kann kmail nach update nicht starten

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von thor_7, 29. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. thor_7

    thor_7 Byte

    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    30
    Hi
    ich benutze seit einiger zeit SuSE Linux 7.1. ich habe mir kmail eingerichtet. ging anfangs einwandfrei. plötzlich konnte ich keine email mehr versenden. ich nehme an, dass dies von dem server kam bei dem man sich zum versenden von mails anmelden muss. diese option habe ich nirgends gefunden. ich habe kde2 und benutze die mitgelieferte version von kmail. als ich im netz gelesen hatte, dass es eine neue version gibt habe ich diese gedownloadet und installiert. jetzt funktioniert kmail garnicht mer. wenn ich darauf klicke sieht man in der arbeitsleiste kurz kmail wird gestartet, das verschwindet dann und ich habe den leeren desktop vor mir.
    Kann mir jemand helfen?

    PS: habe jetzt noch kmail 1 von kde1 auf meiner platte gefunden. damit funktioniert alles wieder einwandfrei.
    Aber interessehalber würde ich gerne wissen warum es nicht mehr geht, bzw. was ich falsch gemacht habe!!
     
  2. thor_7

    thor_7 Byte

    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    30
    ja. vorher hat auch alles geklappt. ich habe nichts mehr gelöscht außer das packet das ich zum update installiert habe. das original von der cd ist auch wieder drauf.
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    hast Du auch das komplette KDE Paket installiert ?
     
  4. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Starte kmail mal in einer shell, möglicherweise besteht ein Problem mit der libmime.so.1.01 aus dem packet kdesupport.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen