1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

k7vza und amd thunderbird c 1333mhz

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Micha75, 12. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Micha75

    Micha75 ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    hallo! also ich habe folgendes problem. ich habe mir den oben stehenden prozessor schweren herzens geleistet, um dann festzustellen, dass er als amd athlon 1000 mhz erkannt wird. nun ist mir schon klar, dass man wahrscheinlich auf fsb=133 umstellen muss. das problem ist nur, dass in dem manual vom board keine rede von einem solchen jumper ist. auch im bios kann ich eine solche option nicht finden. nun hoffe ich mal nicht, dass mein board auf diese cpu nicht gut zu sprechen ist. zumal im manual steht, dass es cpus bis 1,5ghz und auch nen 133er takt unterstützt. aber leider waren die jungs von esc nicht so clever mir etwas verwirrten user zu erklären, wie man den einstellen kann. ich hoffe, dass hier mir jemand helfen kann. gruss micha
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Sorry, bin bei mir in der Preisliste in der Spalte verrutscht :(:(:(.
    Das ist der Preis für ein K7S5A gewesen. Das K7VTA2 kostet ~ 90 ?.

    Andreas
     
  3. Micha75

    Micha75 ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    ja also ich hab gesucht wie ein blöder, aber das k7vta2 für 70-75 euro hab ich nirgends gesehen. wenn es überhaupt mal angeboten wurde, hat es ca 90-95 euro gekostet.
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    das K7VTA3 Rev.3 läuft aber nur mit DDR-RAM !!!

    Finger weg vom K7S6A!!!

    Unterschied zwischen den beiden ist der Chipsatz einmal "Via" beim K7VTA3 und "SiS" beim K7S6A

    Und wenn du wirklich DDR-RAM kaufen willst, nimm PC2100 (266) mit CL 2 und kein PC2700 (333) mit CL 2,5. Der Performance-Unterschied beträgt mal gerade ~ 5%, was das PC2700 schneller ist als das PC2100. Achja - und nimm Marken-RAm wie Infineon, Samsung, Micron,Apacer, etc. du wirst wesentlich weniger Prob}s als mit NoName haben.

    Andreas
     
  5. Micha75

    Micha75 ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    hallo!
    ok bin dabei dabei mir n neues board zu bestellen ;-)!!! aber meine güte ich kann nicht so richtig nachvollziehen, wieso es so viele versionen gibt. ich meine, wer kauft denn n board mit grafikchip drauf? ausserdem kann ich oft auch keine grossen unterschiede feststellen, z.b. zwischen k7s6a und k7vta3 vers.3. naja wie dem auch sei, vielen dank nochmal für die hilfe.
    gruss micha
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich kenne sie nur als schwarz bis lila schimmernd - aber Farben ist wahrscheinlich fast genauso wie mit den Frauen - der eine so, der andere so :);):D:D
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    35-37°C sind eine gute Temperatur, die hast du ja jetzt wohl mit der als 1000 Mhz laufenden CPU erreicht. Würde sie mit original-Takt laufen, wären etwas mehr.

    DDR-RAM birngt insofern etwas, weil sowohl auf der ansteigenden als auch auch auf der absteigenden Taktflanke Daten gelesen/geschrieben werden. Deswegen Double-Data-Rate-RAM

    Beim SD-RAM (Single-Data-RAM) wird nur direkt im Takt gelsen/geschrieben.

    DDR-RAM bringt also das doppelte an Datenübertragungsrate und ist für einen schnellen Prozi wie die XP}s sind sehr empfohlen.

    Andreas
     
  8. Micha75

    Micha75 ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    hallo!
    ja da hab ich dann wohl nur die möglichkeit, mir auch noch n neues board zu leisten. ich find es vom hersteller aber auch ziemlich sch..., dass im manual steht, dass es 133mhz-takt unterstützt. naja, wenn man es dann alles hinbekommen hat, mit dem einbauen und so, dann macht es ja auch spass, nen pc aufzurüsten ;-)! sag mal is ddr ram denn wirklich soviel besser als sdram? woran merkt man denn den unterschied? achso noch was sind 35-37 grad cpu-temperatur ok während ich mit dem computer arbeite?
    ciao, micha
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    soe wie du schreibst sollte man davon ausgehen, dass du die "gelbe" version hast.

    Wenn du ein günstiges Board haben möchtest um den Prozessor, bzw. in Zukunft auch noch die XP}s (bis zum 2000+XP) nutzen zu können, kann ich dir die "lila"-Version von dem Board empfehlen - genaue Bezeichnung K7VZA Rev. 3.x
    Kostenpunkt um die 50 - 55 ?. Der Vorteil von dem Board ist dass du den vorhandenen RAM nutzen kannst.

    Alternativ kommt auch noch das K7VTA2 in Frage lässt sich ebenfalls der Arbeitsspeicher drauf nutzen und du kannst ggfs. auch noch auf DDR-RAM wechseln Kostenpunkt um die 70-75 ?

    Andreas
     
  10. Micha75

    Micha75 ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    hallo nochmal! vielen dank für die prompte hilfe. hm dann bin ich wahrscheinlich so ein glückspilz, der sich nun auch noch n neues board kaufen muss. denn in dem manual vom board is nur von den jumpern jp1- jp7 die rede. anderseits steht dort auch:" these items appear you have set the internal core speed to manual. use the cpu/dimm/pci clock to set the system bus frequency for the installed prozessor (usually 133mhz, 100mhz, or 66mhz). daraus wiederum hab ich geschlossen, dass sich das board auch mit 133mhz betreiben lassen müsste. liege ich da nun falsch mit meiner vermutung? und welcher prozessor leistet denn 1500mhz bei einer taktfrequenz von 100mhz? ich hab nun wirklich keine lust wieder ein neues board zu kaufen und einzubauen. aber falls ich es doch tun muss, welches board könnt ihr mir empfehlen? es sollte allerdings recht preiswert sein und muss keine features zum übertakten haben, da ich das eh nicht machen werde. aber es ist für den prozessor ja nicht schlimm, wenn er im moment untertaktet läuft, oder? danke und ciao, micha
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    vom K7VZA gibt es 2 verschiedene Versionen, die eine kann nur mit einem FSB von 100 Mhz arbeiten und die ist <B>gelb</B>, die andere kann sowohl mit 100 als auch mit 133 Mhz arbeiten die ist <B>lila</B>.

    Wenn du die lila Version hast, hast du die Möglichkeit über die Jumper 9 u. 10 den FSB entsprechend einzustellen.

    100 Mhz FSB = JP 9 auf 2-3, JP 10 auf 1-2

    133 Mhz FSB = JP 9 auf 1-2, JP 10 auf 2-3

    Wichtig ist aber auch eine BIOS-Ver. ab 3.2 C und höher

    Andreas
     
  12. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Davon abgesehen das ich dir in allen Punkten recht gebe (er hat 100pro die Rev1.0 vom K7VZA (hab das Board auch vor der 3.xx gehabt) .. die Rev3.xx hat eine schwarze Platine .. nicht Lila :D :D ;)

    Oder ich bin Farbenblind *bg*

    Gruß .. dieschi
     
  13. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, neben dem Umjumpern von JP9 und JP10 würde ich dir ein CMOS-Reset empfehlen. Haben beim K7VZA die Erfahrung gemacht, dass nach einem CPU-Wechsel von 100 zu 133MHz FSB der Rechner nicht hochfährt, wenn man CMOS nicht löscht. (Monitor bleibt schwarz.) MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen