1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

kann ich wohl mein 2600+ übertakten?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von xanna, 6. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xanna

    xanna ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Hi,
    hab nen AMD Athlon xp 2600+ (333 FSB), und hätt eigentlich vor, den im Bios stehenden FSB 166 (warum steht da eigentlich nicht 333?) auf 200 zu tun..habs schon ma kurz gemacht, und dann hatt nicht mehr 1,91 ghz stehen, sondern 2,24 ghz. habs da aba schnell wieda weggemacht, weil ich ja noch nicht genau weiss, ob ich mein cpu dann schrotte....also von der kühlung müsst es reichen..hab nen ARTIC COOLING COOPER SILENT 2L,der laut beschreibung bis athlon xp 3400+ kühlt....also , stopft mich mit euren Meinungen, mit ner guten begründung, voll!! DANKS


    Mein sys:
    AMD Athlon xp 2600+, GA-7N400-L, (noch) 2x256mb infineon pc400 (laufen im dual channel), MSI RX800 pro
     
  2. hallodudu

    hallodudu Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    173
    1. Also erstmal stellt man den FSb net mal eben von 166 auf 200. Den erhöht man immer in 1 oder 2 Schritten.
    2. Der Cpu macht das mit, wenn er ordentlich gekühlt ist.
    3. Der Arctic Cooper silent 2L reicht 100% nicht. Die Angaben mit 3400+ kannste in die Tonne treten. Zum Ocen ist der total ungeeignet.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    166MHz = 333DDR bzw. 200MHz = 400DDR.
    Was den Kühler angeht: Wie hoch sind denn die derzeitigen Temperaturen unter Vollast? Wenn es deutlich unter 50°C CPU und 30°C System sind, dann ist da auf alle Fälle noch Luft nach oben. Wenn die CPU schon bei 60°C brutzelt und das System bei 40°C, dann solltest Du vorher mal über bessere CPU- und Gehäusebelüftung nachdenken.
    Ich habe mit dem Vorgänger des Arctic etwa 2400MHz bei 1,7V erreicht, aber die meisten Kühler aus diesem Hause sind so mies gefertigt, daß sie noch nicht mal einen 3000+ vernünftig kühlen können. Ggf. muß die Kupferbodenplatte mit sehr feinem Schleifpapier nachpoliert werden (war bei mir der Fall, weil sie eine einzige Kraterlandschaft war - nun kann man sich drin spiegeln...)

    Und dann gilt natürlich wie schon erwähnt: langsam hochgehen mit dem Takt und zwischendurch immer schön auf Stabilität testen (z.B. Prime95 TortureTest).

    Gruß, Andreas
     
  4. xanna

    xanna ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    ok, nu weiss ich mehr, thanks @ hallodudu und magiceye04!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen