1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7VZA nach Einbau piepstöne

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von BTC, 20. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BTC

    BTC ROM

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    3
    Hi!
    Ich habe mir für meinen 2t rechner ein Elitegroup K7VZA zugelegt, jedoch nach dem einbau und nach dem starten kommen ständig wiederholte kurze Piep-Töne. Habe bei 17 tönen aufgehört zu zählen.
    Daten des PC\'s

    1200 Duron
    1x 256 SDRam Infineon CL2
    1x Xelo 128 SDRam
    (Hab es mit beiden rams ausprobiert auf steckplatz 1)
    1xFestplatte 2.1 Gig
    2 verschiedene Grafikkarten ausprobiert und bild bleibt weiterhin scharz)

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen danke.

    Gruß aus Berlin
    BTC
    [Diese Nachricht wurde von BTC am 20.09.2002 | 17:58 geändert.]
     
  2. BTC

    BTC ROM

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    3
    So das piepen ist jetzt weg. War nur eine Jumper einstellung auf JP9 & JP10. Nun ist aber noch das problem das kein bild kommt. Habe 2 verscheidene Grafikkarten ausprobiert, aber bekomme halt kein bild.
     
  3. BTC

    BTC ROM

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    3
    Ja Läufter läuft, Festplatte und CD-Roms laufen auch. Grafikkarte sitz fest.
    Die piepstöne gehen dauerhaft durch weder lang noch kurz ...ein ganz normaler der sich immer und immerwieder wiederholt.
    Habe einen CoolerMaster drauf der bis 1,8 Gig unterstützt.
    Ist ein 400 Volt Netzteil. Hmm bei den daten kann ich momentan nicht nachschaun, weil ich wech muss.
    Werde es morgen reinschreiben.
    Gruß BTC
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    CPU-Kühler richtig drauf montiert und auch angeschlossen?

    Andreas
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, da dein Board über JP9/JP10 verfügt ist es ein K7VZA Ver.3.x
    Nach Änderung der FSB-Jumperung solltest du es noch mal mit einer CMOS-Löschung versuchen. Hatte beim K7VZA mal das Problem - kein Bild, als ich vom Duron 750 auf Athlon1000C gewechselt hatte. Nach Reset des CMOS (JP1) lief alles.

    MfG Steffen
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, es wäre nicht schlecht, wenn du eine andere CPU testen könntest. Ich weiß nicht, ob jede BIOS-Version den 1200er Duron unterstützt. Ein alter 700er Duron etc. wäre zum Testen nicht schlecht. Ist ein K7VZA Ver3. oder Ver. 1.0 ? Probleme gab es auch durch CPU-Lüfter mit zu geringer Drehzahl - mal den CPU-Lüfter an einen anderen Anschluss hängen und eine anderen (schnelleren) Lüfter an den CPU-Fan-Anschluss klemmen.

    MfG Steffen

    PS.: Lösch mal den CMOS (JP1) !
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 20.09.2002 | 18:58 geändert.]
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ein paar Fragen:

    - läuft der CPU-Lüfter an?
    - drehen die Laufwerke/Festplatten?
    - was genau für Piepstöne gibt das Board ab? z.B. 2 x kurz und 3 mal lang?
    - sitzt die Grafikkarte wirklich fest in ihrem Steckplatz (ist da nämlich ziemlich diffizil, der AGP-Steckplatz)
    - was hast Du für einen CPU-Lüfter?
    - kannst Du uns die Netzteil-Daten (Ampère bei 3,3 Volt und 5 Volt) bekanntgeben? Steht auf dem Netzteil angeschrieben!

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen