1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Jitter errors

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von handie5, 10. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. handie5

    handie5 Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    16
    Ich habe vor einiger Zeit selbst zusammengestellte CDs mit Titel-Etiketten beklebt. Beim re-encodieren mit CDex zeigt das Programm Jitter errors an. Die Musik hört sich beim Abspielen an wie eine alte abgenudelte Vinyl-Lp :heul: . Da es sich bei den Titeln um Stücke handelt, die ich nicht wieder bekomme, möchte ich sie retten. Gibt's dafür ein Programm? Ich hoffe, irgendjemand kann mir helfen.
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Runter mit den Etiketten; erneut versuchen + das Ganze als Lehre für die Zukunft annehmen. Klebeetiketten haben auf CDs/DVDs nichts verloren. Bei CDs kann man dafür vorgesehene Labels verwenden, ich für meinen Teil verzichte generell auf soetwas und bedrucke die (dafür geeigneten) Rohlinge lieber direkt.
     
  3. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Das ist aber nicht dein ernst oder? wenn die cds ohnehin schon beschädigt sind, dann bedeutet das entfernen der etiketten das endgültige ende.

    @handie5: versuche mal ob du einen älteren brenner auftreiben kannst (maximal 4 oder 8-fach) die geräte sind noch sehr tolerant was fehler auf der cd betrifft. damit könnte das auslesen (mit niedrigster geschwindigkeit!) halbwegs fehlerfrei klappen.

    angeblich soll es auch helfen, die cds vor dem auslesen ein paar minuten in den kühlschrank zu legen. :confused:
     
  4. handie5

    handie5 Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    16
    Zunächst mal danke für die Antworten. Daß man CDs und DVDs nicht beklebt, hat sich ja auch schon bis zu mir rumgesprochen, mittlerweile mach ich das auch nicht mehr. Nun hab ich als Anfänger leider den Fehler gemacht. Vielleicht hat ja jemand einen guten Tip, wie man die Etiketten tatsächlich ablösen kann, ohne die CD zu beschädigen.
    Das Auslesen mit langsamer Geschwindigkeit hat zwar geklappt, aber nicht so gut, wie ich gedacht habe.
     
  5. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    also ablösen würde ich die etiketten nicht - vor allem dann nicht, wenn noch keine einwandfreie kopie gezogen wurde.

    die wirklich empfindliche seite einer cd ist die "offizielle" rückseite (da wo immer die bunten labels drauf sind :D ) darunter sind nämlich die daten gespeichert - "geschützt" von einer dünnen lackschicht. wenn der klebstoff der etiketten den lack anätzt (was bei dir geschehen ist) dann wird die darunter liegende farbschicht (da sind die daten drauf/drin) verzogen oder verkrümmt - das zu jitterfehlern führt. entfernst du die etiketten, dann kann sich die ohnehin geschwächte lackschicht auch lösen, was die cd recht effektiv zerstört.

    also keine experimente! im zweifelsfall die cd mehrmals mit unterschiedlichen Laufwerken auslesen und dann mit einem schneideprogramm möglichst unbeschädigte teile zusammenfügen.

    sorry, vielleicht weiß jemand anderer eine bessere möglichkeit... :(
     
  6. handie5

    handie5 Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    16
    Danke für Deine recht aufschlußreichen Hinweise. Na ja, dann werde ich mal mein Glück versuchen. Allzu viele Möglichkeiten scheint es tatsächlich nicht zu geben, sonst hätte sich bestimmt schon jemand gerührt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen