1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K6 viel zu langsam

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Huesi, 12. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Huesi

    Huesi Kbyte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    Hi ihr Informatiker da drausen
    Also ich hab einen K6 233 mhz mit 32/256/64 sd-ram (kann alle drei benutzen) auf einem Asus tx97-e. Durch
    einige wochen rumprobieren hab ich ihn endlich zum laufen gebracht, aber er ist so unheimlich Langsam warum da stimmt irgendwas nicht woran könnte das liegen. Der andere p1 mit altem arbeitsspeicher und nur 200 mhz is sogar viel schneller. Der meint z.b. bei der win98 insterlation 196minuten. Oder ladet den assistenten in min.5 minuten. Vielleicht ein jumper am MAinboard oder irgendwas im Bios Falsch.???
    Danke im voraus
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Das ist ganz einfach zu klären: besorg Dir das Original-Handbuch.
    http://www.asuscom.de/
    Gruß :)
    Henner
     
  3. Huesi

    Huesi Kbyte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    das hab ich aber ich weis ja net warum der so langsam ist
     
  4. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo,
    nutzt Du denn alle von Dir angegebenen Speicherbausteine auf dem Mainboard?
    Alte Sockel7-Boards haben die "dumme" Eigenschaft, oft nur 64MB Ram zu cachen - sollte mehr als 64MB verbaut sein, so kommt es häufig zu einem Geschwindigkeitsverlust.
    Such Dir mal ein Programm aus dem Internet, welches die sog. "maximale cacheable Area" Deines Mainboards testet.
    Gruß
    IQIQ
     
  5. Huesi

    Huesi Kbyte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    Nein auf dem Mainboard Manuel steht max.256 und max 128 große. Ich hab grad das 32 mb ding drin.
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi,
    wenn Du also laut Handbuch alles richtig eingestellt hast, Jumper richtig stehen und so weiter liegt es doch wohl auf der Hand, daß der Fehler egal wo anders, aber nicht auf dem Board zu suchen ist, oder?
    Speicher auch ok - was sagt MemTest dazu?

    Und warum tust Du mit einem 233er auf einem (guten) Uralt-Board rum, gibt's dafür einen Grund?
    Viele Leute wird es nämlich auch nicht mehr geben, die sich mit so Museumsstücken noch auskennen, verringert Deine Chancen enorm.
    Gruß :wegmuss:
    Henner
     
  7. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Noch eine Idee....vielleicht hast Du im Bios etwas verstellt? Es gibt doch die Optionen "Cache" aktivieren ja/nein, "video cache".."system cache"...."cpu cache".....etc...etc...?
    Sollten einige von diesen Optionen deaktiviert worden sein, läuft die CPU suuuuuper langsam.
     
  8. Huesi

    Huesi Kbyte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    Also sowas
    Forum ist das beste was überhaupt auf der welt entdeckt wurde!!! Ja jetzt geht er super hab einige cache dinger enablet gestellt jetzt ist er schnell das hochfahren is min ein zehntel geworden

    danke danke danke
     
  9. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Na...prima, daß ich helfen konnte! :-))
     
  10. Micha18

    Micha18 ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Ich habe genau dasselbe Problem! Und zwar läuft mein K6-2 350 wesentlich langsamer als mein P1 233 bei Spielen wie Dark Project. Auf dem P1 233 ruckelt es nur ganz selten mal, auf dem K6-2 von Anfang bis zum Ende so sehr, daß man kaum spielen kann (gleiche Grafikkarte, der K6-2 hat sogar schnelleren und mehr Ram). Trotz des fehlenden L2 Caches des K6-2 hätte ich erwartet, daß er mehr Leistung bringt.

    @iqiq: Du hast mich nun auf die Idee gebracht, mal im Bios zu schauen ;-D , mal sehen, vieleicht läßt sich der Cache auch bei mir tatsächlich aktivieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen