Kann mein Pc nicht Dateien zippen;-)???

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von man123, 4. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. man123

    man123 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    1.011
    hallo alle zusammen!!!

    also ich wollte neulich ein paar dateien auf meinen usb stick packen worauf 256mb passen.dei dateien waren aber leider 257mb:aua: groß.
    ******* hab ich mir da gedacht.dann wollte ich die dateien zippen(waren 4 exe dateien).nachdem ich die dateien in ein archiv umgewandelt hatte (rar)hab ich bemerkt dass das archiv nicht ein einziges mb kleiner war als der ungezippte ordner.ich hab jetzt schon zwei verschieden archivierungstools ausprobiert.einmal izarc un das 2.mal winrar,aber bei beiden das gleiche.ich hatte bei beiden kompression Maximum stehen.kann mir mal einer sagen woran das liegt??muss ich evtl noch iregdwo bei den programmen was einstellen,damit das mal endlich merklich kleiner wird??oder kann mir mal einer ein richtig gutes(wenn möglich kostenlos) zipproggi nennen)


    danke schon mal im vorrasu MFG man123
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Ne .exe is schon was extrem Gepacktes. Das bekommst Du nich kleiner.
    Sind das richtige .exe n, oder lassen die sich auf Rechtklick mit WinRar entpacken?
     
  3. man123

    man123 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    1.011
    neenee sind schon richtige exe dateien.also gehen die nicht kleiner.schade!!!ist winrar denn ein gutes progi.was lässt sich den gut packen??


    MFG man123
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Viele Windowsdateien mit exe-Endung sind ja gerade selbstextrahierende Archive, worin paar hundert kb am Dateianfang das Dekompressionsprogramm enthalten.

    Solche Archive lassen sich problemlos auch mit WINZIP (ZIP-Archive) und (CAB-Archive wie z.B. WINXP-SP2) extract.exe entpacken. Die ersten kb des Dekompressionsprogramms werden übersprungen und ab den Archivdaten wird dann dekomprimiert.

    Wenn man ein Archiv nochmal komprimiert, spart man bestenfalls 0,1%.

    Am besten lassen sich Text- und HTML-Dateien verlustlos komprimieren. Musikstücke in mp3 oder ogg vorbis sind dagegen sogar schon verlustbehaftet komprimiert worden und lassen sich nur noch marginal verkleinern.

    Für unkomprimierte wav-Dateien gibt es z.B. auch verlustfreie Codecs wie FLAC. Dann aber nicht auf 1/10 der größe sondern ca. 2/3.
     
  5. man123

    man123 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    1.011
    ok vielen dank für eure antworten!!!dann liegts wohl doch nicht an meinem pc:ironie: :)

    MFG man123
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen