1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7S5A revision Nummer

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MMHWG, 31. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MMHWG

    MMHWG Byte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    34
    Hallo!

    Ich habe bereits den Thread mit dem Titel "Athlon XP 2000+ und K7S5A" geposted, jetzt sollte ich allerdings noch wissen, wie ich meine revision Nummer herausfinde, um das richtige BIOS herunterzuladen. Die revision Nummer sollte neben dem Motherboardmodel stehen, ich kann das Modell aber nicht finden. Ist Die Modellnummer auf einbem Aufkleber, der uaf den USB und onboard-LAN Anschlüssen klebt angebracht? Wenn ja, kann ich die revision Nummer trotzdem nicht ausfindig machen. Oder habe ich sound so ein 1.X oder 3.X Mainboard? Dann wäre es das gleiche BIOS, oder?

    Außerdem: wie soll das gehen, wenn ich unter Win ME eine Startdiskette mache, ist bereits 1.17 MB Speicherkapazität von 1,38 (komischerweise zeigt mir das Formatierungsprogramm von Windows ME aber an, das ich eine 1,44 Disk erstelle) verbraucht, wie soll ich da bitte eine 517 KB PLUS eine 256 KB große Flash(exe) bzw. com Datei draufspielen??? Oder brauch ich eine andere Startdiskette (von ner anderen Windows Version? Auf der ecs Homepage steht ja, dass man keine WinME DOS Startdiskette nehmen darf!
    Gruß

    Michael
    [Diese Nachricht wurde von MMHWG am 31.08.2002 | 23:13 geändert.]
     
  2. MMHWG

    MMHWG Byte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    34
    Geschafft...habe die neueste BIOS Version auf dem Board, ohne Probleme!

    Danke nochmal!
     
  3. MMHWG

    MMHWG Byte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    34
    Hallo!

    Eine drvspace.bin ist noch vorhanden.
    (unter msdos-fenster gefunden...ist die egal?)

    sonst sage ich einmal aufrichtigerweise - DANKE an alle, die ich hier bisher unterstützt haben!
    Bin echt begeistert von dem Forum!

    Michael
     
  4. MMHWG

    MMHWG Byte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    34
    nur noch eine frage:

    wie kann ich versteckte dateien AUF EINER DISKETTE anzeigen...für festplatte einfach Extras/Ordneroptionen/Ansicht und dann alle dateien und ordner anzeigen anklicken...geht toll für festplatte, auf floppy hat das aber keine auswirkung! ich weiß aber, dass versteckte dateien drauf sind (eben diese io.sys und msdos.sys, ich will aber sicher gehen, dass sonst keine anderen (treiberdateien oder so) drauf sind und mein upgrade gefährden. weiß nun jemand wie das geht (hab auch schon probiert die ganze diskette auf festplatte zu kopieren und dann alle dateien anzeigen zu lassen...ohne erfolg, er kopiert nur die sichtbaren ordner und dateien der diskette auf platte!

    Michael
     
  5. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Für ein BIOS-Update benötigst Du eine bootfähige Diskette die nur den "DOS Kernel" enthählt (ohne Treiber und sonstigen Müll) und so eine bekommt man glaube unter ME nicht mehr so einfach hin.
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    kenne ME leider nicht,

    aber mache mal ein dosfenster auf
    start
    ausführen
    command eintippen
    dann müsste ein dosfenster aufgehen
    tippe ein: format a: /s --> jetzt solltest du nach einer minute etwa ne englische winME-dos bootdisk haben (y und z sind vertauscht + einige andere tasten)

    ähm, mach das besser bei nem W98 rechner, wenn ECS das so will

    die boardrevision sollte irgendwo auf dem board aufgedruckt sein

    grüsse
    [Diese Nachricht wurde von motorboy am 01.09.2002 | 01:02 geändert.]
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Die drvspace.bin kannst du lassen. Braucht ja auch nicht viel Platz.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, es sind keine weiteren versteckte Dateien auf der Diskette. Das sie da sind, sollte eigentlich auch angezeigt werden, wenn du ale Dateien anzeigen lässt. Da ich kein ME hab, kann ich es nicht probieren.
    Wenn du von der Diskette booten kann, sind sie drauf ;-) und du kannst sie zum Flashen benutzen. Flashutility und BIOS-File noch drauf kopieren (evtl. vorher entpacken) und dann viel Glück.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Er hat dich zumindest beschäftigt ;-) :-).
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Ich hatte mir damals bei Vobis (liegt in meinem direkten Einkaufsweg ;-)) einen PC mit ME angesehen und wollte mal sehen, was passiert, wenn ich die Systemwiederherstellung aufrufe ...... Der PC ist abgestürzt. Dieses Erlebnis hat meine Kaufentscheidung für ME stark beeinflusst ;-).

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  11. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Ich flashe im Schnitt 5 - 10 PCs im Monat - immer auf die gleiche Weise (so wie von mir beschrieben) und hatte damit noch nie Probleme.

    Gruß .. dieschi
    Moderator Pc-WeltForum
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo R., läuft unter ME also wie unter XP. Da wird auch eine Startdiskette erstellt (übrigens auch ME). ME hab ich seinerzeit ausgelassen, da die einzige für mich damals interessante Funktion der Systemwiederherstellung auch preisgünstiger zu bewerkstelligen ist, bin ich bei Windows98SE geblieben.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  13. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hi ...

    Wer sagt den das die Biosflashdateien auf der Bootdiskette sein müssen?
    Kopier den kram auf eine zweite Diskette, boote mit der Bootdiskette, wechsel die disketten aus und starte das Biosflash.

    Gruß .. dieschi
    Moderator Pc-WeltForum
     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, die Boardrevisionen sind beim K7S5A nicht nachvollziehbar . Siehe auch : http://www.k7s5a.de.cx Hier findest du Erläuterungen zu allen anderen Fragen und Problemen.

    Vermeide in Zukunft bitte Mehrfachpostings.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  15. alassir

    alassir Byte

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    38
    Hallo

    die Rev.Nummer steht üblicherweise zwischen den PCI-Slots aufgedruckt

    wenn du in windows eine Startdisk erstellst, werden da alle möglichen Dateien draufgepackt, die du zum flashen nicht brauchst. Die Startdisk am besten unter DOS mit dem befehl
    format a: /s (siehe posting von motorboy) erstellen. dann passt auch alles drauf.

    alles gute dabei!
    dIETMAR
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen