Jugendliche auf Dauerempfang - Handy Statussymbol und Schuldenfalle

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von wm, 23. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Zitat:
    Renate Künast (Grüne) fordert so genannte "Kids-Tarife": Eltern schließen einen speziellen Handy-Vertrag für ihre Kinder ab, in dem teure Nummern wie 0190 oder 0900 zum Herunterladen von Klingeltönen oder Logos nicht angewählt werden können.
    -------
    Das wäre ja nun auch keine Lösung. Eltern sollten ihren Kids wenn überhaupt ein Handy, eines mit Prepaidkarte geben. Und dieses dann durch das Taschengeld der Kids finanzieren lassen. Nur dann können sie den Umgang mit diesen Geldfressern auch erlernen. So könnten die Kids entscheiden was für sie wichtiger wäre. Kino und Eis oder nutzlose Telefonspielereien benutzen!

    Frau Künast sollte lieber diese psychologisch-aggressive und schon als assozial zu bezeichnende Handy/Klingelton Werbungen aus dem Verkehr ziehen. Diese Werbungen haben mittlerweile Gehirnwäschestadium erreicht. Hier sollten die Verantwortlichen ihrer Fürsorgepflicht nachkommen. Doch scheint dies ein utopisches Verlangen zu sein. Werden doch die 50% der Verantwortlichen durch Aktienbesitz an besagten Unternehmen, befangen sein. Auch in der Politik gilt scheinbar nur noch der schnelle Euro. Der Blick für das gesamte ist dort schon lange entschwunden oder die Augen werden davor verschlossen.

    MfG

    Ein User
     
  2. Kar98

    Kar98 Kbyte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    239
    ...habe ich diesen Artikel nicht wortwörtlich so bei heise gelesen?
     
  3. vampir-biber

    vampir-biber Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    128
    "Da hasse räsch"

    Die Handywerbung im TV ist meiner Meinung nach Problem Nummer 1. Die heutige Jungend gehört zur MTV generation und wenn nach 5 min Werbung nur Kligeltöne kamen dann hat das einen gewissen unvermeidlichen einfluss. Ich konnte mich bis jetzt davor schützen da ich bei Werbung 1. sowieso nicht hinsehe und 2. dies prinzipiel als verachtend ansehe.
    Leider sind nicht alle so Willensstark wie die nicht-Handy-Extra-Übertreiber so das dieses Problem immer weiter gehen wird.
    Auch sind die heutigen Eltern immer schlechtere Erzieher, oder kann irgend ein Kind heute noch behaupten etwas von Knigge zu verstehen? (Im übertriebenen sinne)
    Von wegen dem Kind mehr Freiheit geben, die Freiheit zerstört die Zukunft dieser Kinder, man muss Regeln setzten und Hartnäckig bleiben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen