1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7N2 Delta Mainboard schaltet nicht an

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von AMDUser, 14. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hab mir ein neues K7N2 Delta Mainboard gekauft. Nachdem ich alle anderen Teile eingebaut habe (1x 512MB Infineon PC400, AMD 2500+ Barton, 1x Samsung SP1604N), kam beim starten ständig ein Fehler, der so übersetzt wird:

    Boot Versuch
    - Dabei werden Low Stack und Boot über INT 19h gesetzt

    Ich habe keine Ahnung was das überhaupt heisen soll!
    Auserdem hatte ich noch dauernd RAM Fehler, die ich mir nicht erklären kann, da ich auch schon andere Speicher ausprobiert habe.
    Diese entstehen immer wenn ich von den zuvor gereseteten Bios Settings einen CPU FSB von 166MHz einstelle. Danach startet das Board nicht mehr wenn man es einmal ausschaltet!
    [Diese Nachricht wurde von eXeL am 14.08.2003 | 00:23 geändert.]
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    wenn einige hundert Errors - dann Riegel mit > 90% Sicherheit defekt. Ansonsten schliesst der Test bei einem einwandfreien Riegel mit 0-Fehlern ab !
     
  3. eXeL

    eXeL Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    50
    Ich habe den Mem test jetzt 3std laufen lassen, ohne dass er mal zu einem Ergebiss gekommen ist! Es sind zwar bis jetzt schon einige hundert Errors gefunden worden, aber ich denke nicht das das Problem hierbei liegt, da auch bei anderen Einstellungs-Änderungen im Bios der PC nicht mehr startet! Er startet dann nur noch nach löschen des CMOS und FSB 100!
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    dann teste das RAM mal mit memtest86 - auch Infineon kann mal einen Riegel produzieren der net einwandfrei ist.
    Download hier http://www.memtest86.com/ möglich (braucht allerdings etwas Zeit zum testen)
     
  5. eXeL

    eXeL Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    50
    Hab ich eingestellt, aber immer dasselbe wenn man was am FSB umstellt startet er beim nächstenmal nicht mehr und zeigt einen RAM Fehler an, funktioniert aber wieder wenn man den Ram in einen anderen Slot steckt und das BIOS resetet.

    Außerdem gibt es doch drei Slots für den RAM welche ist am besten für einen einzelnen Riegel geeignet?
    [Diese Nachricht wurde von eXeL am 14.08.2003 | 00:55 geändert.]
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    dann ist soweit alles in Ordnung auch mit dem RAM denn 200 MHz als Double Data = 400 MHz. Takte dass RAM doch mal im BIOS auf 333 MHz runter, siehe Handbuch Seite 3-13 den Eintrag "FSB/DRAM Ratio" auf 1 : 1 stellen und dann testen

    Andreas
     
  7. eXeL

    eXeL Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    50
    28 A auf 3,3V 40 A auf 5V

    Das mit dem Dual-Channel Modus habe ich nicht gewusst, 10% sagst du, shit!
    Die CPU läuft zwar mit 333MHz aber die RAM Clock läuft mit 200MHz.
    Den 2. Stromversorgungsstecker hab ich auch angeschlossen, habs auch schonmal ohne probiert, war beidesmal das gleiche!
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    dann poste doch mal ___ A auf 3,3 V und ___ A auf 5 V vom Netzteil (Daten stehen auf dem Aufkleber des Netzteils)

    für}s RAM empfehle ich dir mal memtest86 Download zu finden via Google.

    Warum hast du dir 1 x 512 MB statt 2 x 256 MB RAM gekauft, so verschenkst du ~ 10% RAM-Performance, weil du nur im Single-Modus statt im Dual-Channel Modus die Daten zum/ vom RAM überträgst.
    Ferner, warum PC400 RAM, wo die CPU auch nur mit 333 MHz FSB läuft. nForce2 Boards laufen immer noch mit der besten Performance wenn RAM und CPU synchron (in deinem Falle mit 333 MHZ) getaktet sind.

    Andreas

    P.S. Regelrecht "Pflichtlektüre" für nForce2-Nutzer ist http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/index.shtml

    NACHTRAG: Den 2. Stromversorgungsstecker hast du ebenfalls am Board vom Netzteil auch angeschlossen
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 14.08.2003 | 00:25 geändert.]
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Probier\' mal, im BIOS das RAM-Timing auf SYNC zu stellen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen