1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K7VZA V3.0 mit Athlon XP 1800+

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von emperor2, 25. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. emperor2

    emperor2 Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ich habe das Bios 3.4 drauf damit wird die CPU zwar vom Takt her erkannt aber nicht mit Bezeichnug. Wenn ich das Bios 3.6a oder 3.7 draufflashe dann fährt der Rechner nicht mehr hoch weil ich ihn dann nur noch mit 100/100 MHz FSB betreiben kann. Weiß da jemand etwas???
    mfg, Emperor
     
  2. emperor2

    emperor2 Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    bei mir steht 145, es funktioniert aber trotzdem nicht richtig. Warum kann ich den FSB nur mit dem Bios V3.4 mit 133MHz betreiben? Bei allen anderen Bios Revisionen läuft der PC nur mit 100 MHz FSB. Und wenn er dann doch mal hochfährt bleibt XP/2000 beim Booten hängen, weil ntoskrnl.exe beschädigt ist!

    mfg, Emperor
     
  3. wuz

    wuz ROM

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Beim K7VZA Rev. 3 funktioniert die Unterstützung für den Athlon XP erst ab Lieferwoche 40/2001. Bei der Seriennummer (am Parallelport aufgeklebt) muss also die 6./7./8. Stelle > 140 (Jahr/Lieferwoche ) sein. Daher geht es bei einigen, und bei anderen nicht. Bei ECS findet man aber keinerlei Hinweis darauf!

    mfg
    Wuz
     
  4. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    Hi,

    20A bei 3,3V. Bei 5V weiß ich jetzt nicht, bin gerade nicht in der Nähe vom Netzteil. Ist jedenfalls ein 400W- Teil. Den Lüfter hatte ich im Paket mit dem 2000er bekommen. Es steht direkt "AMD" drauf. Wenn der Rechner lief, waren nie Temperaturen über 60° zu verzeichnen.

    Also alles Fehlanzeige in Bezug auf Fehlerquelle.

    CU
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    was sagen denn die Netzteil daten so; ___A auf 3,3 V und ___A auf 5 V. Daten stehen auf dem Aufkleber des Netzteils.

    Was für ein CPU-Kühler ist montiert und wie sind die Temperaturen im BIOS?

    Andreas
     
  6. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    Hallo nochma,

    also, ich habs aufgegeben. Habe auf das Board wieder einen 1000er AthlonC geklebt und siehe da ALLES LÄUFT WUNDERBAR!!

    Da fragt man sich doch.......

    Werde den 2000er eben woanders einsetzen.

    CU
     
  7. emperor2

    emperor2 Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ich habe einen Athlon XP 1800+,
    das ECS K7VZA V3 mit Bios 3.4 (da ja kein anderes funktioniert)
    eine Geforce 3 Ti-200, 384 MB Infinieon PC133 RAM und ein 350 W Netzteil. Sämtliche Treiber sind auf dem neusesten Stand. Das Betriebssystem ist WIN 2000/XP.

    mfg, Emperor
     
  8. Tuvok01

    Tuvok01 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    107
    Also ich habe das selbe Board und Prozessor und habe gerade auf 3.7 upgedatet und es läuft alles normal.
    Geflasht habe ich so.
    Startdiskette erstellt und Von elitegroups die Biosdatei und das Flasprogram draufgemacht.
    Rechner neugestartet von Disk booten lassen und los gings.
    Gab 0 Probleme.
    Wie sieht denn dein System aus?
    GRuß Jörg
     
  9. emperor2

    emperor2 Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ich hatte das Update ja unter dem alten Proz gemacht, da ist mir aber nichts aufgefallen weil der Duron ja mit 100MHz FSB läuft. Es gibt also keine Lösung für das Problem?! Ist in nächster Zeit mit einem neuen Bios zu rechnen oder bekomme ich irgendwoher ein Thirdparty bios oder etwas ähnliches, damit der proz richtig erkannt wird und ich normal hochfahren kann? Hat schon mal jemand bei Elitegroup direkt nachgefragt?

    @ossilotta Welche Systemkonfiguration speziell Netzteil hast du? Beschreib bitte genau wie du dein Biosflash durchgeführt hast.thx

    mfg, Emperor
    [Diese Nachricht wurde von emperor2 am 26.12.2002 | 17:02 geändert.]
     
  10. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    In der Regel ein Netzteilproblem wenn ein paar mal die Reset-Taste gedrückt werden muss um den Rechner starten zu lassen
     
  11. emperor2

    emperor2 Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ich hatte zuvor einen Duron 800 drauf. Die Jumper sind schon richtig. Der Lüfter dreht auch ganz normal der nimmt einfach die 133MHz FSB bzw. Speichertakt nicht an da kommt dann immer ein Bios Checksum Error. Ich hab die Vorversion die 3.3b ausprobiert -->gleiches Problem und mit den Nachfolgern auch. Ich kann nur in der V.3.4 den FSB auf 133MHz stellen.

    Mfg Emperor
     
  12. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    NEIN **heul**

    Der Computer braucht trotzdem noch ein paar Resets um aufzuwachen :(.

    Trotzdem Danke!
     
  13. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    Habs gerade mal gecheckt (nachdem ich ein paar mal Reset drücken durfte...). Die Warnung stand tatsächlich auf "On". Das wäre ja der Hammer, wenn es nun endlich eine Lösung für dieses Problem gäbe! Ich werde den Computer heute mal über den Tag ein- und ausschalten. Vielleicht klappts ja. Dann wärst du, steffenxx, irgendwie mein "Weihnachtengel" ;)

    CU
     
  14. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    Hi,

    habe auch ein solches Problem. Der Computer startet immer, wenn ich ein paar mal "Reset" drücke.

    Habe im Netz schon mla ein bisschen geforscht. Das Problem tritt häufiger auf. Eine richtige Erklärung habe ich aber (noch) nicht gefunden.

    Also, probier es mal mit ein paar Neustarts. Viel Glück!

    CU
     
  15. emperor2

    emperor2 Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    hi ossilotta,

    ich hab die jp9 und 10 gesetzt, dann fährt der Rechner ja eben nicht mehr hoch.
    mfg, Emperor
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    dann bleib einfach bei der 3.4 version. die hatte ich auch lange lange zeit drauf.
    normalerweise mache ich ein bios update aber immer erst unter dem alten prozzi. dann erst setze ich den neuen aufs board.
    ist eigentlich so üblich.

    mfg ossilotta
     
  17. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hast du im BIOS mal die CPU-Lüfterkontrolle deaktiviert ? Neben der Drehzahlkontrolle gibt es die Option , ob ein Lüfter angeschlossen ist, wenn der Lüfter zu langsam anläuft bzw. dreht, kann es Probleme geben.

    MfG Steffen
     
  18. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hast du mal ein CMOS-Reset gemacht ? Läuft dein CPU-Lüfter an und ist er schnelldrehend ?

    MfG Steffen
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    welcher prozzi war vorher drauf ?

    seit wann hast du den xp 1800+ auf dem board

    jp 9 und jp 10 auch richtig gesetzt ?
    jp9 pin 1-2
    jp 10 pin 2-3

    dann unter frequenzcy control option im bios noch die einstellung überprüfen.
    schau mal was da steht.
    mfg ossilotta
     
  20. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo emperor,

    hab selbst das board und habe vor einiger zeit auf 3.7 geflasht. ohne probleme.
    hast du auch die jumper jp9 und jp 10 gesetzt für fsb 133 ?

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen