1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kann man die maximal CPU Last auf zB 70% beschränken?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von moonhopper, 24. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    Hallo,

    leider stürzt mein Rechner nach 3-5Minuten unter Volllast (Video Encoding) ab. D.h. er bootet plötzlich ohne Vorwarnug.

    Ich suche ein Tool, mit dem man die maximale CPU Last rgulieren kann.
    Ich möchte zB 70% für encoding nutzen und 30% für den Leerlaufprozeß.
    Ich habe CPU Bremsen gefunden, mit denen man tatsächlich die verfügbare Rechenleistung reduzieren kann. Nur leider wird die Differenz zu den 100% von dem Tool verbraucht und somit läuft die CPU unter Vollast :(

    Kennt jeman ein solches Tool?

    Danke & Gruß,
    mh

    • Daten:
      AMD 2600+ TBred b (75°-82°C) + original Lüfter (boxed?)
      Elitegroup L7VTA 1.1
      BIOS: Shutdown temperature disabled
      nicht übertaktet
      Gehäuse immer offen
     
  2. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    bei den temps ist ein absturz auch kein wunder!

    zwar können die cpus 90° ab, das heisst aber nicht, das sie bis 90° stabil laufen, meistens werden sie ab 65° insabil

    an deiner stelle würd ich mir schleunigst gedanken machen, warum dein cpu so extrem warm wird

    verdreckter kühler
    keine wlp
    falscher sitz
    falsch aufgebaut
     
  3. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    Ich habe den Lüfter mal abgebaut und Unmengen an feinem Staub herausgesaugt/-gepinselt.

    Statt 82° zeigt Everest jetzt nur noch ca 50° an. COOL!
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hast Du auch ein neues WLPad draufgemacht oder Paste ? oder das alte weiter verwendet?
    mfg ossilotta
     
  5. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    Dieses Temperaturniveau ist ja mörderisch. Die Leistung der CPU zu beschränken ist da nur ein Herumwursteln an den Syptomen. Geht übrigens im Bios ganz einfach - mußt nur der Systemtakt von 166 auf 133 oder 100 MHz runtersetzen.
    Aber es kann ja nicht die Lösung sein, Rechnerleistung zu beschränken - wozu dann ne schnelle CPU?
    Mehr wie 55 Grad dürfte Deine CPU unter Vollast bei vernünftiger Kühlung und Lüftung nicht erreichen. Wie Michael_x schon gepostet hat, solltest Du mal die Montage des Kühlers überprüfen. Ev. um 180 Grad verdreht montiert? Dann kommt der Kühler gar nicht zur Anlage an das Die.

    LG
    Gerd
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mit Process Explorer

    www.sysinternals.com

    kannst du festlegen, mit welcher Priorität der jeweilge Prozess laufen soll. Du klickst auf den Prozess, rechte Maustaste -> Set Priority. Hier hast du die Möglichkeit, softwareseitig zu steuern, wieviel CPU-Last einem Prozess im Multitasking zugesprochen wird.
     
  7. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    @franzkat

    stimmt schon, aber das ist ja wie bei einem schnupfen... anstatt ein schnupfenmittel zu nehmen um das übel an der wurzel zu packen verschreibt dir der arzt taschentücher :aua:
    allein schon der satz sagt doch aus wie wenig man von pcs versteht oder wie dumm (sorry) man sein kann.
    diese funktion ist nicht zum rumspielen drin, sondern um den cpu zu schützen.
    in deinem falle würd ich die shutdowntemp aktivieren und auf 66°C einstellen.
    es hätte mich nicht gewundert, wenn der cpu abgeraucht wäre und dann das geheule losgegangen wäre...
    ursache 1: verdreckter kühler :eek:
    ursache 2: temp überwachung deaktiviert :aua: :aua: :aua: :aua:

    egal ob der cpu oc wird oder nicht.... je wärmer die DIE ist, desto geringer ist die lebensdauer!
    kleiner tip: http://www.dau-alarm.de
    da siehste, was anderen leuten passiert ist!
     
  8. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    HEY! Wie wärs wenn du mal hier nen bischen mehr Respekt gegenüber anderen Usern zeigen würdest? Es gibt garantiert jede Menge Leute, die nicht soviel Ahnung wie du haben und sich sicherlich noch nicht eingehend mit dem Thema PC beschäftigt haben! Also, wir haben das Problem gelöst, da muss jetzt nicht nochmal jemand nochsetzen und sagen wie dumm doch der User ist! Das ist ein öffentliches Forum, wo jeder seine Probleme posten kann, mögen sie auch noch so primitiv sein. Aber jemanden deswegen gleich angreifen find ich unter aller ***!
     
  9. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    ich zeig genug respekt, nur wenn ich lese cpu wird xx ° warum und im gleichen atemzug steht dort, shutdown temp: disable
    so ist meine kritik doch schon rechtens....
    auch wenn sie diesmal extremer ausgefallen ist, als es sein sollte!

    aber es will mir einfach nicht in den kopf wie man die temp überwachung deaktivieren kann....
     
  10. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    temp überwachung war per voreinstellung im bios disabled. dass es diese funktion gibt, habe ich erst wenige minuten vor dem forumsbeitrag erfahren!
    ich bin davon ausgegangen, dass die voreinstellungen ok sind und man nicht jede bioseinstellung extra überprüfen muss. ich habe den computer schliesslich nicht zum rumfummeln, sondern zum arbeiten.
     
  11. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    oh... na dann

    sorry :bet:

    bei meinen board war sich bis jetzt immer aktiviert, von haus aus... (msi, gigabyte, asus)

    zu dem verdrecken

    schliess das gehäuse, wenn dann zu warm werden sollte, bauste 1-2 gehäuselüfter ein, unten vorne reinsaugen, oben hinten rauspusten!

    vor dem sauglüfter kannste dann noch einen filter setzen!

    enweder gekauft, oder marke eigenbau, z.b. fließfilter von einer dunstabzugshaube, oder staubsauger!
    aber er sollte dünn sein und man sollte mühelos durchpusten können
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen