Jetzt jede Software gratis freischalten

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Der_Michael, 31. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der_Michael

    Der_Michael Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    18
    Hallo PC-Welt Redaktion,
    eigentlich bin ich eher zurückhaltend mit Kritik, aber dieser Beitrag (7 Seiten) ist ja wirklich der Hammer ! Jetzt hat ja - dank euch - wirklich jeder die Chance seine Raubkopien bzw. Shareware Software freizuschalten.

    Ich habe leider meine letzten PC-Welt Ausgaben verschlampt... darf ich hier paar Adressen nennen wo auch andere schlampsäcke IHRE verlorenen Ausgaben Gratis runterladen können ? Oder die "eBook des Tages" - meine Sammlung auf CD hat die Katze zerkratzt, gibts die auch irgendwo (legal ? - illegal ?) zum downloaden ?(natürlich legal da ich die ja schon hatte) ?

    Gerade die Shareware Programmierer haben auf so einen Artikel gewartet...

    Gruß
    Michael_E

    PS.: JETZT werde ich dann doch das Abo kündigen
     
  2. Blockbuster

    Blockbuster ROM

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    4
    Da bist du nicht der Einzige. Dieses Heft werde ich auch nicht mehr kaufen. Aufforderung zum illegalen Handeln, ist das nicht strafbar?

    Es ist ein Schlag in das Gesicht derjenigen, die legal Ihre Software benutzen und eine Lizenz kaufen.

    Die Ahnungslosen, die sich die illegalen Schlüssel auf Grund dieses Artikels besorgen, können sich dann, wenn auf einmal die Staatsanwaltschaft vor der Tür steht, ja auf die PC-Welt berufen.

    Ich kaufe diese Zeitschrift und andere Produkte aus dem Gesamtverlag nicht mehr und da bin ich sicher nicht alleine.

    Wenn ich Softwarehersteller wäre, würde ich bei diesem Heft keine Anzeige mehr schalten.




     
  3. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Da scheint es aber abweichende Rechtsauffassungen zu geben. Im Heft (S. 78) steht das es "rechtlich zwiespältig" ist. Also wohl kein direkt illegales Handeln und somit nicht strafbar. Wo ist also das Problem?
    Das Beispiel mit dem Autoschlüssel finde ich überzeugend. Werft ihr euer Auto auf den Müll und kauft ein neues, wenn ihr den Schlüssel verloren habt?

     
  4. Blockbuster

    Blockbuster ROM

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    4
    Natürlich wird unter dem Deckmantel der angeblich legalen Software, der nur der verlorene Registrierungsschlüssel fehlt, argumentiert. Wenn man den Artikel mal zu Ende liest wird dieser Aspekt bald vergessen.

    Die reisserische Aufmachung auf der ersten Seite sagt ja wohl genau um was es geht.

    Der User, der sich auf Grund des Artikels illegale Schlüssel besorgt wird doch im Regen stehen gelassen. Viele Programme telefonieren nach Hause um die Schlüssel zu überprüfen. Da lassen sich illegale User schnell identifzieren.

    Viele User werden sich doch Fragen, warum Sie für Software überhaupt noch zahlen sollen.

    Wo bleibt die Beschreibung der PC-Welt, wie man an die Bezahlinhalte der PC-Welt kommt? Diese Beschreibung wirst du hier nie finden. Vielleicht bald auf den Seiten von Softwareherstellen?
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Es ist ausgesprochen lächerlich, unter dem Vorwand, dem Benutzer, der seinen Registrierungsschlüssel verloren hat, eine Möglichkeit zu geben, sein Problem zu regeln, eine kleine Einführung in die Welt der Crackz und Serialz zu geben. Das ist dann schon sehr durchsichtig. Was auch völlig dabei unterschätzt wird, sind die Gefahren, die dem undedarften User gerade auf diesen einschlägigen Seiten drohen, und die sind heftig. In dem Artikel wird zwar aus diesem Grund extra ein Text über diese Gefahren in einem extra farbig unterlegten Kasten abgedruckt, der Empfehlungen enthält, sich dagegen zu schützen. Wer diese Szene kennt, weiß aber, dass das dem weniger erfahrenen User wenig helfen wird, da dort immer die neuesten Exploits ausgewertet und angewendet werden. Wenn man also weniger erfahrene Leser in diesen Dschungel der Cracker-Seiten schickt, dann kann man das nur als ausgesprochen verantwortungslos bezeichnen.

     
  6. HW2111

    HW2111 ROM

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    2
    Es ist unverantwortlich was die PC-Welt da macht, es sieht ja fast so aus als müsste die PC-Welt Ihre Auflage puschen. Für mich sind solche Artikel unseriös. Als Software Hersteller würde ich meine Rechtsabteilung beauftragen mal abzuklopfen, ob man die PC-Welt für die dadurch nicht realisierten Umsätze verklagen kann. Hier entsteht ja wohl ein sehr hoher Schaden. Man muss sich das einmal verinnerlichen, das ganze wird auch noch so dargestellt, als sei dasnutzen von illegalen Cacks legal und das auch noch unter einem fadenscheinigem Argument.

    Pfui kann man da nur sagen.:aua: So entwickelt man sich zur Bildzeitung der PC-Zeitschriften.:heul: Schaut euch einmal den sonstigen Inhalt an. Durchgeblättert in einer Viertelstunde und dann in den Altpapier-Container weil, interessantes steht ja nun nicht drin und dafür gibt man 4 Euro aus?

    Mit mir nicht mehr !
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Naja, ich denke, dass die PC-Welt natürlich die rechtliche Seite sehr genau hat überprüfen lassen und dass es juristisch tatsächlich wasserdicht ist, Cracks zu benutzen, wenn man seinen Registrierungsschlüssel verloren hat. Also darf man dem Leser in seiner Eigenschaft als Registrierungsschlüssel-Verlierer auch "Hilfestellung" leisten. (In Abwandlung eines bekannten Werbe-Slogans : Sind wir nicht alle ein bißchen Registrierungsschlüssel-Verlierer ? Denn für eine auflagenorientierte Zeitschrift sollte die Zielgruppe eines Artikels nicht zu klein sein ;) )
    Ich denke, dass es deshalb mehr um moralische Glaubwürdigkeit geht und um Anstand. Man benutzt hier eine rechtliche Schwachstelle als Vorwand, um eine auflagenpushende Cracker-Story zu machen, die aber ihrerseits viel zu wenig detailreich ist, als dass sie eine konkrete Hilfestellung wäre, sich mit den Usancen der Szene vertraut zu machen. Wer sich mit dieser Szene auskennt, weiß, dass es hier sehr viele Fallstricke gibt und die Adresse einer Crackersite alleine nicht viel hilft.



     
  8. Blockbuster

    Blockbuster ROM

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    4
    Wieso kommst du darauf, dass das Ganze juristisch wasserdicht ist? Es schwirren doch schon News dass Firmenanwälte die Aufforderung der PC-WELT zum illegalen Benutzen von Software bei der Staatsanwaltschaft angezeigt haben.

    Die Crackerseiten werden sich über denZulauf von "Frischfleisch" freuen. Die PC-Welt sorgt dafür, das nicht seriöse Softwareanbieter Geld an Ihrer aufwendig erstellten Software verdienen sondern Dialer und ähnlicher Dreck wieder Umsatz macht.


     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich gehe in meiner Naivität davon aus, dass die PC-Welt so handelt, wie andere Firmen in vergleichbaren Situationen auch : Nämlich dass die Redaktion so intelligent ist, bei Artikeln, die eine gewisse rechtliche Brisanz beitzen, den Verlags-Justitiar vor Veröffentlichung die rechtliche Lage überprüfen zu lassen, damit man für den Eventualfall abgesichert ist und sich gegen Klagen und Regressansprüche immunisiert. Wenn man das nicht getan hätte, wäre es schon ein sträflicher journalistischer Leichtsinn. In einem gebe ich dir aber völlig recht : Für die Softwarehersteller kann hier durchaus wirtschaftlicher Schaden entstehen, weil mit Sicherheit auch Nicht-Registrierungsschlüssel-Verlierer mal schauen werden, was man denn auf diesen netten Seiten so alles finden kann.

    Insgesamt ist das doch ein Zeichen dafür, dass der PC-Zeitschriften-Wettbewerb hier in eine neue Brutalitätsphase eintritt, wo bisherige journalistische Standards ihre Gültigkeit verlieren.
     
  10. HW2111

    HW2111 ROM

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    2
    ha jetzt schmeisse ich mich gleich in die Ecke:D

    Also ich werde jetzt jedem Bekannten raten sich über eMule seine Software zubesorgen ist ja völlig legal. Die Serialschlüssel bekommt Ihr gleich mit geliefert, falls nicht, schaut mal bei Crack.am vorbei oder nutzt die Seiten die die PC-Welt vorschlagen;). Wenn Ihr die Vorsichtsmassnahmen beachtet habt Ihr keine Probleme und legal ist das ja alles. Aber denkt daran, Ihr dürft nur die Serialnummern saugen, von denen Ihr auch irgendwann mal einen Schlüssel legal gekauft habt. Also das heist, für win 3.11. auch nur diesen Schlüssel, wenn Ihr diesen dann auch findet :p :D

    Also sowas Unglaubwürdiges habe ich noch nie gelesen.
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  12. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Ich denke, man muss die rechtlichen und moralischen Aspekte deutlich trennen. Zum Rechtlichen gibt es nicht mehr zu sagen. Das sollen Juristen klären. Bei der Moral kann man natürlich beklagen, da es mit selbiger nicht mehr weit her ist. Nicht umsonst wird in diesem Zusammenhang immer die Bildzeitung erwähnt. Allerdings Lesen dieses Blatt Millionen. Wer die Entwicklung des Journalismus (TV und Print) über die letzten Jahrzehnte beobachtet, wir eine deutliche Verschiebung in den Wertevorstellungen beobachten. Einiges von dem, was heute - besonders bei den Privatsendern - als Nachrichten ausgegeben wird, wäre vor 10 oder 15 Jahren undenkbar gewesen. Und wer da nicht mitmacht, der ist bald weg vom Markt. Wir haben da ein Klassisches Huhn - Ei Problem. Die Leser wollen es, also bringen es die Zeitschriften. Die Zeitschriften bringen es und daher wollen es die Leser? Das sind die Segnungen der Quote.
    Aber noch mal was anderes. Ich habe vor kurzem ein Spiel gekauft und wollte es auch Online spielen. Der Login wurde mir allerdings verweigert, weil mein CD-Key angeblich ungültig ist oder schon verwendet wird. Also zurück in den Laden und Spiel zurückgeben. Das wurde mir verweigert, weil ich die Verpackung ja schon geöffnet habe. Also wende ich mich an den Hersteller und schildere das Problem. Keine Antwort bis heute. Nach zwei Wochen Wartezeit war mir das zu dumm und ich habe mir einen Key aus dem Internet besorgt.
    Warum soll eine Zeitschrift nicht darüber berichten, das so was geht? Einige Hersteller bauen einen Kopierschutz in ihr Produkt ein (siehe auch Audio-CDs und DVDs) der das Produkt teilweise unbenutzbar machen. Ich habe aber dafür bezahlt und möchte es verwenden wie ich will. Das es auch Leute gibt, die nicht dafür bezahlen, ist ein anderes Problem. Entweder verbessern die Hersteller ihren Support oder viele Anwender sehen sich weiter gezwungen, CD-Keys, NOCD-Cracks und Seriennummern anderweitig zu besorgen.
     
  13. Blockbuster

    Blockbuster ROM

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    4
    :rolleyes:Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um.:p

    Aber bitte nur diejenigen auf diesen Link klicken, die die PC-Welt PDF auch legal erworben haben!

    Ich lach mich kringelig. Du hast Humor.
     
  14. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @piggy

    Ich denke, die Schwierigkeit liegt eben darin, dass man das nicht trennen kann, sondern im Zusammenhang betrachten muss und dann, wenn es um eine Öffentlichkeitswirkung wie bei dem Artikel geht, eine Güterabwägung vornehmen müßte. Seien wir doch mal ehrlich : Wie hoch wird bei den "Verwertern" deines Artikeln der Anteil der wirklichen Registrierungsschlüssel-Verlierer sein und wie hoch der Anteil derjenigen, die nie korrekt eine entsprechende Software-Lizenz erworben haben ? Ich vermute mal, der Anteil der ersten Gruppe liegt bei unter 1 Promille.
     
  15. Wolf-CH

    Wolf-CH ROM

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    3
    Wird hier nicht das ganze übertrieben :confused:

    1. Wer sich Ilegal Seriennummern beschaffen will oder bereits hat braucht diesen Mini-Lehrgang der PC-Welt eh nicht. Denn solche Leute wissen schon lange wie man das macht.

    2. Der Lehrgang der PC-Welt ist jedoch für "Laien" sehr gefährlich. Ich kann mir vorstellen das so mancher aus Neugier das ganze ausprobiert, aber die Gefahr in der Serialz-Welt ist für solche User gewaltig, denn das einfangen eines Dealers oder Trojaner ist für diese Laien so sicher wie das Amen in der Kirche da man schneller als man meint über einen Link in diese Falle tappt.

    3. Jeder von uns hat sich schon Software gekauft ob für 10 oder 1000 ?, und wenn der Win-PC nach zwei Jahren wieder mal Formatiert werden muss (bei Windows garantiert) kann so mancher seine Freischalt/seriennummer nicht mehr finden, vorallem wenn diese per Mail erhalten worden ist und nun der PC nicht mehr geht und ....weg ist die Nummer. Ich glaube kaum das der User dann die Software in den Müll schmeisst und wieder eine neue kauft.

    4. Also, kann man der PcWelt nicht vorwerfen Ilegal zu handeln, auch der Schlüsseldienst der eine Wohnung oder Auto aufmacht ist nicht Ilegal. :p

    Gruss Wolf
     
  16. Cismor

    Cismor Byte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    66
    Vielen Dank, franzkat!

    Hatte eine PC-WELT geschenkt bekommen, aber meine Freundin hat sie zum Altpapier gepackt, bevor ich sie lesen konnte. So ein Pech aber auch. ;)

    Da bin ich doch froh, dass ich JETZT JEDES PC-MAGAZIN GRATIS lesen kann.

    Es ist wirklich schön, dass ich MEHR DARF, ALS ICH DENKE!

    Ja, es ist schön, dass ich PC-Magazine per KOSTENLOSEM DOWNLOADLINK AUS DEM WEB ersetzen kann.
     
  17. Der_Michael

    Der_Michael Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    18
    Pc-Welt und Co leben doch auch davon möglichst viel Software auf Ihre Heft CD´s zu knallen. Ich als Shareware oder Freeware Autor würde als konsequens hierzu denen die Veröffentlichung dazu verbieten. Mal sehen was dann noch überbleibt...
     
  18. grassi2000

    grassi2000 Byte

    Registriert seit:
    19. November 2001
    Beiträge:
    36
    Als ich die PC Welt im Kiosk gesehen habe dachte ich auch so bei mir "Na ja. Jetzt fallen sie ins bodenlose was das Niveau angeht"

    Der Artikel selber ist für mich einfach nur lächerlich. Vor allem der Deckmantel der verlorenen Seriennummer.

    Aber über die anderen aufregen wegen ihrer "Service Pack 3" Titelseite. Die sind zwar auch völlig niveaulos, aber wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Beide Zeitungen nehmen sich nichts mehr.
     
  19. Fabian21

    Fabian21 Byte

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    53
    Wobei der aus dem Netz gesuchte Code wahrscheinlich demnächst auf der Packung eines anderen Käufers prangt der dann vor dem selben Problem steht. Klassisches Ei-Huhn Prinzip?

    Was aber nicht den offenbar mangelnden Support des Publishers entschuldigen soll.
     
  20. woodle

    woodle Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    54
    Schade , daß (nicht nur) diese Zeitung zu so einem Revolverblatt verkommen ist.

    Ich lese immer nur knacken, hacken, saugen, kostenlose Vollversion, alles umsonst ?!

    Wenn Ihr schon über diese Themen schreibt, was wohl legal und informativ ist, dann laßt bitte diese reißerische Aufmachung weg.
    Ich kündige glaube ich das Abo. Mir ist es langsam schon peinlich mit dieser Zeitschrift gesehen zu werden.
    Wundern würde es mich nicht mehr, wenn zu den Titeln auch noch Bilder nackter Frauen auf der Titelseite locken würden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen