JPG-Dateien nach Kopieren nicht mehr lesbar

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von makna, 26. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. makna

    makna ROM

    Nach einem Kopiervorgang in Windows XP von ca. 180 JPG-Dateien von einem Verzeichnis in ein anderes sind diese nicht mehr lesbar.
    Ich kann in das neue Verzeichnis wechseln, sehe alle Dateien mit ihren ürsprünglichen korrekten Dateigrößen und auch Namen, jedoch lassen sich diese mit keinem Bildbearbeitungsprogramm mehr lesen und auch unter Windows selbst nicht namentlich verändern.
    Es erscheint der Hinweis, daß der Zugriff verweigert wird und die Datei nicht verändert werden kann.
    Gibt es jemand der eine Lösung weiß?
     
  2. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Hast Du die Dateien von einer CD kopiert?

    Dann musst Du unter Eigenschaften den Schreibschutz aufheben.
    Am Besten den ganzen Ordner anklicken mit rechts und Eigenschaften anzeigen lassen.
     
  3. makna

    makna ROM

    Nein, der Kopiervorgang ging von einem Festplattenverzeichnis auf ein anderes innerhalb serselben Partition. Die Dateien haben keinen Schreibschutz
     
  4. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Schon mal einzeln kopiert und probiert?

    Oder manuell ein Programm zum Öffnen gesucht?
    Mit Rechtsklick auf "Öffnen mit" dann Programm auswählen und Durchsuchen, dann ein bekanntes Bildbearbeitungsprogramm nehmen.
     
  5. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Hallo,

    hast Du NTFS? Das sieht mir nach einem Recheproblem aus.

    Uwe
     
  6. makna

    makna ROM

    Ja, ich habe es auch schon einzeln versucht ... nach Auswahl eine Grafikprogramms kommt die Fehlermeldung "Dateityp nicht lesbar"

    Ja, ich habe NTFS ... was meinst du denn da mit Rechnerproblem?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen