1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7S5A +Amd 1800XP laüft nicht?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Gotzy, 11. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gotzy

    Gotzy ROM

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3
    Hilfe!
    Wollte mein K7S5A mit einen AMD 1800XP aufrüsten aber der Monitor bleibt
    Dunkel, Lüfter laüft und die Kontrollampen blinken.
    Bios neu geflascht (021029) . Netzteil 300 Watt. CPU-Lüfter bis 2,4Gh.
    Die CPU ist neu. Warum funzt das sch.. Board nicht?
    Danke für jeden Tip.
     
  2. terra62

    terra62 Byte

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    16
    Klar, Recht hast Du!!
     
  3. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    HI

    RD-Ram kann auf dem Board gar nicht laufen ;-)
    Das frisst nur SD-Ram und DDR-Ram!

    MfG René
     
  4. terra62

    terra62 Byte

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    16
    Na da bin ich aber sehr skeptisch, anlaufen sollte es ja schon mit dem vorhandenen 300W Netzteil. Erst recht mit 100MHz Voreinstellung im neu geflashten BIOS. Ich würde da doch fast auf den Prozessor tippen.
    P.S. RD-Ram läuft absolut schneckenlahm auf dem K7S5A ich denke das du fast 30% mehr Performance mit DDR-Ram hast.
     
  5. Gotzy

    Gotzy ROM

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3
    ich denke schon, habe die Aktion zwei mal wiederhohlt und mein
    Duron läuft ja auch wieder.
     
  6. Gotzy

    Gotzy ROM

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo Karl,
    A bei3,3v=18A/ A bei 5V=20A/ A bei 12V= 13A/ A bei 5vsb=2.0A
    a bei -5v=2,0A/ A bei -12v=0,8A

    ich benutze jetzt wieder meinen alten Duron 1000 mit FSB 100 den
    ich mit FSB 133 absolut stabil laufen lasse. (1330) Mhz
    Übertaktung von 33% war sehr überrascht das es so gut funktioniert.

    Es sind zwei SD-Ram von je 256MB verbaut
    Ein Infineon CL2 und ein neuerer Bluechip PC133
     
  7. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Sitzt die CPU und der Kühler richtig ?
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Dann scheint das Problem wohl nicht beim RAM zu liegen.

    Hingegen ist Dein Netzteil eher schwach. Meine Empfehlung: borg\' Dir ein Netzteil beim Händler von nebenan (z.B. gegen Hinterlegung einer Kaution) für einen Tag. Das Netzteil sollte folgende Werte haben:
    20 Ampère bei 3,3 Volt
    30 Ampère bei 5 Volt
    15 Ampère bei 12 Volt
    165 Watt Combined Power

    Empfehlenswerte Netzteile findest Du übrigens hier: http://www.8ung.at/iwannaknow/empfamdnt.htm

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    - Was hast Du für Speichermodule? PCxxx und welche Marke und Riegelgrösse?
    - Was für Ampère-Werte hat Dein Netzteil?
    _ A bei 3,3 Volt
    _ A bei 5 Volt
    _ A bei 12 Volt
    Werte stehen auf dem Netzteil.

    Zusatzfrage: was hast Du vorher für einen CPU gehabt? Athlon / Duron? FSB 100 oder 133?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen