinforyou ROM

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Warum ich das nicht wusste???

    Weil der alte pc von mir, das war ein aldi medion pc mit 900mhz, umrüstbar war und im bios konntest du fasst alles einstellen. Damals habe ich arbeitspeicher dazu gekauft, keine probleme neues laufwerk auch nicht. Aber in dem bios von dem pc, kannst du nur SCHAUEN, eigentlich nichts einstellen, nichts wesentliches.
     
  3. JurTech

    JurTech Kbyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    186
    Ein Diskettenlaufwerk (3,5") läßt sich problemlos nachrüsten.
    Es gibt auch kein Problem mit dem "Kabelverhau" im 8383, wenn Du die Steckverbindungen der von Dir genannten Kabel am Mainboard löst.

    Arbeitsspeicher solltest Du im Set als paarweise Dual-Channel DDR 3200 (400) geprüft kaufen. Beispielsweise Corsair Value Select.
    Eine Garantie bzgl. der Verwendung im 8383 ist das nicht, aber bisher hat es hier immer funktioniert.

    Allerdings funktioniert der vorbeschriebene Speicher wegen unterschiedlicher Timings idR nicht zusammen mit dem im 8383 als Auslieferungszustand verbauten RAM auf 400.

    Ärgere Dich nicht weiter, denn es hat keinen Zweck.
    Wie Du vollkommen richtig geschrieben hast: Rechner aus uneingeschränkten Qualitätskomponenten selbst zusammen bauen und Discounter-Rechner der Zielgruppe überlassen, für die sie "zusammengeklemptnert" wurden.
     
  4. Velox

    Velox Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    253
    Medion ist nicht Aldi. Ein Großteil der Fertig-PCs wird von Medion "gebaut" . Z.B. auch einige (nicht alle) von Hewlett Packard.
     
  5. SStriegl

    SStriegl Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Aldi-PC´s bzw. PC´s von der Stange sind in erster Linie für eine Käuferschicht gebaut, die wahrscheinlich ihren PC nie (oder nur ganz selten) aufrüsten werden. Also eigentlich nichts für Bastler.

    Man sollte sich, wenn Aldi einen PC verkauft, sich auch mal die Mitbewerber anschauen. Sehr oft haben diese ähnliche Rechner.
    Oft ist ein Rechner dabei, der einem mehr zusagt, als der Aldi-Rechner.

    Wenn man einen Rechner haben will, der ganau auf seine eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist: selber bauen oder aber bauen lassen. Diese Rechner sind auf jeden Fall teurer als der Aldi-Rechner (inkl. Software).

    Gruß
    Stefan
     
  6. Velox

    Velox Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    253
    Ich gebe dir in allen Punkten Recht.

    Allerdings haben die Mitbewerber nur ähnliche Rechner. Wenn man genau hinschaut fehlt einiges, was im Aldirechner bereits drin ist.

    Ich hätte meinen 8383 im Januar ja auch zurückgeben können. Aber zum selben Preis (und das 2 Monate später) fehlte bei ALLEN der DVI-Ausgang (ich habe ein TFT mit DVI), hatten maximal einen P4 mit 3,2 Ghz und es fehlte diverses anderes. Ich hatte auch schon einen Hewlett Packard bei MM gekauft (der von Medion war, wie ich zuhause festgesteltt habe), und in nach ein paar Std wieder zurückgegeben und meinen 8383, der schon zum Zurückgeben verpackt war, wieder ausgepackt.

    Ich muß aber sagen, der 8383 ist bisher der schlechteste Aldi-Rechner, da anscheinend kaum getestet. Er hat die meisten Macken seit dem ersten Aldi-Rechner. Ich hatte seit dem ersten (war glaube ich der mit 133Mhz im Jahre 1997) fast jeden zweiten Aldi-Rechner. Meine Rechner sind am Tag des Kaufs meist schon dem Käufer versprochen, der ihn von mir bekommt. Ich rüste kaum auf. RAM und bis zum letzten Floppy, wenn keine drin war. Sonst nichts.
     
  7. Blue77

    Blue77 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    22
    Du sprichst mir aus der Seele,habe auch insgesamt fünf Aldi-Rechner,den 133er von 1997 den 2,0Ghz den 2,6Ghz den 3,0 Ghz und diesen bösen drecks 8383 er. Wenn ich den 2,6er höre,könnte ich den 8383 grad aus dem fenster werfen.Der 8383 ist ignorant,arrogant,frech.--Und billig ist er schon garnicht.Wieviel zeit hab ich jetzt schon in diese Ausgeburt der aldischen Geldgier reingesteckt?70€ronen haben mich die zwei Lüfter gekostet,und 80 bin ich für die Speicher losgewesen.Macht zusammen 1150 Euronen,und das Teil stinkt immer noch.Das man bei Aldi keine Technik kaufen kann ,war immer so,da waren nur die Pcs eine Ausnahme.Und jetzt sind die anscheinend auch so beschissen wie der Rest.Mein lieber Herr Albrecht,das war nicht nett. Die TV-Karte für den *****,das Power Cinema der letzte.... Das blöde Modem--was soll ich mit dem Witz?(bei DSL3000)die Lüfter hätte er gleich weglassen können,bzw eine Mülltüte dafür mitliefern können.Und selbst das Netzteil besticht durch inkorrekte Spannungen.--------------
     
  8. StromMännchen

    StromMännchen Byte

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    43
    ....ich kann das gejammere um den 8383XL nicht nachvollziehen. Ich bin absolut zufrieden mit diesem Rechner. Und dabei ist es mein erster Rechner von der Stange. Bisher hatte ich mir meine Rechner auch immer selber zusammen gestellt und dabei stets auf Markenware geachtet.
    Bei mir läuft der 8383XL absolut Stabil (noch kein einzigen absturz seit dem Kauf im Dezember), und das hat bei mir noch kein anderer PC geschafft.... :bet:

    Klar der Lüfter war schon eine Zumutung, den habe ich jetzt aber seit ner Woche durch den Freezer7 ersetzt und nun ist Ruhe. :jump:

    Jetzt stehe ich noch vor der RAM Aufrüstung, wo es ja hier auch schon einige Probleme gab. Ich bin gespannt ob der 8383xl mich dabei erstmalig entäuschen wird... :eek:
    Aber noch bin ich ganz guter dinge... :rolleyes:

    Gruß StromMännchen
     
  9. StromMännchen

    StromMännchen Byte

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    43
    Speicher is nun auch drin und läuft problemlos auf DDR400 !!! :D
     
  10. Kang

    Kang Byte

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    25
    was hast denn für einen Speicher drin , hast du die 512mb rausbauen müssen oder läuft das mit denen ?
     
  11. Blue77

    Blue77 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    22
    habe mir zwei samsung 256MB DDR-Ram CL3 PC400,also die gleichen die drin sind,für die zwei leeren Bänke besorgt,damit das ganze im Dual Mode läuft.--Läuft einwandfrei--
     
  12. StromMännchen

    StromMännchen Byte

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    43
    Ich habe 2 x 256MB DDR400 CL3 von Elixir zu den 2 x Samsung Speicher (auch nur CL3) verbaut. In dem Shop hat man mir davon abgeraten Infineon Speicher zu den Samsungs zu verbauen. Infineons wären sehr inkompatibel zu anderem Speicher. Keine Ahnung ob das stimmt...
    Wie kann man denn kontrolieren ob der Speicher im Dual-Channel Mode läuft oder nicht? Gibts da Testprogramme für?
    Im Bios zeigt er mir nur DDR400 an.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen