1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7VTA3 Problem mit Lüfter u. 4600 U/Min

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bastler3, 1. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bastler3

    bastler3 Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    38
    Hallo,
    ein gutes neues Jahr zuerst.
    Und jetzt zu meinem Problem.
    Ich habe o. g. Board von Elitegroup mit einem AMD 1800+ und einem Lüfter mit 5000 U/ Min gekauft. Da der Lüfter sehr laut ist, wollte ich íhn durch einen Lüfter mit niedieger Drehzahl ersetzen. Von nun an ging nichts mehr. Beim starten des Rechners, ging kurz die Boardversorgunmg an um dann 2sek. später wieder auszugehen. Die Reklamation beim Lieferaten hat ergeben, das ich nur ein Lüfter mit mehr als 4600 U/min benutzen solle und dann ginge es wieder. Auch als ich die mitgelieferte CD vom Hersteller installieren wollte bekam ich uneter XP ständig Bluescreens und Abstürze. Nachdem ich das in den Griff bekam, blieb mein Rechner aus unerfindlichen Gründen irgendwann einfach hängen. Das heißt, er lies sich nicht mehr bewegen weder mit Warmstart noch sonstigen Versuchen. Der Mauszeiger blieb einfach stehen und das in der jeweiligen Aktivität. Nur ein Neustart war möglich.
    Frage?
    Wer kann mir zu diesen Fehlern etwas sagen oder wer hat schon solche Probleme gehabt und wie kann ich sie lösen?
    Danke im Voraus.
    Gruß
    Bastler3
     
  2. bastler3

    bastler3 Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    38
    Hallo,
    danke für die Antwort und jetzt die Netzteilwerte:
    230 Watt 3A
    +3,3V = 12 A
    +5V = 18A
    +12V = 8A
     
  3. Lewy

    Lewy ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo Bastler3,

    wir hatten vor ca. einem Jahr ein ähnliches Problem. AMD 1,33 GHZ mit Abit-Board. Nachdem uns der Rechner mehrmals abstürzte, haben wir uns entschlossen einen weiteren Gehäuselüfter einzubauen. Seitdem läuft der Rechner stabil. Mit dem Geräusch des Lüfters kann ich durchaus leben, wenn der Rechner dafür einwandfrei läuft!

    Gruß
    Lewy
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Also erstmal brauch ich die Netzteilwerte. Also 3.3V=?A; 5V=?A; 12V=?A. Nun mein Tipp: Ich hab nen AMD Athlon XP 1700+ auf nem ASRock K7VT2. Der Lüfter ist ein Arctic Cooling Super SilentPro. Mit ~2700 U/min hat mein Prozessor max. 45°. Für 15€uro und er hält, was im Namen steht. Leiser gehts echt nicht mehr (Das war nicht ironisch gemeint)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen