1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7VZA Probleme mit dem FSB

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Oelly, 22. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Oelly

    Oelly Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    habe ein ECS K7VZA REV. 3 Mainboard und würde den Frontsidebus gerne mit 133 MHZ laufen lassen. Leider habe ich, wenn ich die entsprechenden Jumper umstecke ständig Systemabstürze ( Vorallem bei Spielen).
    Ein weiteres Problem ist, dass die Prozessorleistung bei 100 MHZ FSB nur bei 1100 MHZ liegt, obwohl eigentlich über 1400 drin sind (bei 133 MHZ liegt die Leistung richtig, aber da hab ich ja auch nichts von wenn er mir immer abstürzt).
    Wäre toll wenn mir irgendjemand weiterhelfen könnte. Vielen Dank schon mal.
    Olli
    [Diese Nachricht wurde von Oelly am 22.02.2003 | 22:21 geändert.]
     
  2. Oelly

    Oelly Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Hi,

    scheint, wie du gesagt hast, am Speicher gelegen zu haben. Ist natürlich schade, weil der jetzt fehlt, aber immer noch besser so, als garnicht.

    Auf jeden Fall erstmal vielen Dank für deine Hilfe.

    Olli
     
  3. Oelly

    Oelly Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    sorry, hab ich mich verschrieben, war ja auch schon spät.
    Es sind 2 Riegel:

    1 X 128 MB Pc 133
    1 X 256 MB Pc 133
    [Diese Nachricht wurde von Oelly am 23.02.2003 | 22:37 geändert.]
     
  4. Oelly

    Oelly Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Hey,
    vielen Dank für deine Mühe, dass geht ja echt flux
    Ok, ganz schön lange Liste.

    Arbeitspeicher:
    1 X Hynix 128 MB 133 MHZ
    1 X Hynix 256 MB 256 MHZ

    System
    Windows XP
    Keine IRQ Konflikte

    BIOS
    Shutdown temperatur ist disabled
    CPU Temp ca. 33 Sytem Temp ca 31 CPU Fan zwischen 2000 und 2100
    System mit ACPI installiert
    Auto detect dimm/pci clk auf enabled
    cpu host/pci clock Default ( Da bin ich mir nicht sicher was von den ganzen Optionen darunter evtl. passend sein könnte)

    Ok, das wars erstmal

    Vielen Dank schonmal

    Olli
     
  5. Oelly

    Oelly Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    OK,
    jetzt wieder ich mit meinen Problemchen

    Das Netzteil müsste Ok sein, auf jeden Fall steht drauf, das es nutzbar ist.
    350 Watt. 3,3 V 28 A, 5 V 35 A, 12 V 15 A

    Der Prozessor ist ein Athlon xp1700+, ansonsten hab ich noch ne ATI Radeon (7000) Grafikkarte, 2 CD ROM, 1 HDD drin. ( Also wirklich nicht übertrieben)

    Bios Version müsste wenn ich das jetzt richtig erkannt habe V. 3.6a sein.

    Ein bisschen auf Kriegsfuß steh ich ja mit den Einstellungen im Bios. Vielleicht könntest du mir sagen was ich evtl. noch manuell umstellen muss. Ich denke ich hab alles gemacht, aber man weiß ja nie.....


    [Diese Nachricht wurde von Oelly am 22.02.2003 | 23:07 geändert.]
     
  6. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    ok, zahlst ein Bier weil längerer Text ;)
     
  7. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Leistungsdaten des Netzteiles überprüfen (Stromstärken bei einzelnen Spannungen)
    Diese Daten stehen auf dem Netzteil drauf.
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo olli,

    freut mich, das es geklappt hat.
    vielleicht holst du dir ja noch einen gleichwertigen speicherriegel 256mb pc 133 dazu. speicher ist momentan sehr preiswert.

    eventuell bei deinem händler um die ecke, dann kannst du vielleicht sogar umtauschen wenn er nicht laufen sollte.

    mfg ossilotta
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo olli,

    versuch mal, ob das system mit dem 256 mb riegel vernünftig läuft auf 133 mhz. also den 128 riegel mal ausbauen.

    unter cpu host/pci clock default auf enabled setzen, dann kannst du die funktion darunter auch öffnen, da müsste stehen 133/33 + oder - 5% soweit ich mich erinnern kann. bitte nachschauen.

    mfg ossilotta

    bitte ändern:
    ---------------

    die funktion auto detect dimm/pci clk von disabled auf enabled setzen, dann kannst du in die funktion cpu host/pci clock reingehen, dort müsste dann der eintrag 133/33 + * 5% stehen.

    sorry für den fehler
    [Diese Nachricht wurde von Ossilotta am 23.02.2003 | 22:46 geändert.]
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo olli,

    bin gerade erst nach hauise gekommen.
    zu deinem speicher, blicke da nicht genau durch

    1 riegel 128 mb pc 133 ok

    1 riegel 256 mb (256 mhz ??? fange ich nichts mit an)

    auf dem board läuft nur pc 133 speicher und nichts anderes.
    (eventuell auch noch pc 100)

    mfg ossilotta
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    im bios unter "frequency control option" die richtige frequenz eingestellt ?
    wie sieht dein wert dort aus ? auto detect dimm/pci clk auf enabled setzen dann kannst du unter cpu host/pci clock die frequencen einsehen !

    wie sehen deine temperaturen aus ? im bios unter "pc health status option" .

    hast du dein system mit ACPI installiert (im bios unter power management nachsehen)

    hast du IRQ konflikte ?

    welches betriebssystem verwendest du ?

    ist im bios unter "advanced chipset futures option" der dram clock auf PC 133 gesetzt ?

    welchen arbeitsspeicher benutzt du ?

    außerdem solltest du funktionen, die du nicht benötigst im bios deaktivieren, zum beispiel : onboard sound, game port, midi port und ventuell com 1 oder com 2 .
    das macht IRQ leitungen frei, die von karten genutzt werden können.

    hast du im bios unter "pc health status option" die shutdown temperatur auf disabled gesetzt ?

    mit welcher umdrehung läuft dein cpu lüfter ? kannst du auch dort einsehen

    mfg ossilotta
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich war schneller :):)
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo olli,

    jumper umstecken ist klar ! hast du auch im bios die taktung umgestellt ?

    geb mir mal die daten zu deinem netzteil (aufkleber auf dem netzteil)
    3.3 volt = ampere ?
    5 volt = ampere ?
    12 volt = ampere ?

    wie sieht deine weitere verbaute hardware aus ? welcher prozzi ?

    welche bios version ist auf dem board ?
    (wird beim starten direkt nach der grafikkarte oben am monitor angezeigt)
    datum und version .

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen