1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7S5A nichts geht mehr !!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von lederhexe, 2. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lederhexe

    lederhexe Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo zusammen,
    nach einem Bios-update geht gar nichts mehr.Lüfter dreht sich.Bildschirm schwarz. Kein piep kein nichts Auf der Platine steht noch nichtmal eine Rev. Nummer weder 1 noch 3
    Mein system Win XP Prof Athlon XP 2000 512 DDR Ram GF 4 MX Grafik
    ist das board noch zu retten?
    Jumper schon x- mal vertauscht (reset) Battrie mehere Stunden (12) auch draußen gehabt
    Ich weiß nicht was ich noch machen kann???
    Gibt es eigentlich ein Forum wo über diese Board mehr steht
    Danke Euch im vorraus für Eure Hilfe
     
  2. lederhexe

    lederhexe Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo
    Wollte mich bei allen hier bedanken die mir Tipps gegeben haben.
    Habe mir bei ebay für 10.- Euro einen neuen Biosstein ersteigert.
    Lief alles problemlos innerhalb von 24 Stunden hatte ich das Ding.
    Einbau war ne 10 min sache und jetzt läuft meine Kiste wieder

    Kathleen
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ist das Update ohne Fehler verlaufen ?
    Wenn ja dann nochmals eine Kopie der eingespielten Biosdatei runterladen und auf eine frisch formatierte Diskette rauf und in Amiboot.rom umbenennen
    Dann ins Laufwerk vom K7S5A rein und hoffen das sie angenommen wird
    Falls nicht mit einer Kopie vom 020626 Bio versuchen
     
  4. lederhexe

    lederhexe Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    21
    und das macht es ja nicht das ist ja der Mist
    Die FP Kontrollampe ist ständig an mehr nicht
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    @ossilotta: lederhexe schreibt oben, "der Bildschirm bleibt schwarz". Ob Tastatureingaben überhaupt registriert werden könnte man allenfalls an der Piepserei feststellen. Ich vermisse immer noch beep.exe...

    Da seh ich allenfalls noch dann eine Rettungsmöglichkeit, wenn die Kontrolllampe am Floppy angeht nach dem Einschalten. Bejahendenfalls könntest Du an einem anderen PC die Startdisk so vorbereiten, daß per Autoexec.bat die
    aminf326 mit Ossilottas Parametern (s.o.) gestartet wird. ggf ist aber noch mehr fällig, aber ich hab mir nicht die MÜhe gemacht, die möglichen Kommandozeilen-Parameter zu suchen. Nach dem Motto /sy für bitte altes sichern und /py für: "ja, neues BIOS-file übertragen" und /r für Restart, wenn hat fertig. (Hey, ich weiß nicht, ob diese Parameter bei Deinem Flash-Prog passen. Du könntest es per
    aminf326 /?
    rausbekommen. Wenn Du danach einschaltest mit Floppy im LW, merkst Du an den Geräuschen, ob von dort was geladen wird. Und nach automatischem Restart sollte man dann eigentlich meinen, daß die Prozedur gelaufen ist.

    Aber das klappt eben nur, wenn das Ding noch auf die Floppy zugreift.

    MfG Raberti
     
  6. lederhexe

    lederhexe Byte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo
    Danke erstmal für die schnelle Antwort.
    Der Rechner ist jetzt 6 Monate alt und lief problemlos.
    Version vor dem update war 020626 glaub ich
    Wollte das neuste vom 29.10. drauf machendas hatte aber die endung TSD oder so
    Netzteil 350 Watt /30 Amp
    Wenn ich wenigstens noch auf Diskette zu greifen könnte würde ich das alte Bios versuchen drauf zu machen.
    Woran erkennt man das die CPU dahin ist?
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo lederhexe,

    hast du das bios file ordnungsgemäß entpackt.

    dann brauchst du eine bootdiskette (nur systemdateien) also ohne treiber.

    dann noch das programm zum flashen.

    auf die diskette mit den systemdateien kommt die entpackte bios datei und das flashprogramm.

    mit dieser diskette startest du den pc.
    an der eingabeaufforderung steht nach deiner eingabe dann folgendes:

    a:\aminf326 010920.rom (als beispiel gedacht,kenne jetzt gerade nicht die genauen daten der rom datei)

    die aminf326 ist das flashprogramm. dieses wird ohne exe eingegeben.also genauso wie oben beschrieben.

    bist du so vorgegangen oder nicht ?

    mfg ossilotta
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo lederhexe,

    welche bios version war vorher auf dem board ?

    welche version hast du geflasht ?

    wie lief das board vor dem update ?

    1. anlaufstelle FAQ zum Board

    http://www.k7s5a.de.cx

    ist aber nur was zum ausdrucken, da ca. 50 din a 4 seiten.oben links auf der seite findest du die einzelnen kapitel.

    dann gibt es ein separates forum für das k7s5a
    http://www.k7jo.de/

    wie stark ist das netzteil auf den einzelnen leitungen:
    3.3 volt = ampere
    5 volt = ampere
    12 volt = ampere

    die gf 4mx könnte eventuell auch probleme verursachen.

    ist marken ddr-sdram speicher verbaut oder no name ?

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen