Kann man bei Media, Saturn etc. wirklich keine PC kaufen.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von pc-austria, 7. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pc-austria

    pc-austria Byte

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    124
    Hallo,

    habe mir in den letzten Tagen bzgl. eines neuen PC umgesehen.

    Die Zusammenstellung bei diesen Märkten ist tw. furchtbar und nicht nachvollziehbar.

    Das geeignete Gerät findet man sehr schwer.

    Zu einem Super-Prozessor wird eine drittklassige GraKa angeboten, der Arbeitsspeicher ist meist ebenso unterdimensioniert.

    Anderseits passt der Arbeitsspeicher, ist der Prozessor dazu zumindest fraglich.

    Umschrauben und Umrüsten ist nur schwer möglich, da ja die Kiste so genommen werden muss, wie angeboten.

    Möchte hier nicht so komische Zusammenstellungen anführen, aber ich denk das nächste System kommt trotzdem selber zusammengestellt.

    Der Vorteil ist natürlich, einschalten und in der Regel läufts dann, aber was hilft mir das, wenn die Systeme/Komponenten sich gegenseitig ausbremsen. :eek:
     
  2. lazyjo

    lazyjo Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    88
    Die meisten (wenn nicht sogar alle) Computershops bauen dir deinen Wunschcompi auch für wenige Euros zusammen - das schont dann auch deine Nerven :-)

    Gruß
    JO
     
  3. Henry.A

    Henry.A Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    172
    Hallo
    Ich habe den letzten Aldi PC MD8386 und bin recht zufrieden damit. Um den Betrag den der PC gekostet hat bekommt man sicher keinen annähernd gleich ausgestatteten (auch mit Software) selbst zusammengebauten PC. Außerdem hat man dann keine 3 Jahre Garantie und vor Ort Service. Es hat aber auch Nachteile. Medion baut anscheinend oft nicht die gängigen Kauf-Bauteile sondern Spezialausführungen (billiger??) ein. Ich wollte z.B. die letzgültige Firmware für den Pioneer DVR-109DB-Brenner installieren, da ich bei manchen DVD Rohlingen Probleme habe. Deshalb habe bei Medion nachgefragt, ob man die Version 1,57 von Pioneer, die viele Verbesserungen aufweist, verwenden darf. Die Antwort war nein. So muss ich darauf warten, bis Medion irgendeinmal (wann??) eine neue Firmware zur Verfügung stellt.
     
  4. lucanathalie

    lucanathalie Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    23
    Man kann durchaus die Firmware des originalen Pionier verwenden. Es muß dafür nur erst der Brenner umgeflasht werden zum "Original-Pionier". Dann passt im Anschluß jede Pionier Software. Maximales Risiko ist eben der Preis des Brenners, dabei erlischt halt die Garantie. Google mal nach "the firmware page".
    Mein Medionbrenner brennt z.B. jetzt jeden viermal DVD-Rohling mit beliebiger Geschwindigkeit, was zumindest bis 8fach problemlos klappt.
    Umflashen ist echt problemlos...
     
  5. Henry.A

    Henry.A Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    172
    Hallo lucanathalie
    Danke für Deinen Rat. Ich habe nun meinen Brenner DVR-109DB umgeflasht auf Firmwareversion 1.57. Es ist eine Schande, dass Medion nicht reagiert, deshalb muss man sich selbst helfen. Mein Brenner konnte nur mit 4-facher Geschwindigkeit CD brennen und DVD+RW hat er viele nicht gekannt und ignoriert. Ich habe über Google in andern Foren die entsprechenden Informationen bekommen und werde diese für andere Anwender, welche das gleiche Problem haben, hier wiedergeben:
    Zuerst muss man sich von Pioneer die Firmware R109_FW157EU.EXE runterladen und entpacken (z.B. auf C:\DVD-R109. Weiters muss man sich von http://www.dvd-recordable.org/wwwimgs/media/flash/html/Firmware/PIONEER/DVR-109/DVRupdate v0.9.zip das Programm DVRupdate 0.9 runterladen und auch in das Verzeichnis C:\DVR-R109 entpacken.
    Anschließend kann man gleich unter Windows das Programm DVRupdate 0.9.exe starten. Unter Kernel wählt man die kleinere Datei R9100009.157 der Firmware und unter Normal die größere R9100109.157. Bei der Auswahl steht sowieso immer die richtige Datei. Man kann daher nichts falsch machen. Die Datei UPGR109.exe wird nicht benötigt. Dann auf Start klicken und den Flashvorgang durchlaufen lassen (dauert insgesamt ca. 1 bis 1,5 Minuten). Nach einem Neustart des Rechners sollte der Brenner die Firmware 1,57 haben. Bei mir war das so. Ich kann nun CD`s mit 40 fachem Tempo brennen. Ich kann aber nicht die Verantwortung dafür übernehmen, wenn es bei anderen Anwendern nicht klappt. Außerdem muss man wissen, dass dann die Garantie von Medion für den Brenner dahin ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen