Kann mandrake nicht starten

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Spy Secret Agen, 27. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Ich habe mir die neueste version 9.2 von mandrake runtergeladen und installiert, da kamm einmal die frage, was ich installieren will, da habe ich überall einen hacken gemacht, als ich dann fertig installed habe, sagte er mir, ich soll die dritte cd rausnehmen und enter drücken damit der pc neustartet.
    Das habe ich dann auch gemacht, zuerst kommt ein fenster da kann ich 5 optionen wählen, als erstes linux als drittest windows und 5 floppy.
    die anderen zwei weiß ich nicht nur das sie mit config oder so enden, wenn ich linux wähle, kommt erstmal die meldung, in einem schwarzen dos fenster wie ich es auf windows kenne, da steht localhost login, da gebe ich spy ein und als pw mein password natürlich.
    dann steht das das die daten richtig sind und dann kommt vollgendes

    [spy@localhost spy]$

    da komme ich nicht mehr weiter, wenn ich irgendwas eingebe, steht da command not found, ich kann zwar help eingeben, aber dann kommen so viele befehle und ich weiß nicht was ich eintippen soll, da steht ja sonst nix.
    Vielleicht kann mir jemand helfen, da ich k.a. hab!
     
  2. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Mission erfolgreich beendet:D
    Danke euch:bet:
    Ist doch alles mit fixmbr gut gegangen!
    Jetzt muss ich nru noch die partition formatieren auf der suse noch drauf ist:bse:
     
  3. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    LOL
    raste nicht aus
    es is doch verständlich dass jemand angst hat
    *Gg*

    mfg
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Mach einfach ein fixmbr! Das ganze ist doch nur ein microsoft schmarrn, weil der aktuelle mbr nicht aus redmond kommt. Ich habe reichlich erfahrung mit bootloadern, fixmbr hat noch nie was geschrottet...
     
  5. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Ich kann ja schon den fortgang fortsetzten, aber meinst du mit einer win9x bootdiskette besteht diese gefahr nicht?
     
  6. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    starte mit einer win9x bootdiskette

    dann

    fdisk /mbr
     
  7. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Hab es eben probiert aber dann abgebrochen, weil ich gewarnt wurde!
    Hier mal die Meldung;

    Der mbr scheint ungültig oder nicht standartmässig zu sein.
    wenn sie den fortgang fortsetzten wird fixmbr möglicherweise die installationstabellen beschädigen.diess kann dazu führen das auf keine partition auf der aktuellen festplatte zugegriffen werden kann!
    Setzten sie den vorgang nicht fort wenn sie keine probleme mit dem zugriff auf das laufwerk haben.sind sie sicher das sie einen neuen mbr schreiben möchten?


    Ich war mir nicht sicher und wollte noch erstmal eure meinung dazu hören, da ich das zum erstenmal mache weiß ich nicht ob das bei jeden kommt!
    Mfg
     
  8. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Danke für die übersetztung;)
    Werde es gleich mal ausprobieren!
     
  9. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    das heißt auf gut deutsch:

    boote von der winxp cd, geh in die rettungskonsole und gib "fixmbr" ein. fertig.

    gruß, buhi
     
  10. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Es hat geklappt aber hatte noch einige probleme mit meinen hardware'n, deshalb habe ich dann formatiert!
    Das problem ist das ich nicht weiß wie man den bootloader wegkriegt!
    Jemand hat das hier im desen Thread gepostet,




    1.Bevor ich was falsch mache frag ich lieber nach!
    Dos startdisskette habe ich leider nicht zur hand, geht das auch mit einer xp startdisskette!

    2.Wie kann ich nachgucken ob es aktiv ist!

    3.Den dritten satz check ich leider nicht!

    4.Kann man dabei was falsch amchen sodass windwos nicht mehr starten kann? und muss suse vorher entfernt werden?
     
  11. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Ach...hab vergessen den runlevel auf 3 zu stellen.....
    doch doch hab das sue linux buch was bei der 9.0 mitgeliefert wird....aber da steht nicht das drauf was ich mir erhoft habe.....
    !
     
  12. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Wo hast du xf86cfg gestartet? Beschreibe das bitte mal konkret! (Siehe Beschwerde eines Users weiter oben)

    xf86cfg kann man nur von der Konsole starten, wenn sich das System im Runlevel 3 befindet. Es startet mit einem Standard-VGA-Treiber 640x480 bei 60Hz und ich kann mich nicht erinnern mal vor einem Rechner gesessen zu haben, wo das nicht ging.

    Wenn du gern möchtest, kannst du dir einen neuen Monitor kaufen. Es wird dir aber nicht helfen. :p

    Auf alter Hardware bekommt man Linux eigentlich immer zum Laufen!

    Außerdem empfehle ich dir wärmsten, mal die SuSE-Handbücher zu lesen. Da steht sehr vieles ganz gut beschrieben drin! Hast du sie nicht, dann mache dich auf

    http://www.linuxfibel.de

    schlau, wenn du nicht in ein gutes Linuxbuch investieren willst. :bet:
     
  13. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    So wieder da^^

    es kann leider xf86cfg nicht öffnen, wieso auch immer!
    Meint ihr es würde klappen wenn ich mir einen neuen monitir zulege?
     
  14. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    ok danke ich werds mal mit xf86cfg probieren.
     
  15. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Hast du in der /etc/inittab den default Runlevel auf 3 eingestellt?
    Dann ist es ja kein Prob. wenn der X-Server nicht will. Dann hast du auf der konsole auf alle Fälle eine aussagekräftige Fehlermeldung.
    Die Konfig-Dat des X-Servers heißt XF86Config und liegt bei SuSE unter /etc. Steht dort nichts, schaue mal unter /etc/X11 nach.

    > Schon wieder abgeschmiert....ich bin dabei den
    > xserver zu konfigurieren....komisch finde ich
    > nur wenn ich die auflösung wähle
    > und den vertikalen wert eingebe, dass es mich
    > nicht nach em horitontalenw ert abfragt!

    Womit konfigurierst du eigentlich den X-Server?
    Wenn du mit Sax Probs hast, kannst du auch mal

    xf86cfg

    probieren. Das speichert die Konfigdatei meist im Verzeichnis /root. Dann die alte in /etc umbenennen und die neue dorthin kopieren. Eventuell muß noch eine Nachbearbeitung von Hand erfolgen. Dazu bieten die HOWTO's, die bei SuSE fast alle komplett vorhanden sind, eine sehr gute Hilfe! Bitte erst lesen und dann fragen. :bse:
     
  16. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Schon wieder abgeschmiert....ich bin dabei den xserver zu konfigurieren....komisch finde ich nur wenn ich die auflösung wähle
    und den vertikalen wert eingebe, dass es mich nicht nach em horitontalenw ert abfragt!
    Wenn man fertig mit der konfiguration ist werde ich gefragt ob ich es unter einem file namen speichern will.......ist es da egal was ich da eintippe?
     
  17. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    17 Zoll läuft er auf 1024x786 60 Hz und damit bin ich erstmal zufrieden....!
    Danke
    mfg
     
  18. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Du solltest den XServer mal von Hand konfigurieren. Wie das geht steht wie gesagt im SuSE Handbuch
    mit XF86Config als root.

    in der Config Datei kannst du dann nachher noch die Werte für die Frequenz und Auflösung ändern.

    Es kann sein, dass wenn du einen sehr alten, nicht unterstützten Monitor hast und auch die Grafikkarte nicht das gelbe vom Ei ist du keine höhere Auflösung fahren kannst.
    Und wie gesagt es ist von extremer wichtigkeit die Frequenzen richtig anzugeben. Sonst weiss der Xserver nicht wie er deinen Monitor ansteuern soll.
    Bei Markengeräten ist das oft kein Problem. Bei Noname Geräten war schon immer basteln und probieren angesagt.

    Stelle den default runlevel in der /etc/inittab am besten auf 3 um direkt nach dem booten in der Konsole zu landen.
    Nach der Konfiguration mit XF86Config kannst du dann mit startx den Xserver erstmal manuell starten.
    Sollte dann alles klappen kannst du den Runlevel wieder auf 5 setzen.

    Wieviel Zoll hat eigentlich der Monitor?
     
  19. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Ja, herzlichen Glückwunsch Spy Secret Agen!
    Das hat ja was gedauert! Jetzt dürfen die anderen wieder 35000 Hersteller abklappern, wo denn dies Ding gefertigt worden ist. Bei Linux ist Monitor so etwa das zweitwichtigste, was Du überhaupt wissen mußt - aber immerhin, mal ein Schritt in die richtige Richtung. Eigentlich kannst Du froh sein, daß sich hier überhaupt noch so viele Leute um Dich kümmern, wie wär's denn, mal so zehn Euro rauszutun für für eins dieser an jedem Kiosk ausliegenden Linux-Hefte?
    Gruß
    Henner
     
  20. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673

    Ich hab das hundert mal ausprobiert. es passiert nichts....es liegt an der auflösung und frequenzen glaube ich.......ich hab ne röhe kein tft.
    Hab eben nochmal neuinstalliert weil ich die frequenzen nicht mehr ändert konnte, weil ich mit der kosole nciht so vetraut bin.
    Hinten am monitor steht wirklich was:eek:





    Produkt nummer:PX-772n
    Produktserie: px-772ns
    Model:786n


    p.s. bei der konfigurations von linux stand da irgendwas von vesa!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen