1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7S5A mit Athlon 1400 bootet gar nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tom_Tom, 4. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom_Tom

    Tom_Tom ROM

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    2
    Habe in meinem voll funktionstüchtigen Rechner (Pentium 2 mit 233 MHz), das Board, die CPU und das Netzteil ausgetauscht, und zwar gegen ein K7S5A mit Athlon 1400 und 400 Watt Netzteil.
    Nach dem Austausch der vg. Teile werden weder Festplatte noch Monitor angesprochen. Das Netzteil habe ich schon vorher mal geprüft, das ist o.K..
    Was kann die Ursache sein ??
    Sind event. Board und CPU defekt ?
     
  2. KaiserAugustus

    KaiserAugustus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2000
    Beiträge:
    129
    doch mal im Bios den Speichertakt auf 100Mhz zu stellen (von 133 runter), vielleicht hilft\'s ja irgendwas;
    versprechen kann ich leider nix
    Augustus
     
  3. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    s dann, wenn\'s nicht läuft solltest du beides dem händler zurückgeben, hast du beides vom gleichen händler ?
    für was gibt es garantie

    wenn bestellt, am besten erst mal anrufen und mit denen reden (die versuchen einen aber meist abzuwimmeln)
    sonst bräuchtest du ein anderes board od. prozessor zum testen (eins von beiden müsste def. sein, ich habe eher das board in verdacht (nur ne vermutung))

    *****************************************

    schaue auch mal in das forum, bei mainboard und chipsatz
    http://www.au-ja.org/discus/

    grüsse
    [Diese Nachricht wurde von motorboy am 05.11.2001 | 20:35 geändert.]
     
  4. Bin der

    Bin der ROM

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    4
    Wenn das du das gleiche Problem wie ich hast (PC piept nicht einmal), dann würde ich dir empfehlen das Board samt CPU vom Händler durchchecken zu lassen, muss er dir auf Grund von Produkthaftung soviel ich weiß kostenfrei machen, oder, falls online gekauft, vom Fernhandlesabsatzgesetz Gebrauch zu machen und die Ware einfach zurückschicken, um dir dann Neue Ware zu bestellen. So wirst du wahrscheinlich am wenigsten Ärger damit haben.

    Gruß Andreas

    P.S. Viel Glück
     
  5. Tom_Tom

    Tom_Tom ROM

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    2
    ... bezüglich des RAM’s,
    den ursprünglich eingesetzten und neuen Speicherbaustein
    (256 MB DDR-RAM, Infineon Original PC266 CL2) habe ich
    auch schon mal gegen meinen noch vorhandenen Speicherbaustein
    (128 MB SD-RAM, No-Name) ausgetauscht,
    leider auch ohne Erfolg.
    Was kann ich tun ???
     
  6. L.Scheper

    L.Scheper Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    14
    Hallo! Dein Speicherbaustein paßt evtl. nicht zu den 133 MHz Taktfrequenz der CPU?

    Ist nur mal ne Frage!

    Viel Erfolg weiterhin
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hey Mike
    Kann sich - wenn man ein defektes Mobo bzw. eine defekte CPU ausschließt - nur um einen falschen Anschluss einer Komponente handeln. Nimm noch mal alle Anschlüsse ab und check jeden einzelnen anhand des Handbuches ganz genau. Mehr wüsste ich nicht zu helfen.
    M.f.G. Erich
    [Diese Nachricht wurde von Freiherr07 am 04.11.2001 | 23:47 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen