JKF Reloaded: PC-Spiel sorgt für Empörung

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MarkusO, 23. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233
    Andererseits könnte man es auch als weiteren Versuch verstehen mit dem jemand beweisen will das Oswald die Schüsse garnicht abgefeuert haben kann.

    Wer weiß, wer weiß.

    Klar, die Idee dies als Spiel zu vermarkten ist recht makaber. Aber es wäre schon interessant zu wissen ob es jemand schafft.
    Ich glaube daß das nicht einmal ein ausgebildeter Scharfschütze mit Präzessionsgewehr und Jahrelanger Erfahrung schaffen kann.
     
  2. Seeräuber

    Seeräuber Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    41
    Vielleicht versucht sich der wahre Schütze?

    Bestimmt hat das FBI das Spiel gesponsort.
    :dagegen:
     
  3. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
     
  4. The Undertaker

    The Undertaker Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    605
    Hallo,

    Lee Harvey Oswald ist vor Beginn des Prozesses erschossen worden ( ein Schelm, wer Böses dabei denkt! ). Alle unabhängigen Untersuchungen des Filmaterials und des Ortes sind zu dem Schluss gekommen, dass das Attentat so nicht abgelaufen sein kann. Oswald hatte nicht einmal eine freie Schussbahn. Da stand ein Baum im Weg. Ausserdem schlägt Kennedy den Kopf zurück, nachdem ihn der erste Schuss trifft. Wie dies funktioniert, ist mir nicht klar, nachdem Oswald ja von einem Gebäude hinter dem Fahrzeug feuerte...
    Deshalb kann man da auch 100 Millionen Doller Preisgeld aussetzen. Von Oswald's Standort und mit dem Gewehr ist Kennedy unmöglich in der vorgegebenen Art und Weise zu töten.
    Eine Software zu entwickeln, mit der dies nachgestellt werden kann, ist an sich nicht schlecht, wenn es darum gegangen wäre, eine historische Lüge zu entlarven. Aber hier geht es nur um den schnellen Doller ( respektive ums schnelle Pfund ), und darum ist es nicht sonderlich geschmack- und pietätvoll.

    The undertaker
     
  5. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Während ihr hier rumwitzelt finde ich das ganze ganz und gar nicht komisch.

    1) Wie krank muss jemannd sein, der ein derartiges Spiel veröffentlicht, bzw. erst programmiert?
    2) Wirft das ein sehr schglechtes Bild auf die Computerspieleszene, insbesondere natürlich die Shooterszene. Kann man froh sein, dass der Frontalbeitrag schon vorbei ist, aber ich bin sicher in der nächsten Sendung, wo es wieder auf Ego-Shooter losgeht wird dieses Spiel als Musterbeispiel dienen, wie brutal und geschmacklos die Szene doch ist.
    3) Wird dieses Spiel, so hoffe ich zumindest bald verboten werden. Anders aufgefasst kann man nämlich auch behaupten, dass die Programmierer zum Mord an einemem jetzigen Staartoberhaupt (Präsidenten) auffordern und "beweisen" (lol) wollen, dass es funktionieren würde.

    Fazit: Ich bin immer für gute kostenlose Spiele zu haben, aber auch oder gerade als Fan von First Person Shootern (u.a.) distanziere ich mich klar von diesem "Spiel".
     
  6. JamesHetfielt

    JamesHetfielt Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    44
    Das Spiel ist aber nicht kostenlos.
     
  7. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Who to hell is JKF???????????......auch Titel sollten gegengelesen werden;)
     
    MaxMaster gefällt das.
  8. vampir-biber

    vampir-biber Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    128
    Ich kapier dich nicht cheff...
    Haste schon mal was von Medal of Honor gehört? oder von Call of Duty? oder von Commandos?????!!!!?????

    Um was gehts da? Handelt es dabei um Games die das Leben von Mutter Theresa wiederspiegeln?
    Es ist GESCHICHTE!! Ob ich jetzt den Fahrer von JFK oder den (angeblichen) Mörder von JFK spiele ist doch nebensache.

    JFK = John F. Kennedy :jump:
     
  9. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    @vampir-biber: Wenn du es nicht verstehst, dann kann ich dir auch nicht helfen.
    Denk drüber nach, vielleicht fällt´s dir ein.
     
  10. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233

    ich glaube nicht das er nicht versteht was Du meinst, sondern das er meint es macht nicht viel Unterschied ob man Oswald spielt der an nem Bibliotheksfenster steht und rausballert oder ob ich in Moh:aa einen Soldaten spiele der im Dutzend Deutsche niedermäht.

    Beide Situationen sind der Realität nachempfunden. Aber bei den ganzen WK-Shootern haben die Gegner ja keine Namen, da kann man dann schon einfach so drauflos ballern.
    Wenn die Gegner in den WK-Shootern Namen wie Schröder, Schindler, Himmler, ******, Meier, Huber, Schmidt etc. hätten dann wäre es genauso verfänglich wie bei JFK.
    (Nach Deinem Unrechtsbewustsein)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen