1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7S5A & AthlonXP 1800+ --> 1150MHz

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Minibrain, 25. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Minibrain

    Minibrain ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Ich habe mir vor kurzem das Elitegroup K7S5A zusammen mit einem AMD AthlonXP 1800+(1533MHz Takt) gekauft. Nach dem Zusammenbauen der Komponenten musste ich feststellen, dass das System nur mit 1150MHz läuft.
    Also dachte ich mir, dass ich das im BIOS bestimmt umstellen kann. Aber Fehlanzeige. Ich kann weder den Multiplikator noch die CPU-Core Voltage ändern!
    Es läßt sich nur der Bustakt vom Arbeitsspeicher (DRAM Frequency) und von der CPU (CPU Frequency) jeweils von 100MHz auf 133MHz ändern. Standard ist 100/100 eingestellt. So läuft das System auch stabil. Bei 133/133 macht das System nicht mal mehr einen Neustart, sodass ich das CMOS-Setup via Jumper zurücksetzen muss. Das Ändern auf 100/133 läßt die CPU auch nur mit 1150MHz laufen.

    Ich weiß nun nicht mehr weiter. Hat jemand noch einen Tipp für mich oder ähnliche Erfahrungen mit dem Mainboard gesammelt?

    Vielen Dank für die Antworten im Voraus!

    PS: RTFM zieht nicht. Hab das Manual gelesen ;-) Das steht nix drin!
    [Diese Nachricht wurde von Minibrain am 25.12.2002 | 12:17 geändert.]
     
  2. Minibrain

    Minibrain ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Also ich war am Freitag beim Händler. Und der sagte mir, dass es da ziemlich viele Probleme mit dem Setup des Boards gibt:
    1. Wenn man den Kühler um 180° verkehrt draufsetzt (was ohne probs möglich ist), dann wird das angeblich vom board oder von wem auch immer festgestellt. Daraufhin regelt sich das System runter. Kaum dreht man den Kühler, tuts.
    2. Wenn man das aktuelle BIOS drauf läßt, dass kann ich neustarten und dann bleibt der Bildschirm wieder schwarz. Also habe ich den Tipp vom ReneW (danke nochmal in dieser Stelle!) ausprobiert: Das BIOS-Update vom April ist wirklich besser! Danach startet die Büchse wieder.
    Seitdem habe ich keine Probs mehr mit dem Board!
    3. Es lag nicht am Netzteil, wie viele vermutet haben. Ein billiges 300W-Netzteil tuts auf jeden Fall (hab ich mir auch vom Händler bestätigen lassen).

    An dieser Stelle nochmals vielen Dank allen, die mir geantwortet haben!
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Wenn das System bei 100/100 und 100/133 läuft dann ist entweder das Netzteil zu schwach für die Belastung durch die CPU oder die Kühlung der CPU ist nicht ausreichen
    www.k7s5a.de.cx
     
  4. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hallo,
    wie gesagt mit dem BIOS vom April läuft das System mit 133/133 und damit die CPU auch mit 1533Mhz. Spiele ich eine neuere Version drauf startet das System mit 9x% Wahrscheinlichkeit mit der Einstellung gar nicht und wenn doch dann auch nur 1x (danach darf ich den CMOS Jumper setzen).
     
  5. Minibrain

    Minibrain ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Also schlägst Du vor ein BIOS-Update auf eine ältere Version zu machen? Läuft das System mit 133/133 auch wirklich mit 1533MHz? oder auch nur mit 1150MHz?
    Gruß,
    Ralf
     
  6. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hallo,
    gleiche Problem hat mein Schwager auch, allerdings nur mit neueren BIOS Versionen, mit dem BIOS vom April läuft das System auch mit 133/133 .
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen