1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7VZA auch pieptöne

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von chanandela bong, 26. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chanandela bong

    chanandela bong ROM

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Moin,
    ich habe das K7VZA eingebaut und bekomme eine "Vier-Pietöne"-Fehlermeldung, dann schaltet sich der Rechner wieder ab. Es gibt zwar schon Beiträge zu diesen Pieptönen, aber die sind in meinem Fall nicht so hilfreich. Gestestet und als Fehlerquelle ausgeschlossen habe ich schon: CPU, RAM, Lüfter & Grafikkarte. Was ich nicht verstehe ist, dass es diese Meldung mit den vier kurzen Pieptönen beim Award-Bios eigentlich nicht gibt, sondern nur beim AMI. Da mein Board aber einen Phoenix-BIOS-Chip hat, sollte es wohl ein Award-BIOS sein, zumindest behaupten das die meisten Internetseiten... Verwirrung
     
  2. chanandela bong

    chanandela bong ROM

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Also, es ist definitiv der Lüfter... so ein Mist mal sehen, evtl. hilft mir der Trick weiter unte ja weiter...

    Danke jedenfalls.
     
  3. Riker_87

    Riker_87 Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    34
    Danke! Nun läuft der Kühler!

    Henning
     
  4. Riker_87

    Riker_87 Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    34
    Das ist ja kein Problem, ich hab im Moment meinen alten aber lauten Lüfter drin. Unter PC Health kann ich nur 2 Optionen einstellen. Wie heisst die zum deaktivieren der Drehzahlbegrenzung denn ungefähr?THX
    Henning
     
  5. Riker_87

    Riker_87 Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    34
    Weisst du wie man die minimal einstellung verändern oder deaktivieren kann? Ich muss das ändern weil mein Lüfter nur mit 2500rpm dreht. Vermutlich ist das für das BIOS zu wenig.

    Henning
     
  6. chanandela bong

    chanandela bong ROM

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Nun gut, neues Gehäuse wollte ich nicht sofort kaufen, hoffe es geht so, ich werde das mal testen und dann von mir hören lassen (leider nicht mehr heute, die CPU ist noch zum gegentesten ausser Haus, das sie geht weiss ich schon, aber hier ist sie halt nicht...)

    Eine Frage noch, wie registriert das Board die Drehzahl des Lüfters?

    Danke schonmal...
    [Diese Nachricht wurde von chanandela bong am 26.10.2002 | 18:15 geändert.]
     
  7. Riker_87

    Riker_87 Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    34
    Hallo! Ich hab auch das vier-ton-problem. Seid ich heute morgen meinen neuen Lüfter eingebaut habe startet der Rechner gibt vier Töne von sich und schaltet dann aus. Was kann ich dagegen tun?
    Henning
     
  8. chanandela bong

    chanandela bong ROM

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Also,
    Lüfter ist ein Titan TTC-D5T, CPU ein Duron 750, Netzteilleistung 12A bei 3,3V bzw 20A bei 5V...
    Evtl. wichtig, der Lüfter ist temperaturgeregelt, es gibt an Verbindungen zum Board nur die Stromversorgung, kein zweites Kabel z.B. für Tachosignal oder so, der Lüfter springt an...
    [Diese Nachricht wurde von chanandela bong am 26.10.2002 | 18:07 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von chanandela bong am 26.10.2002 | 18:08 geändert.]
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, mein Kollege hatte gerade das gleiche Problem mit einem EKL1041 auf dem K7VZA V3. Nachdem im BIOS die Shutdown-Funktion für den CPU-Fan disabled wurde funktionierte alles 1a.

    MfG Steffen.
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Freut mich zu hören, das K7VZA hat mir ein paar graue Haare beschert, da helfe ich besonders gern.

    MfG Steffen
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, müsste eine Art Shutdown sein, wenn der CPU-Lüfter nicht erkannt wird - die Option auf disabed stellen. Die andere Funktion ist die Shutdown-Temp. oder ? Die kannst du ruhig auf 70° stellen.

    MfG Steffen
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hab momentan keinen Rechner mit K7VZA in Griffnähe. Die entsprechenden Optionen könnten sich im BIOS unter PC Health Status Option verbergen. Du musst also erstmal ins BIOS kommen.

    MfG Steffen
     
  13. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, am lüfteranschluss befindet sich auch der Kontakt für die Lüfterdrehzahl. Im BIOS gibtes neben der Einstellung für eine bestimmte minimale Drehzahl auch die Option, bei fehlendem Lüftersignal runterzufahren. Je nach BIOS-Version ist das Board da unterschiedlich empfindlich. Ich hatte damals mit einem KZVZA Ver. 3.0 und BIOS 3.2b mal Ärger.

    MfG Steffen
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 27.10.2002 | 14:12 geändert.]
     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, für den Duron sollte das Netzteil reichen , wobei 12A bei 3,3V und 20A bei 5V extrem schlechte Werte sind. Der Titan hat eine relativ langsamdrehenden 80er Lüfter, klemm den CPU-Lüfter mal an ei}nenanderen Anschluss und häng einen schnellerdrehen Lüfter an den CPU-Anschluss.

    MfG Steffen
     
  15. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, beim K7VZA hilft manchmal ein längerer CMOS-Reset (Jumper). Hast du einen schnelldrehenden Lüfter am CPU-Lüfteranschluss ? Was verwendest du für eine CPU und was leistet dein Netzteil (Strom bei 5V und 3,3V)?

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen