Jobs in IT-Branche sind am stressigsten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Ari32, 27. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ari32

    Ari32 Byte

    dem kann ich zustimmen (ehm. ITING). Manager die keine oder wenig Ahnung haben, Kosten und Zeitdruck, dann funzt mal wieder was nicht usw...... Bin aus der IT Materie beruflich ausgestiegen, hat keinen sinn sich die nerven...... kaputt zu machen. :bahnhof:
     
  2. alisoft

    alisoft Byte

    Als Hauptgründe gaben die 3000 befragten Personen vor allem Userbeschwerden, ihre Manager und Termindruck an. Ebenfalls Grund zum Ärger boten Diskussionen über die Arbeit anderer Leute, fehlende Zufriedenheit im Beruf, Kontrollverlust über alltägliche Aufgaben, der Druck von Seiten der Manager und ständige Unterbrechungen der Arbeit.

    Stimmt, irgendwie ist mir jeder der Gründe bekannt. Aber am herausragensten würde ich den Termindruck nennen:
    Wenn etwas gemacht werden soll, dann muss es dringend gestern fertig sein.
     
  3. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    ein Beispiel?
    Im Übrigen kann ich diese Behauptung nicht teilen - vieles hängt vom Chef ab, so weit ist es schon richtig. Aber wenn man nicht fähig ist, ab und zu mal auch NEIN zu sagen, dann ist der Stress und alles was dazu gehört vorprogrammiert.
     
  4. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Bin ich froh kurzfristig eine andere Sparte gewählt zu haben :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen