1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7VZA 3.0

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Ole77, 20. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ole77

    Ole77 ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6
    hi leute!welcher max. prozessortakt wird vom Elitegroup K7VZA mit dem aktuellsten bios unterstützt?
    thx schonmal
    ole
     
  2. Ole77

    Ole77 ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6
    noch ne kurze frage.die kontrollleuchte vom board geht noch+cpu lüfter springt an.is dasn gutes zeichen?meine HDD is auf jedenfall kaputt.
    cu ole
     
  3. Ole77

    Ole77 ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6
    oki thx
     
  4. Ole77

    Ole77 ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6
    hi roland!nunja,dass is das prob mein mainboard wurde heut getoastet.wollt mir jetzt nochmal nen k7vza mit nem athlon xp zulegen.als es noch ging:-) hatte ich 3.2d drauf oder so.
    mit dem lief es super .....bis heute lol
    trotzdem thx ich schau mal auf der hp nach!
    ole
     
  5. zottelbock0123

    zottelbock0123 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    152
    Hallo....Ole 77.....

    Da ich mir nicht ganz sicher bin empfehle ich Dir mal bei www.ecsusa.com reinzuschauen. Aber ich glaube dass alle XP CPU}s unterstützt werden, wie gesagt, sicher bin ich mir nicht.

    Apropo Bios: Wie läuft Dein Teil mit dem 3.4er Bios?

    Gruß
    Roland
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, wenn Du ein neues Board kaufen musst, würde ich Dir vom K7VZA abraten. Der KT133A-Chipsatz ist überholt und langsam. Für einen XP solltest Du möglichst auch ein Board mit DDRAM nehmen. Das K7S5A bietet leiderf vom BIOS nicht sehr viel Einstellungsmöglichkeiten, lässt Dich aber noch Deinen SDRAM verwenden - der SIS-Chipsatz ist außerdem schnell. Ganz nebenbei bist Du dann auch die fehlerhafte VIA-Southbridge los (ECS hat deshalb ja beim K7VZA den UDMA-Modus auf dem 2.IDE-Kanal gestrichen gehabt). MfG Steffen.
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo. laut ECS bis 2000+ : http://www.ecsusa.com/ecsusa/www.ecs.com.tw/support/faq/table-k7.htm
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen