1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7S5A: Es geht gar nichts mehr!!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von CrazyB, 19. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CrazyB

    CrazyB Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Hi!

    Ich habe ein MB ECS K7S5A mit einer AMD Thunderbird 1333 CPU. Durch ein OC-BIOS ist die CPU auf etwa 1370 MHz getaktet. Damit lief bisher alles weitestgehend problemlos. Jetzt habe ich neue RAM eingebaut. Und zwar die verrufenen Infineon-Riegel 256MB CL2. Das hat auch zuerst alles wunderber geklappt für ein oder zwei Tage. Dann hab ich den PC morgens laufen lassen mit ner Defragmentierung (OS: Win XP) und bin währenddessen zur Arbeit gegangen. Als ich nachmittags nach Hause kam, war der PC merkwürdigerweise aus . Danach scheiterte allerdings auch jeglicher Versuch, dem Ding wieder Leben einzuhauchen: Wenn ich den Hauptschalter am Netzteil einschalte, leuchten wie gewohnt die LEDs der Tastatur kurz auf. Wenn ich dann aber den Powerknopf drücke, gibt der PC nur ein kurzes "Zirpen" (das klingt wirklich so!!) von sich. Wie ich irgendwann herausgefunden habe, rührt das Zirpen von den Lüftern (CPU-, Gehäuse-, und Netzteillüfter), die sich alle 3 für \'ne halbe oder ganze Umdrehung drehen. Sonst passiert GAR NICHTS MEHR!!!!! Wirklich NICHTS!!! Und er zirpt auch nicht nochmal, bevor ich nicht den Hauptschalter aus- und wieder eingeschaltet habe. Was kann das sein? Ich habe schon nach ner Sicherung gesucht, die vielleicht durchgebrannt sein könnte, hab aber nichts dergleichen gefunden. Auch ein entfernen des RAM-Bausteins bringt nix. Ebenso der Tip eines Kollegen, eine eventuell beschädigte Festplatte zu entfernen. Auch ein Clear CMOS Memory hat keine Änderung gebracht.

    HIIIIILLFFEEEE!!!

    Kann mir irgendjemand nen Tip geben, wo ich nach dem Fehler suchen kann? Kennt vielleicht einer das Problem? Bin am verzweifeln... :-(
     
  2. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Der Kurzschluss kann bei allen Komponenten vorhanden sein. Beispielsweise CPU oder Festplatte. Am besten einmal alles ausbauen, was nicht unbedingt benötigt wird.
     
  3. CrazyB

    CrazyB Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Thx, Frank.

    Haste \'ne Idee, wo ich den plötzlichen Kurzschluss suchen kann? Es hat ja funktioniert, bis ich den PC mal alleine gelassen hab...
     
  4. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Also wenn sich die Lüfter kurz drehen und sich dann wieder abschalten, dann kann das daran liegen, dass die Überstromsicherung des Netzteils anspricht. Es also irgend wo einen Kurzschluß gibt. Wobei die Überstromsicherung jedoch eine elektronische Sicherung ist, die man nicht, wie eine Schmelzsicherung auswechselt.
     
  5. CrazyB

    CrazyB Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Was könnte es sonst noch sein, wenn nicht das Netzteil? Ich will nicht unbedingt mein ganzes PC-Gehäuse mit Netzteil zurückschicken (wegen Garantieansprüchen) und danach doch noch das gleiche Problem haben...

    Trotzdem erstmal THX Angel-HRO
     
  6. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Dazu müsstest du es aufschrauben, aber hol dir lieber ein neues. Für Das Board sollte es schon ein besseres, z.B. Enermax 420W sein. Nicht jedes X-beliebige
     
  7. CrazyB

    CrazyB Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Danke, Frank. Die Befürchtung hab ich ja auch. Mich wundert es nur, dass es so aussieht, als würde es Strom liefern, dadurch, dass die Keyboard LEDs leuchten und sich die Lüfter kurz drehen... Wie kann man das Netzteil checken? Gibt es da vielleicht ne Sicherung?
    [Diese Nachricht wurde von CrazyB am 19.07.2002 | 10:30 geändert.]
     
  8. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Das Problem muss nicht unbedingt etwas mit dem Mainboard zu tun haben. Es könnte auch das Netzteil kaputt sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen