1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

!!!!!!K7S5A läuft nicht mit Siemens-RAM?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Go4Gold, 30. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hallo! Brauche ganz dringend Eure Hilfe!

    Gestern ist mein neuer Rechner gekommen:
    XP 1700+ auf K7S5A
    256 MB DDR-RAM (mit Siemens-Aufkleber)
    ATI Radeon 7500
    60 GB HDD (WD600AB)

    Der Rechner hängt sich alle Nase lang auf. Egal ob bei einem Benchmark oder unter Outlook Express.
    Hab hier schonmal irgendwo gelesen, dass das Board nicht richtig mit Infineon-Ram arbeitet. Soweit ich weiß ist Infineon von Siemens. Kann es an meinem Speicher liegen, dass er permanent abstürzt?

    Danke für Eure Hilfe!

    DANIEL
     
  2. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Würde ja gerne bei AMD nachsehen, aber ich find}s wirklich nicht!
    Kannst Du mir den Link geben?
     
  3. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hat 15A bei 3,3 Volt. Warum ist das Netzteil so wichtig? Mein Händler hat das Gehäuse (also mit dem Netzgerät) schon oft verkauft und noch nie Probleme damit gehabt.
     
  4. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Prozessor läuft wieder mit 1466MHz. ACPI hab ich abgestellt. Wofür ist das eigentlich gut (bzw. schlecht)?

    Hab jetzt übrigens noch von anderen gehört, dass die Infineon-Dinger nix sein sollen (nur auf diesem Board natürlich)
    CPU-Ratio gucke ich gleich nach.
     
  5. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hi!
    Wo deaktiviere ich denn acpi? hab}s im bios nicht gefunden. Mein BS ist WIN ME, aber auch mit Win98 (nicht SE) hatte ich die gleichen Probleme. Hab von Problemen mit dem AGP-Treiber gehört. Mir wurde geraten zuerst diesen zu installieren und dann den Grafikkarten-Treiber (ATI Radeon 7500). Seitdem zeigt mir das Bios nur noch 1100 MHz an, anstatt XP 1700+. Und der Benchmark (3DMark2001) will nicht mehr. Er meint, dass meine Hardwar nicht ausreiche und ich DirectX8 benötige, aber da hab ich ganz sicher installiert. Was hab ich falsch gemacht? Welche Bios-Einstellungen empfiehlst Du mir? Sol ich dieses "Load Optimal Settings" machen? Die Faq finde ich auch nicht.
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    empfindlich\'. Was die Probleme bei gewissen DDR-RAM-Markenmodule anbelangt: Der Fehler liegt übrigens beim Board und NICHT bei den Speicherriegeln! Denn die sind einwandfrei. Der Fehler liegt genaugenommen im BIOS des Boards und es ist zu hoffen, dass Elitegroup da mal den Hintern hebt (...)

    Gruss + guten Rutsch!

    Karl
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, schau mal unter : http://www.amd.com/de-de/Processors/TechnicalResources/0,,30_182,00.html da gibt es eine Athlon Bauanleitung. MfG Steffen.
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi Daniel, eine CPU mit 1400MHz und eine vernünftige Grafikkarte brauchen schon etwas Strom (mal abgesehen von den anderen Verbrauchern .... Laufwerke, Lüfter .... ) . Ich hatte mal als Ersatznetzteil ein 235er mit 14A bei 3,3V - mein 900er Athlon lief damit problemlos (GF2 GTS und drei 80er Lüfter, eine Festplatte). Als ich meinen XP1600+ für den 900er eingestzt hatte, fuhr das System nicht mal hoch. Bei zugeringer Leistung des Netzteils, bricht die Spannung weg und das System ist instabil. Schau mal bei AMD nach, ob Dein Netzteil für den Prrozessor freigegeben ist .... wenn nicht, sollte Dein Händler eine Möglichkei finden (AMD macht übrigens Garantieleistungen von zertifizierten Komponenten abhängig) Stichwort : AMD Athlon XP? Processor Recommended Power Supplies
    MfG Steffen
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, drei Informationen wären noch wichtig, um evtl. Fehlerquellen zu finden : 1. Wieviel Ampere bringt Dein Netzteil bei 3,3V (steht auf Netzteil-Aufkleber)- sollten es nur 14A sein, dann besorg Dir eins mit mehr Power, bevor Du weitere Speicherversuche unternimmst. 2. Wie warm ist Deine CPU/Dein System nach einem Aufhänger - findest Du im BIOS nach dem Neustart und 3. Von welchen Datum stammt Dein Bios - 011121 (BIOS V01/11/21 vom 4.12.01) müsste die aktuellste Version sein. MfG Steffen.
    PS. Mach auch einen Versuch mit SDRAM - lief bei mir problemlos mit 2x256 PC133 Cl3 (Spectec und NoName).
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo magiceye04,
    sdram speicher sollte verwendet werden von:
    corsair xms 150
    128 mb module 7,5 ns infineon
    256 mb module 7 ns infineon
    dies sind die lauffähigen sdram module.

    ddr-ram
    256 mb,cl2,pc2100 infineon
    256 mb, cl2,pc2100 apacher (nanya chips)
    256 mb, cl2,pc2100 crucial (micron)
    pc2100 kingston
    256 mb, cl2,pc2100 corsair(micron)
    256mb, cl2,5, pc2100 micron
    mfg ossilotta
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo daniel,
    ich geb dir hier mal die adressen zuerst,lass dir alles ausdrucken,sind insgesamt ca. 40 seiten zu dem board.
    http://www.hirschberg-cosmetic.com/test/hardware/k7s5a/k7s5a1.htm

    http://www.hardtecs4u.com/reviews/2001/ecs_k7s5a/

    acpi findest du im bios unter "power management"
    müsste von yes auf no gestellt werden.

    wenn der prozessor nur mit 1100 mhz läuft,sehe im bioa mal unter
    cpu pnp setup page nach.
    dort müsste für deinen prozessor und speicher folgender wert eingetragen sein:
    cpu frequency 133mhz
    dram frequency 133 mhz
    es steht dort auch noch der punkt cpu ratio, was wird da bei dir angezeigt??
    es ist richtig dass der agp treiber als erstes installiert wird.dann die karte.direct x könntest du ja dann noch mal neu installieren wenn das alles abgecheckt ist
    gib mir einfach noch mal bescheid,wenn du die lektüre durchhast,wir kriegen das schon hin.
    mfg ossilotta
    [Diese Nachricht wurde von Ossilotta am 30.12.2001 | 19:37 geändert.]
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi ossilotta!
    Ich glaube Du verwechselst das mit dem Speicher. Das Board läuft laut c\'t mit so ziemlich allen PC133-Speichern, aber bei DDR ist es sehr wählerisch. EliteMT, Hyunday, Micron, Samsung und Winbond sind geeignet, genaueres soll im Handbuch stehen. Infineon und Nanya haben dagegen auf diesem Board Probleme bereitet, während sie auf allen anderen Boards wunderbar liefen.
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo daniel,
    normalerweise sollte das board mit dem speicher (ddr-ram) auch dem von infineon laufen, denn damit ist es auch gestestet.Ärger machte das board mit sdram speicher der obigen firma.(siemens/infineon)
    es können aber auch noch viele andere faktoren sein.ich habe das gleiche board mit 256 mb ddr-ram von apacher (nanya chips) cl2 pc 2100)
    welches betriebssystem hast du drauf, hast du acpi aktiviert oder deaktiviert.mit aktiviertem acpi system gibt es viel Ärger.
    auf http://www.hardtecs4u.com findest du eine ausführliche faq zu dem board,unter tests,wenn du es nicht findest geb mir nochmal bescheid.
    mfg ossilotta
    ps,ansonsten könnte es auch ein fehler im speicher sein!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen