1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

K8VDeluxe SATA-HDD keine WinXP-Installation möglich

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von hugo9, 9. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hugo9

    hugo9 ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Ich habe ein K8VDeluxe-Motherboard mit AMD Athlon 64 3200+, BIOS Version 1005, und eine MAXTOR SATA HDD Typ 6Y200M0 in Betrieb genommen.
    Wenn ich den Rechner starte, wird die Platte vom BIOS als "Serial Ch-0 Master Maxtor 6Y200M0" anscheinend erkannt. Die WinXP-Installtion läuft los, mit F6 und "Z" gebe ich per Diskette den Maxtor SATA/150-Treiber für WinXP hinzu. Dann bricht die Installationsroutine ab, weil keine Platte für die Installation vorhanden sei.
    Wer hat schonmal erfolgreich so eine Konfiguration installiert? Gibt es besondere BIOS-Einstellungen, die ich vornehmen muß?
     
  2. elbandi

    elbandi Kbyte

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    152
    ja Hugo - nun steht hier die Frage, was ist auf der Diskette?
    Ich habe zum Board eine Disk dazu bekommen wo ich denke, dass hier mein verbauter SATA/RAID-Controller angesprochen wird. Nennt sich "Serial ATA Driver Disk" für Win98/Me, Win2000 und WinXP. Welche SATA-Platte da verbaut ist, ob WD oder Maxtor ist eigendlich egal. Nach Start der Install XP bestätigst Du ja mit F6 die Installation eines zusätzlichen Controllers (SATA). Aber eine Eingabe "Z" wie Du schreibst ist mir nicht bekannt. Etwas später wirst Du dann aufgefordert die Disk mit den Treibern für den Controller einzulegen. Nach Eingabe zieht sich WinXP dann die benötigten Daten. So war es jedenfalls bei mir. Denke mal, die Daten auf der Disk sind der Knackpunkt.

    Gruß Bandi :p
     
  3. hugo9

    hugo9 ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Danke für die Hinweise. Die Treiberdiskette habe ich funktionsfähig, auch die BIOS-Einstellungen sitzen wie vorgeschlagen. Klappt aber leider immer noch nicht bzw. Fehler ist immer noch unverändert vorhanden!
    Gibt es noch weitere Ideen zur Lösung?
     
  4. elbandi

    elbandi Kbyte

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    152
    Hi,

    zu Bios Einstellung:
    Im "Advanced BIOS Features" First Boot Device muß "Serial ATA" stehen und nicht HDD-0 oder so.
    Im "Integrated Peripherals" steht bei mir unter "Onboard PCI Device" Serial ATA-Controller auf Enabled und - SATA RAID ROM ebenfalls auf Enabled. Kann aber von Bios zu Bios verschieden bezeichnet sein.

    Bandi ;)
     
  5. Solar100

    Solar100 Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Auf der CD ist eine "Makedisk.exe" damit kann man eine Diskette erstellen.


    Gruß
    Solar100
     
  6. trudenbiker

    trudenbiker Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    291
    hat der treiber auf der diskette das zip-format ?? - dann entpacken und schon läuft's

    ansonsten scheinst du nicht der einzige zu sein: link-klick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen