1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kann den DMA Modus für Festplatte nicht aktivieren!?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von DCD, 17. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DCD

    DCD ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    7
    Halli Hallo ihr da draußen,
    ich schreibe zum ersten mal in diesem Forum. Habe allerdings schon vieles verfolgt und das hat mir sehr gefallen.
    Und nun zu meinem Problem:
    Ich habe mir eine Maxtor 6Y 160PO Festplatte zugelegt und sie in meinen PC (MSI Mainboard KT3V (MS-6712), CPU= Athlon 2000+, BS= Win 2000 SP 4) als zusätzlichen Datenträger eingebaut. Nachdem ich auf SP 4 upgedatet habe und einen Treiber von Maxtor installiert habe, hat Windows die Platte auch richtig erkannt. Nur leider im Bios nicht, da wird sie zwar angezeigt mit Namen und Größe aber leider keine Einzelheiten wie Sektoren oder Köpfe usw.
    Das hat dann vermutlich zur folge das ich in Windows den DMA Modus nicht aktivieren kann. Eingestellt ist natürlich „DMA wenn verfügbar“ aber sie steht hier leider nur auf PIO. ????
    Nun wäre das alles ja nicht so schlimm denn die Platte funktioniert auch so.
    Nur beim brennen von Daten ist sie einfach zu langsam und bremst dann das Brennprogramm (Nero 6) total aus, so dass immer die Buffer leer laufen.

    Bitte helft mir, ich weis nicht mehr weiter!!!!! :heul:
     
  2. DCD

    DCD ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    7
    Hey ihr seit ja superschnell, Vielen Dank!

    Das mit dem PIO umstellen werde ich ausprobieren sobald ich zuhause bin.

    Der PC hat 80adrige Kabel und soweit ich weis ist im Bios auch S.M.A.R.T. (was immer das heist?) aktiviert. Kann es damit denn etwas zu tun haben?
    Auf der Seite von Maxtor wurde das so beschrieben, dass ich auf SP 4 updaten und eine Treiber (oder Batch) installieren sollte. Weil die Platte zuvor in Windows nur mit 127 GB erkannt wurde.

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße, DCD
     
  3. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    S.M.A.R.T hat nichts mit der übertragung zu tun.
    die smart werte geben den zustand deiner platte an, also wie FIT sie noch ist.

    lade dir mal everest runter. dort sollte stehen, ob die platte im udma läuft oder nicht und wenn sie es tut, im welchem modus!

    40 adriges kabel = max udma 2 (udma33)
    80 adriges kabel = udma 6 (udma133)

    die stecker sehen gleich aus, nur das es halt doppel soviele kabel sind, weil jede datenleitung noch seine eigene masseleitung hat
     
  4. StuffMasterz

    StuffMasterz Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    302
    Das liegt daran, dass Windows 2000 bis Sp3 größere Festplatten nicht unterstützt. Das hätte man also bei jedem anderen Fabrikat auch tun müssen.

    Eventuell käme auch ein BIOS-Update in Frage? Mich stört irgendwie die Tatsache, dass keine weiteren Angaben im Bios angezeigt werden.
     
  5. DCD

    DCD ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    7
    Habe ich versucht, leider OHNE Erfolg!? Heul!
    Gruß, DCD
     
  6. DCD

    DCD ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    7
    Das mit dem Bios update habe ich mir auch schon gedacht nur wie macht man den sowas???
    Habe auch schon mal bei MSI nachgesehen, da gibt es diverse Updates nur ist keins davon für die Erkennung von großen Platten zuständig. Standardmäßig ist das Board aber für Platten bis zu einer Größe von 160 GB ausgelegt.
    Dann habe ich am Wochenende mal die Platten gewechselt und eine Platte gleichen Herstellers (Maxtor) und Typs, in der Größe 120 GB, eingebaut.
    Und siehe da: Sie wurde einwandfrei erkannt (auch im bios) und ich konnte auch den DMA Modus aktivieren.
    Ist die Große Platte eventuell defekt??

    Grüße aus Osnabrück, DCD
     
  7. Howlinwolf

    Howlinwolf Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    61
    Guten Morgen,
    bei mir ist es schon öfters passiert, daß nach einem Update von Nero beide optischen Laufwerke nur noch im PIO-Modus liefen. Ein manuelles Setzen des DMA-Modus funktionierte nicht. In diesen Fällen habe ich über den Gerätemanager den jeweiligen Kanal des IDE/ATAPI-Controllers deinstalliert und anschließend den Rechner neugestartet. Der Treiber wurde beim Neustart automatisch neu installiert (XP Pro) und anschließend lief wieder alles mit DMA.
    Gruß / Frank
     
  8. fossi30

    fossi30 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Guten Morgen! Ich hatte das selbe Problem. Die Lösung war bei mir ganz einfach: sämtliche Laufwerke die nur Virtuell existieren ( Virtual CD Laufwerk, Virtual Clone Drive, Nero Image Drive usw.) deinstallieren, und neustarten. Dann DMA einstellen, und neustarten. Dann kannst Du die Virtuellen Laufwerke alle wieder installieren und das war es. Zum besserem Verständniss, nur virtuelle CD- Laufwerke löschen keine Partitionen und so.
    Ich hoffe ich konnte weiter helfen.
    Gruß Fossi
     
  9. marlipp

    marlipp ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo zusammen,

    Hatte ebenfalls das Problem. Meine Platte (Seagate ST380021A, 80 GB) lief nur im PIO-Modus (unter Windows XP Home). Umschalten in den DMA-Modus ging nicht. Habe stundenlang rumgedoktort:aua:, bis ich auf diese Seite stieß. Habe dann wie beschrieben mit dem Gerätemanger den Treiber für den IDE ATA/ATAPI-Controller des primären Kanals (daran hängt meine HD) deinstalliert. Dieser wurde nach dem Neustart automatisch neu installiert, danach nochmals Neustart und siehe da: Fortan läuft die HD im DMA-Modus.:)

    Gruß
    Marcus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen